Skip to main content
main-content

05.02.2018 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Supportivtherapie | Ausgabe 1-2/2018

S3-Leitlinie Supportive Therapie bei onkologischen PatientInnen
Im Focus Onkologie 1-2/2018

Chemotherapie-induzierte periphere Neuropathie

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 1-2/2018
Autoren:
Dr. med. Susanne Koeppen, Dr. med. Christa Kerschgens
Wichtige Hinweise
Für die Arbeitsgemeinschaft Supportive Maßnahmen in der Onkologie, Rehabilitation und Sozialmedizin der Deutschen Krebsgesellschaft (ASORS). ASORS im Internet: www.​asors.​de
Seit Jahren ist die Chemotherapie-induzierte periphere Neuropathie (CIPN) als potenziell dosislimitierende Nebenwirkung bekannt. Mit der Entwicklung neuer Substanzen stieg die Zahl möglicher auslösender Agenzien. Wichtig ist es, Symptome einer CIPN möglichst früh zu identifizieren und dann im Zweifel die Therapie entsprechend anzupassen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1-2/2018

Im Focus Onkologie 1-2/2018 Zur Ausgabe

Gastroonkologie

AIO-FLOT-Studien

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise