Skip to main content
main-content

Neonatologie

Empfehlungen der Redaktion

08.10.2018 | Das Frühgeborene | Leitthema | Ausgabe 1/2019

Hautkontakt zwischen Frühchen und Mutter – noch im Kreißsaal

Auch wenn Hautkontakt für Frühgeborene in Form der „intermittent kangaroo mother care“(iKMC)-Methode in den letzten Jahren als Standard etabliert wurde, findet dieser häufig erst nach Tagen oder Wochen statt. Doch es ginge auch früher, wie Studien zeigen.

Leitlinie aktuell & kompakt: So schützen Sie Risikokinder vor RSV

Welche Kinder brauchen speziellen Schutz vor einer Infektion mit dem Respiratory Syncytial Virus (RSV)? Und wie sieht der aus? Die aktualisierte Leitlinie zur RSV-Prophylaxe bei Risikokindern gibt Rat – wir haben sie in Kurzfassung und Experteninterview auf den Punkt gebracht.

26.10.2018 | Akutes Abdomen | Leitthema | Ausgabe 2/2019

Wie gut haben Sie das akute Abdomen beim Kind im Blick?

Aufgrund der oft unspezifischen Symptome kommt der Bildgebung beim akuten Abdomen im Kindesalter eine außerordentlich große Rolle zu. Altersabhängig werden typische Befunde präsentiert – von der nekrotisierenden Enterokolitis bis zur Hodentorsion.

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

21.02.2019 | Neonatologie | Literatur kompakt | Ausgabe 1/2019

Akutes Abdomen beim Neugeborenen

Neonatologischer Notfall: Ein Neugeborenes entwickelte im Alter von 12 Stunden ein aufgetriebenes Abdomen mit Erbrechen bei fehlendem Mekoniumabgang. Die klinische Untersuchung mit rascher Befundverschlechterung und die Bildgebung waren für das weitere Vorgehen richtungsweisend.

01.11.2018 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Leitthema | Ausgabe 11/2018 Open Access

Erkennen Sie den hämorrhagischen Schock?

Akute Blutungen im Neonatal- und frühen Kindesalter können lange kompensiert bleiben, bis es zu einem manifesten Schock kommt. Anhand von Fallbeispielen beschreibt dieser Leitfaden, worauf es bei frühzeitiger Diagnose und Therapie des hämorrhagischen Schocks ankommt.

26.10.2018 | Akutes Abdomen | Leitthema | Ausgabe 2/2019

Wie gut haben Sie das akute Abdomen beim Kind im Blick?

Aufgrund der oft unspezifischen Symptome kommt der Bildgebung beim akuten Abdomen im Kindesalter eine außerordentlich große Rolle zu. Altersabhängig werden typische Befunde präsentiert – von der nekrotisierenden Enterokolitis bis zur Hodentorsion.

Update Pädiatrie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

22.02.2019 | Impfempfehlungen in der Pädiatrie | Leitthema | Ausgabe 3/2019

Update Impfempfehlungen für Kinder & Jugendliche

Was sind die wichtigsten Neuerungen der Impfempfehlungen 2018/2019? Im Folgenden werden die aktualisierten STIKO-Empfehlungen mit den für das Kindes- und Jugendalter relevanten Besonderheiten dargestellt.

21.02.2019 | Literatur kompakt | Ausgabe 1/2019

Welche Rolle spielen Viren in der Pathogenese der autoimmunen Hepatitis?

Welche Trigger zur Entwicklung einer autoimmunen Hepatitis (AIH) führen, ist noch weitgehend unverstanden. Um Zusammenhänge zwischen hepatotropen Viren und der AIH zu klären, untersuchten pädiatrische und internistische Hepatologen der …

21.02.2019 | Fortbildung | Ausgabe 1/2019

Inspektion des Mundraums

Bei einer Untersuchung der Mundhöhle finden sich neben dentalen Befunden häufig weitere Anzeichen von akuten oder chronischen Krankheitsbildern. Die verschiedenen perioralen und oralen Bereiche bedürfen einer genauen Kenntnis der Anatomie sowie …

21.02.2019 | Fortbildung | Ausgabe 1/2019

Null Bock — über Motivation und Demotivation

? Für Eltern, aber auch für Lehrer ist es schlimm, wenn sich ihre Kinder beziehungsweise ihre Schüler zu langweiligen und gelangweilten Jugendlichen entwickeln, zu Kindern, die keine Interessen verfolgen und stumpf in den Tag hineinleben. Wie …

Meistgelesene Beiträge

 

Neueste CME-Kurse

10.03.2019 | Anomalien und Fehlbildungen | CME-Kurs | Kurs

Choanalatresie – Symptome, Diagnose und Therapie

Neugeborene mit beidseitiger CA werden meist direkt nach Geburt zum Atemwegsnotfall. Der CME-Kurs vermittelt die Unterschiede und Konsequenzen von einseitiger und beidseitiger Choanalatresie und die verschiedenen chirurgischen Techniken zur Beseitigung der Choanalatresie.

26.02.2019 | Erkrankungen der Lippen und der Mundhöhle | CME-Kurs | Kurs

Von Aphthen bis Ekzemen – Orale und periorale Dermatosen richtig diagnostizieren

Die Haut des Perioralbereiches, die Lippen sowie die Mundschleimhaut können Manifestationsort unterschiedlichster lokaler Haut- und Schleimhauterkrankungen sein, aber auch im Rahmen von generalisierten Haut- und Systemerkrankungen Veränderungen zeigen. Die CME-Fortbildung informiert Sie über die besondere Anatomie dieses Areals, über physiologische Normvarianten und pathologische Auffälligkeiten, über die invasive Diagnostik und wie mögliche Fehler bei der Therapie minimiert werden können.

17.02.2019 | Pädiatrische Tumoren | CME-Kurs | Kurs

Früherkennung kindlicher Tumoren

Zur Früherkennung kindlicher Tumoren ist es zum einen wichtig, Populationen mit erhöhtem Risiko zu kennen und zum anderen, eine onkologische Erkrankung anhand von Symptomen frühzeitig zu erkennen. Der CME-Beitrag vermittelt dazu Grundkenntnisse der altersabhängigen Inzidenzen und häufigsten Konstellationen.

31.01.2019 | Angioödem | CME-Kurs | Kurs

Leitlinie: Hereditäres Angioödem durch C1-Inhibitor-Mangel

Die CME-Fortbildung bespricht die aktualisierten Leitlinien-Empfehlungen für Diagnostik und Therapie des Hereditären Angioödems durch C1-Inhibitor-Mangel. Die Leitlinie richtet sich in erster Linie an Dermatologen, Internisten, Pädiater und HNO-Ärzte, aber auch an Allgemeinärzte, Internisten einschließlich Gastroenterologen, Notfallmediziner, Anästhesisten, Zahnärzte.

Sonderberichte

14.12.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Eine weitere lysosomale Speicherkrankheit ist spezifisch behandelbar

Störungen der motorischen und sprachlichen Entwicklung, Hörprobleme und faziale Anomalien können erste Anzeichen von Alpha-Mannosidose sein. Oft kommen im weiteren Verlauf skelettale Veränderungen oder auch psychiatrische Symptome hinzu. Ursache ist ein autosomal-rezessiv vererbter Gendefekt, der zu einem gestörten Abbau mannosehaltiger Oligosaccharide führt. Mit Velmanase alfa steht erstmals eine Enzymersatztherapie zur Verfügung, die bei leichter bis mittelschwerer Alpha-Mannosidose langanhaltende Verbesserungen von Biomarkern, Symptomen und der Lebensqualität ermöglichen kann – vor allem bei Therapiebeginn im Kindesalter.

Chiesi GmbH, Hamburg

01.10.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Strenge Indikationsstellung für eine rationale Therapie

Dr. Michael Hubmann betont im Interview den hohen Stellenwert einer strengen Indikationsstellung bei Infektionen der Atemwege. Ist eine Antibiose nicht indiziert, gilt es in der Pädiatrie vor allem, die Eltern zu beruhigen. Als therapeutische Option empfiehlt er eine evidenzbasierte Phytotherapie.

Bionorica SE

12.06.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Erleichtert der Labortest auf Procalcitonin die Entscheidung zur Antibiotikagabe?

Der Labortest auf Procalcitonin wird demnächst GKV-Leistung. Glauben Sie, dass dadurch in der Praxis die Entscheidung für oder gegen eine Antibiotikagabe erleichtert wird? Wie verschiedene Fachärzte darüber denken, sehen Sie in diesem Video.

Bionorica SE

Jobbörse | Stellenangebote für Pädiater

Zeitschriften für das Fachgebiet Pädiatrie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer
Bildnachweise