Skip to main content
main-content

Neonatologie

Empfehlungen der Redaktion

03.02.2020 | Transfusionsmedizin | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 2/2020

CME: Blut spenden – wer ist geeignet?

Die Versorgung der Patienten mit Blutpräparaten basiert auf der Blutspende-Bereitschaft der Bevölkerung. Grundlage für die Zulassung zur Blutspende sind u. a. die Kriterien der „Hämotherapie-Richtlinie“. Dazu kommen Vorgaben der Aufsichtsbehörden, die von allen Blutspendediensten berücksichtigt werden müssen.

18.02.2020 | Untersuchung des Neugeborenen | Nachrichten

So unnütz ist der CRP-Test bei Late-onset-Sepsis

Weder zum Ausschluss noch zur Bestätigung der Verdachtsdiagnose "Late-onset-Sepsis" bei Neugeborenen scheint der CRP-Test zu taugen: Aufgrund einer aktuellen Metaanalyse bezeichnen Experten die Bestimmung des CRP-Wertes in diesem Kontext gar als eine "gefährliche Verschwendung". 

10.12.2019 | Geburt | Medizin aktuell | Ausgabe 6/2019

Die Herausforderungen einer palliativen Geburt

Steht bei einer Schwangerschaft fest, dass ein Kind schwerkrank geboren wird, gibt es nicht nur die Möglichkeit des Schwangerschaftsabbruchs, sondern auch die der "palliativen Geburt". In Berlin existiert ein spezielles Angebot, das Eltern in dieser schwierigen Situation begleitet.

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

03.02.2020 | Transfusionsmedizin | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 2/2020

CME: Blut spenden – wer ist geeignet?

Die Versorgung der Patienten mit Blutpräparaten basiert auf der Blutspende-Bereitschaft der Bevölkerung. Grundlage für die Zulassung zur Blutspende sind u. a. die Kriterien der „Hämotherapie-Richtlinie“. Dazu kommen Vorgaben der Aufsichtsbehörden, die von allen Blutspendediensten berücksichtigt werden müssen.

10.12.2019 | Respiratorisches Versagen im Kindesalter | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2019

Kindliche Dyspnoe: So gehen Sie vor bei Pseudokrupp, Laryngomalazie und Stenose

Stridor, erhöhte Atemfrequenz, Hautblässe bis hin zur Zyanose: Akute Atemwegsprobleme bei Kindern können in allen Altersstufen auftreten. Die wichtigsten Ursachen, die gezielte Diagnostik und die richtige Behandlungsstrategie beim dyspnoischen Kind fasst dieser CME-Beitrag zusammen.

02.10.2019 | Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie | Kasuistiken

Warum wollte das Neugeborene nicht mehr trinken?

Seltene Differenzialdiagnose bei einem Neugeborenen mit Trinkschwäche

An seinem neunten Lebenstag fällt ein Neugeborenes, das bis dato völlig gesund erschien, klinisch wegen einer Trinkschwäche auf. Nach Erhalt der Laborwerte erfolgt die sofortige Verlegung des Jungen auf die Kinderintensivstation. Welche seltene Differenzialdiagnose vermuten Sie?

Update Pädiatrie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

27.02.2020 | Fortbildung | Ausgabe 1/2020

Akutes Abdomen - Radiografie oder Sonografie oder beides?

Bauchschmerzen sind ein häufiges Symptom für eine Vorstellung von Kindern beim Kinder- und Jugendarzt und beim Allgemeinmediziner. Das akute Abdomen mit plötzlich einsetzenden akuten Schmerzen erfordert eine rasche diagnostische Abklärung, die in …

27.02.2020 | Fortbildung | Ausgabe 1/2020

Neue Entwicklungen im Ultraschall

Die sonografische Diagnostik ist nicht invasiv, hat eine hohe Aussagekraft, ist relativ einfach durchzuführen und hat sich in der Kinderheilkunde als unverzichtbare Untersuchungsmethode etabliert. In manchen Feldern ist die Ultraschalldiagnostik …

27.02.2020 | Literatur kompakt | Ausgabe 1/2020

Literatur kompakt

Der diagnostische Point-of-Care-Ultraschall (POCUS) ist ein stetig wachsendes Feld in allen Disziplinen der pädiatrischen Praxis. Der Aufbau einer standardisierten POCUS-Infrastruktur verfolgt das Ziel, die Patientenversorgung zu verbessern. Ein …

27.02.2020 | Fortbildung | Ausgabe 1/2020

Die angeblich übergriffige Lehrerin

? Ein selbstbewusst auftretender Vater beschwert sich beim Kinderarzt über eine Lehrerin, die seinem zwölfjährigen Knaben im Unterricht zu nahe getreten sei und ihn an der Schulter gepackt hätte. Bei uns in Deutschland sei so etwas doch verboten.

Meistgelesene Beiträge

 

Neueste CME-Kurse

25.02.2020 | Osteochondrodysplasien | CME-Kurs | Kurs

State of the Art der Hüftsonografie bei Säuglingen – Lagerungsschale und Sono-Guide reduzieren die Fehlerquote

Mit einer Inzidenz von 2–4% ist die angeborene Hüftdysplasie oder auch DDH (Developmental Dysplasia of the Hip) die häufigste angeborene Erkrankung des muskuloskelettalen Systems. In der CME-Fortbildung werden die Grundzüge des hüftsonografischen Screenings zusammengefasst und häufige Fehlerquellen beleuchtet.

16.02.2020 | Ticstörungen | CME-Kurs | Kurs

Tic-Störungen im pädiatrischen Alltag – Diagnostische und therapeutische Herausforderungen

Der CME-Kurs vermittelt einen umfassenden Einblick in das Störungsbild Tic. Er erläutert die facettenreichen Ausprägungsformen und Verläufe der Tic-Störungen, um therapeutische Angebote besser einordnen zu können und ihre Notwendigkeit kritisch zu hinterfragen, sowie die zentrale Rolle der Psychoedukation.

22.01.2020 | Diabetes im Kindesalter | CME-Kurs | Kurs

Neues in der Therapie des Typ-1-Diabetes-mellitus im Kindes- und Jugendalter

In Deutschland ist ca. eines von 600 Kindern vom Typ-1-Diabetes betroffen. Dieser CME-Kurs informiert Sie über die aktuell anwendbaren Parameter zur Beurteilung der Therapiegüte und zeigt Ihnen die Möglichkeiten der technischen Unterstützung auf, welche in der heutigen Zeit bei Kindern und Jugendlichen mit Diabetes Standard sind.

17.12.2019 | Erkrankungen der Atemwege und der Lunge in der Pädiatrie | CME-Kurs | Kurs

Kindliche Dyspnoe: Ursachen, Diagnostik, Therapiestrategien – Akute Atemnot bei Kindern

Atemnot bei Kindern ist ein bedrohlich wirkendes Geschehen, das eine schnelle und gezielte Diagnostik und rasches Eingreifen erfordert. Die CME-Fortbildung informiert über Diagnostik und Therapie sowie mögliche Ursachen wie entzündliche Atemwegsobstruktionen, angeborene oder erworbene Atemwegsanomalien oder systemische Lungenerkrankungen.

Sonderberichte

15.01.2020 | Onkologie | Sonderbericht | Onlineartikel

Präzisionsonkologie eröffnet neue Chancen: Tumorartunabhängige Therapie für pädiatrische Patienten

Die Behandlung junger Krebspatienten gestaltet sich oft schwierig angesichts nur weniger zugelassener Therapien. Zudem leiden pädiatrische Patienten nach einer Operation oder einer Chemotherapie oft ihr Leben lang unter den Folgen dieser Tumortherapien. Jetzt steht ein neuer, präzisionsonkologischer Wirkstoff zur Verfügung, der von Anfang an auch für den Einsatz bei pädiatrischen Patienten entwickelt wurde. Prof. Dr. Johannes H. Schulte, Klinik für Pädiatrie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin, erläutert im Interview die sich daraus ergebenden Therapiechancen.

Bayer Vital GmbH

20.11.2019 | Primäre Immundefekte | Sonderbericht | Onlineartikel

Molekulare Mechanismen primärer Immundefekte - Zahlreiche Genmutationen beeinträchtigen die angeborene Immunität

Eine Vielzahl von Loss-, aber auch Gain-of-function-Mutationen können Störungen des angeborenen Immunsystems verursachen. Defekte des Komplementsystems und der Zytokin-vermittelten Aktivierung von Effektorzellen der angeborenen Immunität können dabei sowohl zu pathologischer Infektionsanfälligkeit als auch zur Autoinflammation führen.

CSL Behring GmbH

11.11.2019 | Onkologie | Sonderbericht | Onlineartikel

Solide Tumoren mit NTRK-Genfusion: Erster Wirkstoff mit tumorartunabhängiger Indikation in der EU

Die Präzisionsonkologie bringt eine neue Generation von Wirkstoffen hervor, die an dem onkogenen Treiber ansetzen und damit unabhängig von Tumorart und -lokalisation wirken. Damit ergeben sich für Patienten neue Therapiechancen. Welche das sind, darüber berichtet PD Dr. Philipp Ivanyi, Oberarzt und Bereichsleiter Internistische Onkologie an der Medizinischen Hochschule Hannover im Interview.

Bayer Vital GmbH

Stellenangebote Pädiatrie

Zeitschriften für das Fachgebiet Pädiatrie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise