Skip to main content
main-content

30.04.2018 | Nephrologie | Originalien | Ausgabe 5/2018

Der Urologe 5/2018

Smartphone-App für Patienten mit Nierensteinen

Zeitschrift:
Der Urologe > Ausgabe 5/2018
Autoren:
Dr. med. B. Becker, N. Gadzhiev, M. Popiolek, A. J. Gross, C. Netsch
Wichtige Hinweise

Zusatzmaterial online

In der Online-Version dieses Beitrags (htps://https://​doi.​org/​10.​1007/​s00120-018-0652-0) finden Sie den vollständigen Fragebogen der Studie. Beitrag und Zusatzmaterial stehen Ihnen im elektronischen Volltextarchiv auf https://​www.​springermedizin.​de/​der-urologe zur Verfügung. Sie finden das Zusatzmaterial am Beitragsende unter „Supplementary Material“.

Zusammenfassung

Hintergrund

Das Auftreten von Nierensteinen hat sich zu einer weltweiten sozioökonomischen Angelegenheit entwickelt. Die Metaphylaxe scheitert jedoch an niedrigen Compliance-Raten. Daher entwickelten wir eine mobile App („StoneMD: Nierensteine“) für Patienten mit Nierensteinen, um die Compliance in Bezug auf die Steinmetaphylaxe zu erhöhen.

Material und Methoden

Um die App benutzerfreundlich zu gestalten, untersuchten wir den App Store und Google Play Stores und integrierten die Empfehlungen der Europäischen Gesellschaft für Urologie (EAU) und der Amerikanischen Gesellschaft für Urologie (AUA) in dieser App. Zur Überprüfung des Nutzens der App wurde ein Fragebogen entwickelt, in dem der Patient nach einem Tag 13 Fragen zum Trinkverhalten und zum subjektiven Nutzen der App im Bereich der Metaphylaxe beantworten sollte.

Ergebnisse

„StoneMD: Nierensteine“ bietet die Möglichkeit, das individuelle Risiko einer erneuten Steinepisode zu errechnen. Zudem bietet die App verschiedene Funktionen, um das Bewusstsein für die Lifestyle-Modifikation einschließlich der Trinkmenge als Metaphylaxe der Urolithiasis zu schärfen, an die einliegenden DJ-Harnleiterschienen zu erinnern und den selbst gemessenen Urin-pH zu dokumentieren. 49 Patienten nahmen an dem Fragebogen teil. 89,8 % (n = 46) dieser Patienten besaßen ein Smartphone. 73,9 % der Patienten gaben eine tägliche Trinkmenge <2,5 l an. 76,5 % dieser Patienten glauben, dass ihr Trinkverhalten durch die App positiv beeinflusst wird. 71,7 % gaben an, dass sich die App zur Rezidivprophylaxe besser eignet als herkömmliche Informationsbroschüren. 56,5 % wollen die App auch weiterhin nutzen.

Schlussfolgerung

„StoneMD: Nierensteine“ ist die erste mobile App in der Steinmetaphylaxe. „StoneMD“ könnte die Compliance der Patienten hierbei signifikant erhöhen und dadurch das Risiko einer erneuten Nierensteinbildung senken.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Fragebogen zur App: StoneMD – Nierensteine
120_2018_652_MOESM1_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

Der Urologe 5/2018 Zur Ausgabe

AUO

AUO

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 477€ im Inland (Abonnementpreis 443 € plus Versandkosten 34 €) bzw. 518 € im Ausland (Abonnementpreis 443 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 39,75 € im Inland bzw. 43,17 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise