Skip to main content
main-content
Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2021

08.04.2021 | Nephrologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Themenschwerpunkt

Abklärung der Niereninsuffizienz beim geriatrischen Patienten

verfasst von: Dr. Steffen Krautzig

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 3/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Neben Anamnese und klinischer Untersuchung sind es Blut- und Serumwerte, eine Urinuntersuchung und die Sonographie des Abdomens, mit deren Hilfe eine Niereninsuffizienz diagnostisch abgeklärt wird. Die glomeruläre Filtrationsrate (GFR) bestimmt den Schweregrad der Niereninsuffizienz; sie wird geschätzt (eGFR) aus Serum-Kreatinin-Konzentration sowie Alter und Geschlecht des Patienten. Protein- und Albumin-Kreatinin-Ratio im Harn liefern Hinweise zur Ätiologie der Niereninsuffizienz und sind Maß für das kardiovaskuläre Risiko des Patienten. Der Urin-Stix screent den Harn u. a. auf zelluläre Bestandteile und sollte bei Positivität durch die Untersuchung des Harnsediments ergänzt werden. Die Sonographie dient der Bestimmung von Nierengröße und morphologischen Veränderungen der Nieren sowie dem Ausschluss eines Harnstaus.
Zugang erhalten Sie mit:
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Fan L et al (2015) Comparing GFR estimating equations using Cystatin C and Creatinine in elderly individuals. J Am Soc Nephrol 26:1982–1989 CrossRef Fan L et al (2015) Comparing GFR estimating equations using Cystatin C and Creatinine in elderly individuals. J Am Soc Nephrol 26:1982–1989 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Galle J (2016) GFR – Fallstricke der Berechnung. Dtsch Arztebl 113:33–34 Galle J (2016) GFR – Fallstricke der Berechnung. Dtsch Arztebl 113:33–34
4.
Zurück zum Zitat KDIGO (2013) 2012: Clinical Practice Guideline for the Evaluation and Management of Chronic Kidney Disease. Kidney Int Suppl 3(1):1–150 CrossRef KDIGO (2013) 2012: Clinical Practice Guideline for the Evaluation and Management of Chronic Kidney Disease. Kidney Int Suppl 3(1):1–150 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Levey AS et al (1999) A more accurate method to estimate glomerular filtration rate from serum creatinine: a new prediction equation. Modification of Diet in Renal Disease Study Group. Ann Intern Med 130(6):461–70 CrossRef Levey AS et al (1999) A more accurate method to estimate glomerular filtration rate from serum creatinine: a new prediction equation. Modification of Diet in Renal Disease Study Group. Ann Intern Med 130(6):461–70 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Levey AS et al (2012) A new equation to estimate glomerular filtration rate. Ann Intern Med 157(7):471–81 CrossRef Levey AS et al (2012) A new equation to estimate glomerular filtration rate. Ann Intern Med 157(7):471–81 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Schaeffner ES et al (2012) Two Novel Equations to Estimate Kidney Function in Persons Aged 70 Years or Older. Ann Intern Med 157:471–481 CrossRef Schaeffner ES et al (2012) Two Novel Equations to Estimate Kidney Function in Persons Aged 70 Years or Older. Ann Intern Med 157:471–481 CrossRef
Metadaten
Titel
Abklärung der Niereninsuffizienz beim geriatrischen Patienten
verfasst von
Dr. Steffen Krautzig
Publikationsdatum
08.04.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 3/2021
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-021-01877-9

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2021

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2021 Zur Ausgabe

Mitteilungen des BV Geriatrie

Mitteilungen des BV Geriatrie

Passend zum Thema

ANZEIGE

Fragen und Antworten zur COVID-19-Impfung

In diesem Beitrag finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Coronaimpfungen. Beantwortet von Prof. Dr. med. Ulrich Heininger, Basel.

ANZEIGE

Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG)

Ende 2019 ist das neue Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG) der AG Dysphagie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) erschienen.

ANZEIGE

consilium – Expertenwissen zu Themen aus dem Praxisalltag der Allgemeinmedizin und der Geriatrie

Das consilium Allgemeinmedizin/Geriatrie von InfectoPharm vermittelt Ihnen Expertenwissen zu Themen aus Ihrer alltäglichen Praxis. Dabei geht es in der Regel um aktuelle spannende Patientenfälle, relevante Therapiefragen oder Fragen zu geeigneten diagnostischen Maßnahmen sowie möglichen Differenzialdiagnosen. Machen Sie sich selbst ein Bild!

Passend zum Thema

ANZEIGE

Impfempfehlungen für Gesunde 60+: Johanna F.*

Die gesunde 61-jährige Johanna F.* erwartet ihr 1. Enkelkind: Von ihrem Hausarzt möchte sie erfahren, welche Impfungen bei ihr fehlen könnten. Mehr hier!

ANZEIGE

Masern & Co.: Fallzahlen in Zeiten der Pandemie

Wie hat sich die COVID-19-Pandemie auf die Fallzahlen von Masern, Mumps, Röteln, Keuchhusten und Windpocken ausgewirkt? Und welches Vorgehen empfiehlt die STIKO bei Routineimpfungen in Pandemie-Zeiten? Antworten und 8 Tipps zur Praxis-Organisation bei Routineimpfungen, hier!

ANZEIGE

Impfungen – vom Säugling bis zum Senior

Als eines der global führenden Gesundheitsunternehmen besitzt MSD mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Impfstoffen. Hier finden Sie Informationen zu einigen der von der STIKO empfohlenen Immunisierungen, z.B. der MMRV- und der HPV-Impfung sowie der Pneumokokken-Impfung für Senioren.