Skip to main content
main-content

16.01.2013 | Medizin aktuell | Ausgabe 1/2013

DNP - Der Neurologe & Psychiater 1/2013

Neue Antikörpertherapien bei MS in Sicht

Interleukine als Target?

Zeitschrift:
DNP - Der Neurologe & Psychiater > Ausgabe 1/2013
Autor:
Thomas Müller

Zwei neue Antikörper gegen Interleukine können die MS-Progression offenbar bremsen, bergen allerdings auch einige Risiken. Eine gewisse Wirksamkeit zeigt zudem eine Hochdosistherapie mit Östrogenen, haben Forscher auf dem ECTRIMS-Kongress berichtet.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2013

DNP - Der Neurologe & Psychiater 1/2013 Zur Ausgabe

Kurz gemeldet

Tuberöse Sklerose

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie