Skip to main content
main-content

15.07.2016 | Medizin aktuell | Ausgabe 7-8/2016

Im Focus Onkologie 7-8/2016

Neue Option bei SCLC

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 7-8/2016
Autor:
Katharina Arnheim
Das neue Antikörper-Wirkstoff-Konjugat Rovalpituzumab-Tesirin (Rova-T) war in einer ersten Phase-I-Studie erstaunlich wirksam bei vorbehandelten Patienten mit kleinzelligem Lungenkarzinom (SCLC) [Rudin CM et al. ASCO. 2016;Abstr LBA8505]. Der humanisierte monoklonale Antikörper Rovalpituzumab ist gegen den inhibitorischen Notch-Liganden DLL3 („delta-like protein 3“) gerichtet. Er wird auf > 80 % aller SCLC, nicht aber auf gesunden Gewebezellen, exprimiert und ist an der Regulation von Tumorstammzellen beteiligt. In der Studie wurde Rova-T in steigender Dosierung (0,05–0,8 mg/kg alle 3 oder 8 Wochen) bei 74 vorbehandelten SCLC-Patienten geprüft. Elf der 60 evaluierbaren Patienten (18 %) sprachen an. Bei den 26 Patienten mit ≥ 50%iger DLL3-Expression betrug die Ansprechrate sogar 39 %. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2016

Im Focus Onkologie 7-8/2016 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise