Skip to main content
main-content

15.07.2016 | Medizin aktuell | Ausgabe 7-8/2016

Im Focus Onkologie 7-8/2016

Neue Option bei SCLC

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 7-8/2016
Autor:
Katharina Arnheim
Das neue Antikörper-Wirkstoff-Konjugat Rovalpituzumab-Tesirin (Rova-T) war in einer ersten Phase-I-Studie erstaunlich wirksam bei vorbehandelten Patienten mit kleinzelligem Lungenkarzinom (SCLC) [Rudin CM et al. ASCO. 2016;Abstr LBA8505]. Der humanisierte monoklonale Antikörper Rovalpituzumab ist gegen den inhibitorischen Notch-Liganden DLL3 („delta-like protein 3“) gerichtet. Er wird auf > 80 % aller SCLC, nicht aber auf gesunden Gewebezellen, exprimiert und ist an der Regulation von Tumorstammzellen beteiligt. In der Studie wurde Rova-T in steigender Dosierung (0,05–0,8 mg/kg alle 3 oder 8 Wochen) bei 74 vorbehandelten SCLC-Patienten geprüft. Elf der 60 evaluierbaren Patienten (18 %) sprachen an. Bei den 26 Patienten mit ≥ 50%iger DLL3-Expression betrug die Ansprechrate sogar 39 %. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2016

Im Focus Onkologie 7-8/2016 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Palliativmedizin

Mit Pregabalin die Radiotherapie unterstützen?

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Rezeptorexpression bei Brustkrebs nach neoadjuvanter Chemotherapie verändert

Neu im Fachgebiet Onkologie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise