Skip to main content
main-content

01.06.2014 | DFNS | Ausgabe 2/2014

Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin 2/2014

Neue QST-Referenzwerte optimieren die Diagnostik

Neuropathische Schmerzen am Rücken

Zeitschrift:
Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin > Ausgabe 2/2014
Autor:
Urban & Vogel
Mit der „Quantitativ Sensorischen Testung“ (QST) lässt sich die Funktion von Nervenfasern genau analysieren. Alters- und geschlechtsbezogene Normdaten ermöglichen zudem eine Unterscheidung normaler von pathologischen Werten. In einer Netzwerkstudie konnten QST-Referenzwerte für den Rücken generiert und zur Beschreibung von Sensibilitätsstörungen bei Patienten mit postherpetischer Neuralgie angewendet werden. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2014

Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin 2/2014 Zur Ausgabe

Praxis konkret_IT + Online

Zum Diktat das Smartphone zücken

  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.