Skip to main content
main-content

03.08.2018 | Industrieforum | Ausgabe 4/2018

DNP - Der Neurologe & Psychiater 4/2018

Neue S3-Leitlinie „ADHS bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen“

Zeitschrift:
DNP - Der Neurologe & Psychiater > Ausgabe 4/2018
Autor:
Dr. Susanne Heinzl
_ Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine chronische Störung mit Neigung zu hoher Persistenz. Sie manifestiert sich in der Kindheit und persistiert bei bis zu 80 % der Betroffenen im Erwachsenenalter. Bei Erwachsenen tritt die ADHS jedoch selten isoliert auf, in 80 % der Fälle wird sie von Komorbiditäten begleitet, zum Beispiel Depressionen, Angst-/Persönlichkeitsstörungen oder Abhängigkeitserkrankungen, erläuterte Dr. Christian Konkol, Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Bad Salzuflen. In der neuen S3-Leitlinie „ADHS bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen“ erfolgt erstmals eine Graduierung nach Schweregrad, an der sich die Therapiemaßnahmen ausrichten. So soll bei leichtem Schweregrad primär psychosozial behandelt werden. In Einzelfällen kann bei behandlungsbedürftiger residualer ADHS ergänzend eine Pharmakotherapie angeboten werden. Bei mittelgradiger ADHS soll in Abhängigkeit von den konkreten Bedingungen des Patienten und seines Umfelds nach umfassender Psychoedukation eine intensivierte psychosoziale oder/und eine pharmakologische Intervention angeboten werden, fasste Privatdozent Dr. Bernhard Kis, Göttingen, zusammen. Er betonte, dass Patientenwunsch und -perspektive auf jeden Fall in die Behandlungsentscheidung einzubeziehen sind. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

DNP - Der Neurologe & Psychiater 4/2018 Zur Ausgabe

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher