Skip to main content
main-content

11.12.2015 | kurz notiert | Ausgabe 8/2015

InFo Onkologie 8/2015

Neue Strategie bei Leberzellkarzinom untersucht

Zeitschrift:
InFo Onkologie > Ausgabe 8/2015
Autor:
red
Der Fibroblasten-Wachstumsfaktorrezeptor FGFR3 ist bei jedem zweiten Leberzellkarzinom hochreguliert. Er verstärkt das Wachstum und die Aggressivität des hepatozellulären Karzinoms, wie Wiener Wissenschaftler kürzlich nachweisen konnten [Paur J et al. Hepatology. 2015 Aug 1. (Epub ahead of print)]. Je höher die Konzentration des Rezeptors im Tumorgewebe, desto größer war der Primärtumor. Durch die Herunterregulierung der beiden FGFR3-Isoformen (FGFR3-IIIb und -IIIc) konnten die Forscher das Tumorwachstum und die Aggressivität der Zellen sowohl in Zellkultur als auch im Mausmodell stark reduzieren. Die Ergebnisse der Studie legen daher nahe, dass die Blockade des FGFR3 ein neuer Ansatz zur Therapie des hepatozellulären Karzinoms sein könnte. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2015

InFo Onkologie 8/2015 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise