Skip to main content
main-content

08.10.2018 | Pharmaforum | Ausgabe 10/2018

NeuroTransmitter 10/2018

Neue Wege für Kinder mit MS — und für Patienten mit progredienter MS

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 10/2018
Autor:
Thomas Müller
MS-Arzneien sind derzeit fast ausschließlich bei erwachsenen Patienten mit schubförmiger MS zugelassen. Das ändert sich: Das Sphingosin-1-Phosphat (S1P)-Analogon Fingolimod (Gilenya®) hat die positive Empfehlung der CHMP zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit MS erhalten. In den USA ist es bereits für Kinder ab zehn Jahren zugelassen. Grundlage sind Resultate der Studie PARADIGMS mit 215 Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 18 Jahren und aktiver MS. 107 erhielten für bis zu zwei Jahre Fingolimod, die übrigen Interferon(IFN)-β-1a, erläuterte Professor Angelo Ghezzi, Mailand. Primärer Endpunkt war die jährliche Schubrate. Zum Ende der Studie lag diese mit Fingolimod bei 0,12, mit IFN bei 0,67 — eine Reduktion von knapp 82 %. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2018

NeuroTransmitter 10/2018 Zur Ausgabe

Die Verbände informieren

Den Generationswechsel meistern

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis