Skip to main content
main-content

16.02.2021 | Gastroonkologie | Ausgabe 1/2021

Im Fokus Onkologie 1/2021

Neuer Mechanismus beim HCC entschlüsselt

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 1/2021
Autor:
Sandrina Bachmaier
Hepatozelluläre Karzinome (HCC) sind eine der tödlichsten Krebsarten. Molekulare Biomarker sind bisher kaum bekannt. Einem interdisziplinären Forschungsteam der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg und des Universitätsklinikums Erlangen ist es gelungen, einen Mechanismus aufzudecken, der entscheidend zum Tumorwachstum und -überleben beiträgt. Dafür verantwortlich ist das kurzkettige Eiweißmolekül Neuropeptid Y (NYP), welches hauptsächlich im zentralen und peripheren Nervensystem gebildet wird und in vielen biologischen Prozessen involviert ist. NYP bindet an den NPY5-Rezeptor (Y5R), welcher vermehrt in HCC exprimiert wird und so das Krebswachstum und die Metastasierung vorantreibt. Eine Hemmung des Y5R konnte im Mausmodell das Wachstum von HCC bremsen [Dietrich P et al. J Clin Invest. 2020;130(5):2509-26]. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2021

Im Fokus Onkologie 1/2021 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise