Skip to main content
main-content

09.12.2015 | Kurz notiert | Ausgabe 21-22/2015

MMW - Fortschritte der Medizin 21-22/2015

Neuer NRTI mit optimierter Langzeitverträglichkeit

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 21-22/2015
Autor:
Andrea Warpakowski
Tenofoviralafenamid (TAF) ist ein neuer nukleotidaler Reverse-Transkriptase-Inhibitor (NRTI) für die Therapie HIV-Infizierter. Er ist in dem zur Zulassung eingereichten Single-Tablet-Regime (STR) aus dem Integraseinhibitor Elvitegravir, dem Booster Cobicistat und dem NRTI Emtricitabin (E/C/F/TAF, voraussichtlicher Handelsname Genvoya®) enthalten. TAF ist ebenso wie TDF (Viread®) ein Prodrug von Tenofovir, das trotz einer 10-mal geringeren Dosis (10 mg statt 100 mg) eine vergleichbare antivirale Effektivität und weniger Einfluss auf Surrogat-Laborparameter für Knochen- und Nierenverträglichkeit hat [Sax P et al. CROI 2015; Abstract 143LB]. Für Prof. José Arribas, Madrid, ist TAF eine wichtige Entwicklung, da HIV-Patienten unter der modernen HIV-Therapie immer älter werden und somit alters- und behandlungsbedingte Komorbiditäten entwickeln. Arribas sieht in E/C/F/TAF das Potenzial, die Gesundheit vieler HIV-Patienten langfristig aufrecht zu erhalten. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 21-22/2015

MMW - Fortschritte der Medizin 21-22/2015 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin


 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2018 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk orientiert sich an den Fort-bzw. Weiterbildungsinhalten der Zusatz-Weiterbildung „Geriatrie“ , der Schwerpunktbezeichnung „Geriatrie“ sowie der strukturierten curricularen Fortbildung „Geriatrische Grundversorgung“ und wendet …

Herausgeber:
Dr. Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise