Skip to main content
main-content

05.06.2019 | Review | Ausgabe 2/2019

Neuropsychology Review 2/2019

(Neuro)Psychological Interventions for Non-Motor Symptoms in the Treatment of Patients with Parkinson’s Disease: a Systematic Umbrella Review

Zeitschrift:
Neuropsychology Review > Ausgabe 2/2019
Autoren:
Hanna Kampling, Lisa K. Brendel, Oskar Mittag
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (https://​doi.​org/​10.​1007/​s11065-019-09409-4) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Publisher’s Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Conducted in a multidisciplinary and multimodal setting, the main objectives of neuropsychological treatment are to improve cognition, alleviate affective disorders, and to promote activities and participation. This article reviews the evidence on therapeutic or educative interventions based on psychological principles for patients with Parkinson’s disease. The electronic bibliographic databases MEDLINE, PsycINFO, PSYNDEX, and CINAHL were systematically searched for meta-analyses on psychological interventions for patients with Parkinson’s disease, published from January 2000 to June 2018. We extracted psychological interventions, non-motor outcomes, effect sizes, confidence intervals, and I2 heterogeneity statistics. In addition, we rated the level of evidence on an intervention’s effectiveness regarding a specific outcome. We identified 15 meta-analyses out of 1084 search results and identified a broad variety of psychological interventions for non-motor symptoms in patients with Parkinson’s disease. In total, 48 outcome-intervention-pairs were extracted. Psychotherapy, mind and body interventions, and cognitive training are promising treatment approaches when addressing cognition, depression, and QoL in patients with Parkinson’s disease. The available evidence on the effectiveness of psychological interventions in the treatment of symptoms in patients with Parkinson’s disease is very heterogeneous. Still, our review reveals that some interventions are appropriate and effective for a variety of symptoms. Primary studies are not considered in this review, resulting in the omission of potentially relevant findings. Further high-quality research is needed to confirm the existing evidence and to explore the potential of psychological interventions for patients with Parkinson’s disease.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
ESM 1 (PDF 33 kb)
11065_2019_9409_MOESM1_ESM.pdf
ESM 2 (PDF 31 kb)
11065_2019_9409_MOESM2_ESM.pdf
ESM 3 (PDF 338 kb)
11065_2019_9409_MOESM3_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

Neuropsychology Review 2/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher