Skip to main content
main-content
Erschienen in: NeuroTransmitter 6/2014

11.06.2014 | Fortbildung

Neurogene Genese wahrscheinlich, aber genaue Ursache oft unklar

Blasenfunktionsstörungen

verfasst von: Prof. Dr. med. Wolfgang Jost

Erschienen in: NeuroTransmitter | Ausgabe 6/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Viele neurologische Erkrankungen sind mit Blasenfunktionsstörungen assoziiert. So finden sich in der Literatur klare Hinweise, dass über die Hälfte aller Multiple Sklerose- und Parkinson-Patienten unter einer Blasenstörung leiden.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Jost WH. Neurologie des Beckenbodens: Neurourologie. 2004. 1. Auflage. UNI-MED Verlag, Bremen. Jost WH. Neurologie des Beckenbodens: Neurourologie. 2004. 1. Auflage. UNI-MED Verlag, Bremen.
2.
Zurück zum Zitat Jost WH, Carl S, Haench CA et al. Diagnostik und Therapie von neurogenen Blasenstörungen. In: Diener HC, Weimar C, et al. Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie (5. Auflage). Thieme-Verlag, Stuttgart 2012, S. 1009–1016 Jost WH, Carl S, Haench CA et al. Diagnostik und Therapie von neurogenen Blasenstörungen. In: Diener HC, Weimar C, et al. Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie (5. Auflage). Thieme-Verlag, Stuttgart 2012, S. 1009–1016
Metadaten
Titel
Neurogene Genese wahrscheinlich, aber genaue Ursache oft unklar
Blasenfunktionsstörungen
verfasst von
Prof. Dr. med. Wolfgang Jost
Publikationsdatum
11.06.2014
Verlag
Urban & Vogel
Erschienen in
NeuroTransmitter / Ausgabe 6/2014
Print ISSN: 1436-123X
Elektronische ISSN: 2196-6397
DOI
https://doi.org/10.1007/s15016-014-0658-9

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

NeuroTransmitter 6/2014 Zur Ausgabe

Die Verbände informieren

Zusammenarbeit mit dem MDK im Fokus

Neu im Fachgebiet Neurologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.