Skip to main content
main-content

Neurogene Störungen und Lähmungen

Differenzialdiagnose des Fersenschmerzes

Insuffizienzfraktur des Fersenbeins

„Fersenschmerzen“ beschreiben einen sehr häufigen Konsultationsgrund, deren weitere differenzialdiagnostische Abklärung für die richtige Therapiefindung entscheidend ist. Häufig zugrunde liegende Erkrankungen sind die Plantarfasziitis oder die achillären Insertionstendinopathie. Seltenere Erkrankungen müssen davon abgegrenzt und korrekt eingeordnet werden. Dieser Beitrag soll den aktuellen Stand zur Diagnostik und Therapie der häufigsten Entitäten von Fersenpathologien vermitteln.

Besondere Herausforderung

Die Hüftendoprothetik bei neuromuskulären Erkrankungen

Patientin mit Poliomyelitis

Bestehen Besonderheiten bei der Implantatauswahl und Implantationstechnik einer primären Hüftprothese bei Patienten mit neuromuskulärer Grunderkrankung?

Erst links, dann rechts

Akute Lähmungen bei einem Jugendlichen

Sagittale Darstellung des Myelons

Ein 15-jähriger Jugendlicher stellte sich mit zunehmenden Lähmungen in unserer Klinik vor. Die Symptomatik begann morgens mit einer Schwäche im linken Arm, stechenden Schmerzen im Bereich des Brustbeins und Schweißperlen auf der Stirn. Im Tagesverlauf fühlte sich der Patient aber zunehmend schlapper, und er bemerkte eine weitere Schwäche, nun im rechten Arm.

Prävention und Therapie

Prinzipien der orthopädischen Behandlung schlaffer Lähmungen

Typische Muskelatrophien der Hohlhand

Schlaffe Lähmungen bieten wegen ihrer unterschiedlichen Ursachen ein überaus vielgestaltiges Bild, das von rein motorischen Defiziten bis hin zu kombinierten motorischen und sensiblen Paresen reicht. Die periphere Verteilung entspricht dem Ausmaß der Schädigung.

CME-Fortbildungsartikel

18.09.2019 | Myasthenie | CME | Ausgabe 10/2019 Open Access

CME: Myasthenia gravis

Aufgrund der fluktuierenden Symptomatik kommt es häufig zu einer verzögerten Diagnosestellung der Myasthenia gravis. Im Kurs lernen Sie die wesentlichen diagnostischen Schritte, Differentialdiagnosen sowie Therapieoptionen dieser seltenen Erkrankung kennen.

11.02.2019 | Operative Therapie | CME | Ausgabe 3/2019

Differenzialdiagnose des Fersenschmerzes

„Fersenschmerzen“ beschreiben einen sehr häufigen Konsultationsgrund, deren weitere differenzialdiagnostische Abklärung für die richtige Therapiefindung entscheidend ist. Häufig zugrunde liegende Erkrankungen sind die Plantarfasziitis oder die achillären Insertionstendinopathie. Seltenere Erkrankungen müssen davon abgegrenzt und korrekt eingeordnet werden. Dieser Beitrag soll den aktuellen Stand zur Diagnostik und Therapie der häufigsten Entitäten von Fersenpathologien vermitteln.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

01.11.2015 | Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie | Bild und Fall | Ausgabe 11/2015

Akute Lähmungen bei einem Jugendlichen

Ein 15-jähriger Jugendlicher stellte sich mit zunehmenden Lähmungen in unserer Klinik vor. Die Symptomatik begann morgens mit einer Schwäche im linken Arm, stechenden Schmerzen im Bereich des Brustbeins und Schweißperlen auf der Stirn. Im Tagesverlauf fühlte sich der Patient aber zunehmend schlapper, und er bemerkte eine weitere Schwäche, nun im rechten Arm.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

18.02.2020 | FSME | FORTBILDUNG SCHWERPUNKT | Ausgabe 3/2020

Frischen Sie Ihr Wissen zu Neuroinfektionen auf!

Autor:
Prof. Dr. med. Johannes R. Bogner
weitere anzeigen

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise