Skip to main content
main-content

Neurologie

Nachrichten

25.02.2020 | FSME | Nachrichten

FSME-Impfung: Leitlinien-Update der DGN

Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie hat ihre FSME-Leitlinie vollständig überarbeitet. Darin weisen die Experten auf den „häufig schwerwiegenden Verlauf“ einer FSME-Erkrankung hin und sprechen sich für eine aktive Impfung, insbesondere vor dem Aufenthalt in Risikogebieten, aus.

24.02.2020 | Multiple Sklerose | Nachrichten

Kein erhöhtes Krebsrisiko unter modernen MS-Therapeutika

Für eine MS-Therapie mit Natalizumab, Rituximab und Fingolimod zeigt sich keine klar erkennbare Zunahme der Krebsinzidenz. Am geringsten ist die Inzidenz unter Rituximab, am höchsten unter Fingolimod.

21.02.2020 | Varizella-Zoster-Virus | Nachrichten

Herpes zoster-Impfung könnte Schlaganfall-Risiko verringern

Eine Herpes-zoster-Impfung könnte Patienten neben ihrer eigentlichen Funktion einen weiteren, bedeutenden zerebrovaskulären Vorteil bringen.

20.02.2020 | Sexualmedizin | Nachrichten

Meningeomrisiko: Therapie mit Cyproteron eingeschränkt

Die Europäische Arzneimittel-Agentur empfiehlt, Medikamente mit Tagesdosen von 10 mg oder mehr Cyproteron nur noch einzusetzen, wenn keine andere Behandlung anschlägt, da sie das Risiko für Hirnhauttumoren erhöhen können.

20.02.2020 | DKK 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Krebsregister: Es hapert an der Schnittstelle

In ganz Deutschland werden klinische Krebsregister aufgebaut. Doch für die Versorgungsforschung sind sie momentan nur bedingt hilfreich. Denn es mangelt an Einheitlichkeit.

20.02.2020 | DKK 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Problemfall Prognose: Sind Sie auch zu optimistisch?

„Wie viel Zeit bleibt noch?“ ist häufig die erste Frage der Patienten, wenn sie eine Krebsdiagnose erhalten. So klar wie vom Patienten gewünscht lässt sich das aber nicht beantworten. 

19.02.2020 | Infektiologie | Nachrichten

Ärzte und Pflegekräfte wechseln geschlossen die Klinik

In Berlin wechselt ein Team aus 38 Ärzten und Pflegekräften aus Protest gegen die Arbeitsbedingungen das Krankenhaus.

17.02.2020 | Neuromuskuläre Erkrankungen bei Kindern | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 3/2020

Bald drei Therapien gegen spinale Muskelatrophie

Eine wirksame Behandlung gegen spinale Muskelatrophie ist bereits zugelassen, zwei weitere könnten noch in diesem Jahr folgen. Alle drei unterscheiden sich deutlich beim Wirkmechanismus und der Applikation.

Autor:
Thomas Müller

17.02.2020 | Neurologische Diagnostik | Nachrichten

Kinder mit Immunenzephalitiden oft MOG-positiv

Das Spektrum der ZNS-Erkrankungen bei Kindern mit MOG-Antikörpern ist größer als vermutet: Außer bei demyelinisierenden Ereignissen werden die Antikörper häufig auch bei Autoimmunenzephalitiden beobachtet. Ein MOG-Test kann sich also lohnen.

14.02.2020 | Morbus Alzheimer | Nachrichten

Prävention von familiärer Alzheimerdemenz gescheitert

Eine weiterer Schlag für die Amyloid-Hypothese: Die präventive Therapie gegen Beta-Amyloid kann selbst eine familiäre Alzheimerdemenz nicht verhindern. Die Ergebnisse werfen viele Fragen auf: Lag es am Design, der Dosis, Dauer oder am Ende an der falschen Zielstruktur?

13.02.2020 | Morbus Alzheimer | Nachrichten

Kriterien für Schmerzassessment oft unbrauchbar – außer diese vier

Die meisten der gängigen Schmerzkriterien für Demenzpatienten sind für die Praxis offenbar wertlos. Ein deutsches Team hat 36 Kriterien untersucht und nur vier herausgefiltert, die das Schmerzempfinden der Patienten gut widerspiegeln.

12.02.2020 | Kopfschmerz und Migräne | Nachrichten

Migräne: Welche Pharmakoprophylaxe hilft Kindern?

Studien zur medikamentösen Migräneprophylaxe bei Kindern und Jugendlichen lassen bislang keine optimale Vorgehensweise erkennen. Nun legen US-amerikanische Schmerzspezialisten eine Netzwerk-Metaanalyse nach. Ihr Fazit ist verhalten.

10.02.2020 | Apoplex | Nachrichten

Dicker Bauch kann Schlaganfall verursachen

Es mag auf den ersten Blick kaum erstaunen, dass mit dem Taille-Hüft-Index das Insultrisiko steigt. Zu erfahren, dass dieser Anstieg wenig mit dem Blutdruck und nichts mit dem Blutzucker zu tun hat, erstaunt dann aber doch.

10.02.2020 | Morbus Alzheimer | Nachrichten

Aus für Gantenerumab und Solanezumab gegen erblichen Alzheimer

Bringt bei erblichem Alzheimer die Plaque-Reduzierung nichts? Roche und Lilly melden zeitgleich Misserfolge. In anderen Indikationsstellungen sollen die Wirkstoffe jedoch weiter beforscht werden.

10.02.2020 | Muskelatrophie Typ Duchenne-Aran | Nachrichten

Genschere korrigiert Duchenne-Muskeldystrophie

Mit der Genschere Crispr-Cas9 konnten Münchener Forscher im Tiermodel sowie in Humanstammzellen einen Gendefekt für die Duchenne-Muskeldystrophie korrigieren – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer wirksamen Gentherapie.

04.02.2020 | Schädel-Hirn-Trauma | Nachrichten

Womöglich mehr Hirnschäden nach Trauma unter Antikoagulation

Nach stumpfen Hirntraumata bei Patienten mit Vitamin-K-Antagonisten oder einer Kombination von Gerinnungshemmern sollten Ärzte mit Hirnscans nicht lange zögern: Das Risiko für Hirnschäden ist möglicherweise erhöht, so eine prospektive Studie.

03.02.2020 | Nebenwirkungen | Nachrichten

Parkinsonrisiko – Neurologen warnen vor Verzicht auf Betablocker

Betablocker sind mit einem erhöhten Parkinsonrisiko assoziiert – vielleicht aber nur, weil sie gegen den Tremor verordnet werden. Zudem überwiege der kardiovaskuläre Nutzen den Schaden durch ein potenzielles Parkinsonrisiko bei weitem, berichten deutsche Experten.

03.02.2020 | Neurologische Diagnostik | Nachrichten

Epilepsie oder psychogen? Videos helfen bei der Anfallsdiagnostik

Mit dem Smartphone im ambulanten Bereich aufgenommene Videos können Spezialisten dabei helfen, zwischen epileptischen und psychogenen, nichtepileptischen Anfällen zu unterscheiden.

31.01.2020 | Multiple Sklerose | Nachrichten

Große MS-Studie: Lassen sich die Axone retten?

Die Therapieoptionen für Patienten mit sekundär progredienter MS sind noch immer rar. Benötigt werden Arzneistoffe, die nicht nur antientzündlich sondern auch neuroprotektiv wirken – drei vielversprechende Neuroprotektiva wurden daher in einer Zweijahresstudie getestet.

28.01.2020 | Schwangerschaft | Nachrichten

Der plötzliche Kindstod folgt auf Schnaps und Rauch

Schwangere, die über das erste Trimenon hinaus rauchen und Alkohol trinken, bescheren ihrem Nachwuchs ein knapp zwölfmal so hohes Risiko für plötzlichen Kindstod (SIDS) wie Mütter, die auf Tabak und Drinks verzichten.

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise