Skip to main content
main-content

Neurologie

Nachrichten

06.08.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Corona-Studien: Geringere Krebs-Inzidenz, Antikörper-Tests falsch negativ

Neue Studienergebnisse zu COVID-19: Manche Erkrankte lassen sich auch mit wiederholten serologischen Tests nicht aufspüren, haben griechische Forscher entdeckt. Und: Die Zahl der Krebsneudiagnosen ist seit Pandemie-Beginn gesunken.

04.08.2020 | Intrakranielle Aneurysmen und Subarachnoidalblutungen | Nachrichten

Im Hirn rauchender Frauen finden sich mehr Aneurysmen

Frauen zwischen 30 und 60, die Zigaretten rauchen, haben deutlich häufiger intrakraniale Aneurysmen als Nichtraucherinnen. Ergebnisse einer US-Studie werfen die Frage auf, ob sich Betroffene einem Screening unterziehen sollten.

04.08.2020 | Morbus Alzheimer | Nachrichten

Alzheimer durch zelluläre Verdauungsstörung?

Aktuellen Erkenntnissen zufolge ist eine gestörte zelluläre Verdauung ein Hauptgrund für die Amyloid-Ablagerung bei Alzheimer. Das eröffnet neue therapeutische Wege.

03.08.2020 | Simvastatin | Nachrichten

Das ist der wichtigste Risikofaktor für eine Myopathie unter Statintherapie

Myopathien unter Statintherapie sind selten. In einer britischen Studie wurde jetzt untersucht, durch welche Risikofaktoren diese begünstigt werden und welche Rolle Muskelbeschwerden ohne extremen CK-Anstieg spielen.

03.08.2020 | Demenz | Nachrichten

Diese zwölf Faktoren könnten 40% aller Demenzfälle vermeiden

Mit mehr Bildung ließen sich Demenzerkrankungen verhindern oder verzögern. Ein gutes Gehör und eine gute Stimmung wirken wohl ebenfalls protektiv, auch gute Luft und wenig Alkohol. Ein Lancet-Report nennt zwölf vermeidbare Demenzrisiken.

30.07.2020 | COVID-19 | Nachrichten

So fühlen sich Kopfschmerzen bei COVID-19 an

Zu den möglichen Symptomen einer COVID-19-Erkrankung gehören auch Kopfschmerzen. Sie fallen nach den Angaben von erkranktem Medizinpersonal recht unterschiedlich aus, vier Grundtypen lassen sich aber erkennen. 

28.07.2020 | Demenz | Nachrichten

Demenzpatienten: Nach Op. erhöhtes Sterberisiko

Nach einem chirurgischen Eingriff haben ältere Patienten mit Demenz offenbar schlechtere Überlebenschancen als Senioren ohne kognitive Einschränkungen.

28.07.2020 | Apoplex | Nachrichten

SSRI nach Schlaganfall: Mehr Schaden als Nutzen

Eine SSRI-Therapie zur Neuroprotektion nach einem Schlaganfall scheint mehr zu schaden als zu nutzen: Das funktionelle Ergebnis nach sechs Monaten ist nicht besser als mit Placebo, dafür kommt es häufiger zu Stürzen und Frakturen, so das Resultat von zwei großen Interventionsstudien.

27.07.2020 | Morbus Parkinson | Nachrichten

Gute Immunantwort mit Parkinson-Impfstoff

In einer mehrjährigen Phase-1-Studie erzielte ein Impfstoff gegen Alpha-Synuclein-Aggregate eine gute Immunantwort ohne systemische Nebenwirkungen. Zudem ließ sich die Konzentration von Synuclein-Oligomeren im Liquor halbieren.

27.07.2020 | Hörstörungen | Nachrichten

Je schlechter das Gehör, desto mehr Amyloid lagert im Hirn

Altersbedingter Hörverlust ist mit einer höheren Last an Beta-Amyloid im Gehirn assoziiert. Das lässt Raum für Spekulationen über den kausalen Zusammenhang.

17.07.2020 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19 und die Langzeitfolgen

Lunge, Herz, Niere, zentrales Nervensystem – das SARS-CoV-2 infiziert als „Multiorganvirus“ die unterschiedlichsten Organe. Dementsprechend sind viele Langzeitfolgen denkbar. Vor allem bei schweren Verläufen sollten die Patienten daher intensiv nachbetreut werden.

17.07.2020 | Herpes zoster | Nachrichten

Erhöhte Schlaganfallinzidenz nach Gürtelrose – auch bei Impfdurchbruch

In den ersten Woche nach einer Gürtelrose ist das Schlaganfallrisiko fast verdoppelt. Eine antivirale Therapie hat darauf keinen Einfluss, und bricht die Gürtelrose trotz Impfung aus, ist die Schlaganfallinzidenz ähnlich hoch wie ohne vorhergehende Immunisierung.

13.07.2020 | Demenz | Nachrichten

Demenzinzidenz geht deutlich zurück

Die Demenzinzidenz sinkt in sechs westlichen Industrieländern altersadjustiert pro Dekade um etwa 13%. Hält der Trend an, könnte es hier bis 2040 rund 15 Millionen weniger Demenzkranke geben als bislang angenommen.

13.07.2020 | Sarkoidose | Nachrichten

Granulome im Tattoo erklären Meningoenzephalopathie

Steifer Nacken, starke Kopfschmerzen, Übelkeit und Benommenheit – hier liegt der Verdacht auf eine Meningitis nahe. Ärzte aus Tasmanien konnten jedoch bei einem 24-jährigen Mann keine Erreger finden – stattdessen verdächtige Granulome in einem Tattoo.

10.07.2020 | Stoffwechselkrankheiten und Ernährung | Nachrichten

Es darf auch gern ein zweites Gläschen sein

Ein leichter bis moderater Alkoholkonsum geht mit einer verbesserten kognitiven Leistung im mittleren und höheren Alter einher. Moderat heißt hier: gern auch mal ein zweites Bier oder ein weiteres Gläschen Wein.

08.07.2020 | COVID-19 | Letter to the Editors Open Access

Wirkt SARS-CoV-2 auch bei mild-moderater Erkrankung neurodegenerativ?

In der englischsprachigen Studie untersuchten Ärzte der Uniklinik Regensburg, ob SARS-CoV-2 auch bei nicht komorbiden Patienten mit milder bis moderater COVID-19-Erkrankung ein neurodegeneratives Potential besitzt und kamen zu einem überraschenden Ergebnis. 

Autoren:
Markus Ameres, Susanne Brandstetter, Antoaneta A. Toncheva, Michael Kabesch, David Leppert, Jens Kuhle, Sven Wellmann

08.07.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Im Corona-Lockdown weniger Infarkt- und Insultpatienten

Während der Lockdown-Phase der Coronapandemie sind die Patientenzahlen in deutschen Kliniken deutlich zurückgegangen – selbst bei lebensbedrohlichen Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall. Wie kann das sein?

07.07.2020 | COVID-19 | COVID-19 Zur Zeit gratis

COVID-19-Verlauf bei neurologisch Vorerkrankten

In einer retrospektiven Kohortenstudie wurde untersucht, ob neben den bekannten Risikofaktoren für einen schweren Verlauf von COVID-19 auch neurologische Vorerkrankungen, wie Schlaganfall, Morbus Parkinson oder Alzheimer, ein zusätzliches Risiko bergen.

Autoren:
Jong-moon Hwang, Ju-Hyun Kim, Jin-Sung Park, Min Cheol Chang, Donghwi Park

06.07.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Neurocorona-Update: MS-Medikation offenbar sicher

Das Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf bei MS wird durch Immunmodulatoren nicht gesteigert, Experten beschreiben neue COVID-assoziierte ZNS-Läsionen und fragen sich, wo all die Schlaganfallpatienten bleiben.

06.07.2020 | Demenz | Nachrichten

Tau-Fibrillen und Amyloid-Plaques haben noch Geschwister

Alle Versuche, den kognitiven Abbau bis hin zur Demenz mit Therapien gegen Tau-Fibrillen und Beta-Amyloid aufzuhalten, sind bisher gescheitert. Ergebnisse einer Autopsiestudie könnten einen Hinweis geben, warum das so ist.

Neu im Fachgebiet Neurologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise