Skip to main content
main-content

Neurologie/Psychiatrie

Empfehlungen der Redaktion

01.04.2017 | Schizophrenie | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Fluch & Segen: Paliperidonpalmitat als 3-Monats-Depotpräparat bei Schizophrenie

Paliperidonpalmitat ist zur Erhaltungstherapie der Schizophrenie seit 2016 als 3-Monats-Depot verfügbar. Für Patienten sind die Intervalle ein Vorteil. Aber im Fall einer UAW oder Schwangerschaft ist zu beachten, dass der Wirkstoff bis zu mindestens 18 Monate nach einer Applikation freigesetzt wird.

31.03.2017 | Pädiatrische Neurologie | Leitthema | Ausgabe 4/2017

1. Lebensjahr: Gesunde Entwicklung versus Entwicklungsstörung

Aus dem neuropädiatrischen Blickwinkel wird ein Überblick über die gesunde Entwicklung, Entwicklungsverzögerungen und -störungen im Neugeborenen- und Säuglingsalter gegeben. Beim Vorliegen welcher Leitsymptome empfiehlt sich die Überweisung an ein auf frühkindliche Entwicklungsstörungen spezialisiertes Zentrum?

25.04.2017 | Affektive Störungen | Redaktionstipp | Nachrichten

Depression im Alter oft mit Polypharmazie verbunden

Ältere Hausarztpatienten mit Depression haben häufig somatische Begleiterkrankungen. Die hohe Zahl von Medikamentenverordnungen lässt sich damit jedoch nicht vollständig erklären.

Aktuelle Meldungen

29.04.2017 | Morbus Alzheimer | Nachrichten

Antikörper gegen Tau besteht ersten Sicherheitstest

Ein neuer therapeutischer Antikörper gegen Tau-Protein wird von den Patienten offenbar relativ gut vertragen. Eine erste Pilotstudie offenbarte keine relevanten Sicherheitsrisiken.

29.04.2017 | Epilepsie | Nachrichten

Weniger Anfälle mit Cannabiswirkstoff bei Epilepsiesyndromen

Der Wirkstoff Cannabidiol senkt die Anfallsrate bei Lennox-Gastaut- und Dravet-Syndrom um rund 40%. Darauf deuten erste Ergebnis von zwei kontrollierten Studien.

28.04.2017 | Hirnblutung | Nachrichten

Intensive Blutdrucksenkung bei Hirnblutung doch von Nutzen?

Eine intensive systolische Blutdrucksenkung unter 140 mmHg bei einer Hirnblutung ergab in der ATACH-2-Studie keine Vorteile. Nach Daten einer erneuten Analyse scheinen aber Patienten mit anfänglich großem Hämatomvolumen zu profitieren.

Urindiagnostik für die Praxis

Werke, Künstler, Ausstellungen

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.04.2017 | Sexualität | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Teil 3 der DNP-Serie: Psychosexuelle Entwicklung und sexuelle Präferenzstruktur

Teil 3 der DNP-Serie zum aktuellen Stand von psychischen Störungen in der Kinder-und Jugendpsychiatrie behandelt sexuelle Entwicklungsstörungen. Störungen des sexuellen Erlebens, Verhaltens, der sexuellen Funktion und der Geschlechtsidentität sind oft mit anderen psychischen Störungen vergesellschaftet.

01.04.2017 | Apoplex | CME Fortbildung | Ausgabe 4/2017

CME: Könnte es ein Schlaganfall sein?

Frühsymptomatik, Diagnose und Therapie

Der Schlaganfall ist einer der häufigsten medizinischen Notfälle und bedarf angesichts effektiver zeitkritischer Therapien einer raschen und korrekten Diagnose.

01.04.2017 | Migräne | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Sporttherapie gegen Kopfschmerz

Sporttherapie ist heute bei Kopfschmerzen ein wesentlicher Bestandteil multimodaler Behandlungsprogramme. Mittlerweile liegen auch Ergebnisse randomisierter Studien vor, die zum Stellenwert von Sporttherapie bei Migräne, zum Teil auch zu Kopfschmerzen vom Spannungstyp publiziert wurden.

Weiterführende Themen

Praxis und Beruf

24.04.2017 | Kinderpsychiatrie Jugendpsychiatrie Psychotherapie | Nachrichten

Fast jeder sechste Neuntklässler ist Mobbing-Opfer

Mobbing unter Schülern ist vielfältig und auch in Deutschland längst kein Randphänomen mehr. Gegen die Spießrutenläufe in Klassenzimmern und auf Schulhöfen empfehlen Experten eine "Null-Toleranz-Praxis".

07.04.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

Notdienst: Für schwere Fälle gibt es jetzt Zuschläge

Seit Samstag, 0.00 Uhr, also mit Beginn des neuen Quartals, gelten neue EBM-Nummern für die Notfallversorgung. Wichtigste Neuerung: Patienten mit Bagatellbeschwerden sollen nicht mehr in Klinikambulanzen behandelt werden.

07.04.2017 | Bronchialkarzinome | Nachrichten | Onlineartikel

Jeder siebte Deutsche stirbt am Rauchen

Fast eine Milliarde Menschen weltweit rauchen. Jeder 10. Todesfall sei auf das Rauchen zurückzuführen, sagen Experten. Seit einigen Jahren gibt es gute Nachrichten. Allerdings nicht unbedingt für Deutschland.

Updates

Neurologie-Update der Woche

Psychiatrie-Update der Woche

Kongressberichte und Termine

Kongressdossiers

Sie haben keine Zeit, Kongresse zu besuchen? Wir berichten über alle wichtigen Kongresse aus der Neurologie/Psychiatrie für Sie!

Veranstaltungstermine

Hier finden Sie die nächsten Termine für die Fachgebiete Neurologie und Psychiatrie.

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

18.04.2017 | Übersicht | Ausgabe 2/2017

Λ-Kriminalitätsverlauf der Jugend und Gesellschaft 1965–2016

Deutschland- sowie weltweit gibt es bei Jugendlichen und in der Gesellschaft einen 30-jährigen Anstieg abweichenden Verhaltens ab Mitte der 1960er-Jahre. Nach dem nationalen und internationalen (±1 bis 2 Jahre) Kriminalitätshöhepunkt 1993 fällt …

03.04.2017 | Originalarbeit | Ausgabe 2/2017

Schulabsentismus bei jugendlichen ALG-II-Empfängern aus Bedarfsgemeinschaften

Die Prävalenz des Schulabsentismus beträgt zwischen 5 und 10 %, je nach untersuchter Stichprobe und Definition des Schulabsentismus. Jugendliche mit schulabsentem Verhalten können vermehrt unter psychischen und anderen Störungen leiden.

01.04.2017 | Sexualität | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Teil 3 der DNP-Serie: Psychosexuelle Entwicklung und sexuelle Präferenzstruktur

Teil 3 der DNP-Serie zum aktuellen Stand von psychischen Störungen in der Kinder-und Jugendpsychiatrie behandelt sexuelle Entwicklungsstörungen. Störungen des sexuellen Erlebens, Verhaltens, der sexuellen Funktion und der Geschlechtsidentität sind oft mit anderen psychischen Störungen vergesellschaftet.

Meistgelesene Artikel

01.04.2017 | Morbus Alzheimer | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Wann sollte man Cholinesterasehemmer absetzen?

01.04.2017 | Psychopharmakotherapie | Literatur kompakt | Ausgabe 4/2017

Therapieresistente Depression? Wagen Sie einen Versuch mit Pramipexol!

08.03.2017 | Insomnie | CME | Ausgabe 1/2017

CME: Schlaf und Schlafstörungen beim alten Menschen

27.02.2017 | Insomnie | Leitlinie | Ausgabe 1/2017

S3-Leitlinie Nicht erholsamer Schlaf/Schlafstörungen

Kapitel „Insomnie bei Erwachsenen“ (AWMF-Registernummer 063-003), Update 2016

Video-Beiträge

14.12.2016 | Schmerzen | Video-Artikel | Onlineartikel

Chronischer Unterbauchschmerz: Tipps zur Diagnosefindung

Beim chronischen Unterbauchschmerz ist die Symptomatik ein erster Wegweiser für die Ursache. Wann sollten Sie hellhörig werden, welche Hilfsmittel stehen Ihnen zur Verfügung und wie klären Sie somatische Ursachen ab? Frau Dr. Siedentopf erläuterte auf dem DGGG 2016, wie Sie die ersten Schritte der Diagnosefindung erfolgreich meistern.

02.11.2016 | Schmerzen | Video-Artikel | Onlineartikel

Dem chronischen Unterbauchschmerz von Anfang an richtig begegnen

Wenn eine Patientin zum ersten Mal in die Sprechstunde kommt und über Schmerzen im Unterbauch klagt, weiß der Arzt oft nicht was ihn erwartet. Deshalb haben wir Dr. Friederike Siedentopf auf dem DGGG 2016 befragt, wie sich der Arzt beim diesem Erstkontakt richtig verhält und was vermieden werden sollte.

20.10.2016 | Spezielle Notfallmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

Problemfälle in der Notaufnahme

Wenn Patienten plötzlich gewalttätig werden, erheblich intoxikiert sind oder wenn hinter einer scheinbar banalen Synkope vielleicht doch mehr steckt, dann zählt jede Minute. Tipps & Tricks, wie Sie in solchen Situationen erfolgreich vorgehen können, erhalten Sie von PD Dr. Busch vom UNZ Freiburg.

Neueste CME-Kurse

Blickdiagnosen

26.04.2017 | Magnetresonanztomographie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Was wächst da im Mundboden?

Seit ca. drei Monaten wächst bei einem 20-jährigen Mann im Mundboden eine unklare, ansonsten symptomlose, Raumforderung heran. Der HNO-Spiegelbefund ist unauffällig. Erst die Bildgebung offenbart eine ovale Struktur. Ihre Diagnose?

10.04.2017 | Erkrankungen der Brust | Blickdiagnose | Onlineartikel

Hartnäckiges Mamillenekzem

Eine 71-jährige Patientin stellte sich mit mindestens 2,5 Jahre bestehenden ekzematösen Hautveränderungen beider Mamillen vor. Die wiederholte Anwendung unterschiedlicher Externa erbrachte keine Besserung, die Patientin ersuchte deshalb hautärztlichen Rat. Ihre Diagnose?

03.04.2017 | Chirurgische und unfallchirurgische Aspekte | Blickdiagnose | Onlineartikel

Ins Auge gegangen

Eine 52-jährige Frau wurde vom Notarzt zu Hause in der Wohnung liegend aufgefunden. Bei Einlieferung in der Klinik war sie ansprechbar. Sie gab an, zu Hause in der Wohnung gestürzt zu sein. Sie sei im Flur auf einen Kleiderhaken gefallen. Welche Struktur ist nasal des Bulbus oculi zu sehen?

Jobbörse | Stellenangebote für Neurologen/Psychiater |

Zeitschriften für das Fachgebiet Neurologie/Psychiatrie

Weiterführende Themen

Bildnachweise