Skip to main content
main-content

Neurologie/Psychiatrie

Empfehlungen der Redaktion

27.04.2017 | Interventionelle Radiologie | Leitthema | Ausgabe 6/2017

Interventionelle Radiologie im Kopf-Hals-Bereich

Ob bei Epistaxis, Tumoren oder vaskulären Malformationen - gefäßverschließende Maßnahmen neuroradiologischer Interventionen sind ein wichtiges und hilfreiches Werkzeug in der Behandlung verschiedener Erkrankungen im Kopf-Hals-Bereich. Eine Übersicht zu Anwendung und Komplikationen.

10.05.2017 | Rechenstörung | Leitthema | Ausgabe 6/2017

So lässt sich Dyskalkulie frühzeitig erkennen

Wenn Kinder nicht rechnen lernen

Statistisch finden sich in jeder Schulklasse Kinder mit Rechenstörungen. Der Kinderarzt kann eine „Gatekeeper“-Funktion für die Diagnosestellung wahrnehmen, denn Rechenstörungen erscheinen oft verdeckt hinter psychosomatischen Beschwerdebildern. 

25.07.2017 | Schmerztherapie | Nachrichten

Unter Cannabis-Medikation ans Steuer?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation einnehmen, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. So klar wie diese Aussage ist die Lage auf der Straße allerdings noch nicht. Und: Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko fehlt bisher.  

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

  • 20.07.2017 | Reizdarm | Kommentierte Studie | Onlineartikel

    Eluxadolin bei Diarrhö-betontem Reizdarmsyndrom

    Hinweise auf Missbrauchspotential bei Opioid-Rezeptor-Modulator?

    Eluxadolin ist eine zukünftige Therapieoption für Patienten mit Diarrhö-prädominantem Reizdarmsyndrom, die kürzlich in den USA zugelassen wurde. Da die Substanz u.a. an µ-Opioidrezeptoren bindet, steht die Frage im Raum, ob ein Missbrauchspotential besteht.

    Quelle:

    springermedizin.de

    Autor:
    Prof. Dr. med. M. Storr

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

05.07.2017 | Psychotherapie | Schwerpunkt: Psychotherapie mit Geflüchteten - Originalien | Ausgabe 4/2017 Open Access

Narrative Expositionstherapie (NET) für Menschen nach Gewalt und Flucht

Ein Einblick in das Verfahren

Die Narrative Expositionstherapie (NET) ist eine wirksame psychotherapeutische Behandlung für Menschen, die nach Erlebnissen von Gewalt, Flucht und Vertreibung psychisch leiden oder gar funktionsuntüchtig geworden sind. Dieser Artikel gibt einen Einblick in das Verfahren.

03.07.2017 | Psychosomatik | CME | Ausgabe 4/2017

CME: Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters

Psychoanalytische und bindungstheoretische Perspektiven

Psychische Belastungen zeigen sich bei Kindern und Jugendlichen besonders deutlich stellvertretend in körperlichen Beschwerden. Diese Übersicht behandelt die Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters von der Diagnostik über Prävalenz und Komorbiditäten bis hin zu Elementen der Behandlung.

16.06.2017 | Psychiatrische Notfälle | CME | Ausgabe 7/2017

CME: Notfälle aufgrund psychischer Störungen

Was sollten Sie bei der Behandlung eines psychiatrischen Notfalls nicht tun? Und wie handeln Sie, wenn Sie während eines Fluges zu Hilfe gezogen werden, weil eine stark erregte und hyperventilierende Patientin das Flugzeug aus purer Angst sofort verlassen möchte?

Weiterführende Themen

Praxis und Beruf

21.07.2017 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Nach Impotenz: Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung.

20.07.2017 | Wissen macht Arzt | Nachrichten | Onlineartikel

So reagieren Teenager auf "Ritz"-Bilder im Internet

Millionen Jugendliche nutzen Instagram. Forscher haben untersucht, wie sie Bilder von Autoaggressionen in Sozialen Medien kommentieren und verbreiten. Das Ergebnis überrascht.

19.07.2017 | Einheitlicher Bewertungsmaßstab (EBM) | Nachrichten | Onlineartikel

EBM: Etliche Neuerungen zum 1. Juli

Rund um die Abrechnung hat sich zu Monatsbeginn einiges getan. Haben Sie es verpasst? Kein Problem, wir haben die wichtigsten Änderungen für Sie zusammengefasst. Es gilt, sich mit neuen GOP, Fristen und Formularen vertraut zu machen.

Updates

Neurologie-Update der Woche

Psychiatrie-Update der Woche

Kongressberichte und Termine

Kongressdossiers

Sie haben keine Zeit, Kongresse zu besuchen? Wir berichten über alle wichtigen Kongresse aus der Neurologie/Psychiatrie für Sie!

Veranstaltungstermine

Hier finden Sie die nächsten Termine für die Fachgebiete Neurologie und Psychiatrie.

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

12.07.2017 | Übersicht | Ausgabe 3/2017

Neuropsychologische Gutachten in zivilrechtlichen Verfahren

Für die Frage der Geschäfts- bzw. Testier(un)fähigkeit einer Person entscheidend ist die Fähigkeit zur freien Willensbestimmung – in ärztlicher und psychologischer Terminologie: der Einsichts‑, Kritik- und Urteilsfähigkeit. Diese beruht auf im …

10.07.2017 | Originalarbeit | Ausgabe 3/2017

Selbst‑/Fremdaggression und emotionale Auffälligkeiten bei männlichen Jugendlichen im Haftvollzug

In Deutschland werden ca. 0,3 % der Jugendlichen zu einer Gefängnisstrafe verurteilt (Statistisches Bundesamt Deutschland 2016 ). Für die meisten Jugendlichen ist eine Inhaftierung mit einer hohen Belastung verbunden, da sie ihr gewohntes Umfeld …

07.07.2017 | Schwerpunkt: Psychotherapie mit Geflüchteten - Originalien | Ausgabe 4/2017

STEP-BY-STEP

Das Pilotprojekt STEP-BY-STEP hat sich zum Ziel gesetzt, besonders vulnerable Gruppen von Geflüchteten (z. B. allein reisende Frauen mit Kleinkindern, Familien, schwer Traumatisierte aus Kriegsgebieten) im Rahmen einer Erstaufnahmeeinrichtung …

07.07.2017 | Originalarbeit | Ausgabe 3/2017

Die Fähigkeit zur Wirklichkeitskontrolle und die Aussagequalität bei Zeugen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung

In der vorliegenden Studie wird der Frage nachgegangen, ob sich Zeugen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) von Zeugen ohne diese Störung hinsichtlich der Fähigkeit zur Wirklichkeitskontrolle unterscheiden, und ob dies Auswirkungen …

Meistgelesene Artikel

16.06.2017 | Psychiatrische Notfälle | CME | Ausgabe 7/2017

CME: Notfälle aufgrund psychischer Störungen

01.06.2017 | Neurologie | journal club | Ausgabe 6/2017

Besser Schachspielen unter Methylphenidat, Modafinil und Koffein?

01.06.2017 | Cannabinoide | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2017

CME: Psychische und somatische Störungen durch Cannabiskonsum

01.06.2017 | Bewegungsstörungen | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 6/2017

CME: Welche Ursache haben unwillkürliche Spiegelbewegungen?

Video-Beiträge

22.06.2017 | DGIM 2017 | Video-Artikel | Onlineartikel

Diabetespatienten: Gut betreuen heißt interdisziplinär betreuen

Dass insbesondere die Betreuung von Diabetikern erst durch fächerübergreifende Zusammenarbeit gelingen kann, betont Prof. Petra-Maria Schumm-Draeger, Präsidentin des DGIM-Kongresses 2017, im Interview. Die Internistin gibt Fallbeispiele aus ihrer Praxis.

19.06.2017 | Schmerzen | Video-Artikel | Onlineartikel

Therapie des chronischen Unterbauchschmerz

So vielseitig wie die Ursachen beim chronischen Unterbauchschmerz sind auch die Therapieansätze. Wir sprachen mit Dr. Friederike Siedentopf auf dem DGGG 2016 über die multimodale Therapie, Medikamentengabe und die Frage: Bei welchem Facharzt liegt eigentlich die organisatorische Verantwortung?

08.05.2017 | DGIM 2017 | Video-Artikel | Onlineartikel

Warum Deutschland einen Klinik-Codex braucht

Betriebswirtschaftliche Zwänge erschweren zunehmend medizinisch-ethisches Handeln: Damit sich in den Kliniken etwas ändert, hat die DGIM nun einen "Klinik-Codex" als Rückenstärkung für die angestellten Ärzte entwickelt. DGIM-Kongresspräsidentin Prof. Petra-Maria Schumm Draeger über die Inhalte und Hintergründe.

Neueste CME-Kurse

13.06.2017 | Diabetes | CME-Kurs | Kurs

Diabetes und Zentralnervensystem

Zertifiziert bis: 14.06.2018 | CME-Punkte: 3

Sonderberichte

Sonderbericht

Vitamin-B12-Mangel hochdosiert oral therapieren

Ein Vitamin-B12-Mangel wird selten frühzeitig erkannt und therapiert. Dadurch werden die Chancen einer hochdosierten oralen Supplementierung verspielt.

Wörwag Pharma GmbH & Co.KG
Sonderbericht

Video: Interview zum oralen RRMS-Therapeutikum Dimethylfumarat mit Prof. Dr. Ralf Gold, Bochum

Das Fumarsäurederivat Dimethylfumarat (DMF) ist seit Anfang 2014 zur Behandlung erwachsener Patienten mit schubförmig remittierender Multipler Sklerose (RRMS) zugelassen. Die Ergebnisse der Zulassungsstudien zeigen, dass mit DMF eine Reduktion der Schubraten im Vergleich zu Placebo erreicht werden kann und die Behinderungsprogression schwächer ausfällt. Prof. Dr. Ralf Gold, Bochum, berichtet im Video-Interview über aktuelle Siebenjahresdaten aus der Verlängerungsstudie ENDORSE zur Langzeiteffektivität und -sicherheit von DMF, die auf dem Kongress des European Committee for Treatment and Research in Multiple Sclerosis (ECTRIMS) in London vorgestellt wurden.

Biogen GmbH, Ismaning

Blickdiagnosen

24.07.2017 | HNO | Blickdiagnose | Onlineartikel

Was ließ die Ohrmuschel schwellen?

Ein 46-jähriger Patient — er stammt ursprünglich aus Ägypten — erscheint mit einer auffälligen Ohrmuschelveränderung in der Praxis. Was ist die Ursache der Schwellung?

17.07.2017 | Innere Medizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Seltene Ursache für einen dicken Hals

Bei dieser Patientin ist die rechte Fossa jugularis verstrichen gerötet und überwärmt. Die Ursache lässt sich anhand einer Trias ableiten, die ein bekannter deutscher Arzt formuliert hat und die nach ihm benannt ist. Welcher Arzt ist gemeint?

12.07.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Ein Knoten wie ein Knochen

Bei einem 3‑jährigen Jungen ist vor vier Monaten eine Hautläsion über dem rechten Jochbein entstanden. Der Knoten ist symptomlos und schmerzt nicht, jedoch in den vergangenen Wochen deutlich gewachsen. Palpatorisch stellt er sich knochenhart, aber gut verschieblich dar. Ihre Diagnose?

Jobbörse | Stellenangebote für Neurologen/Psychiater

Zeitschriften für das Fachgebiet Neurologie/Psychiatrie

Weiterführende Themen

Bildnachweise