Skip to main content
Erschienen in: DGNeurologie 6/2022

13.10.2022 | CME Zertifizierte Fortbildung

Small-Fiber-Neuropathien

verfasst von: Dr. J. Sachau, Jun.-Prof. Dr. E. Enax-Krumova

Erschienen in: DGNeurologie | Ausgabe 6/2022

zum CME-Kurs Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die Small-Fiber-Neuropathie (SFN) ist eine Erkrankung des peripheren Nervensystems aufgrund einer isolierten oder vorwiegenden Schädigung dünn myelinisierter Aδ-Fasern und/oder unmyelinisierter C‑Fasern. Für die sichere Diagnose einer SFN ist neben der klinischen Symptomatik mit Schmerzen und Sensibilitätsstörungen, typischerweise mit distal betonter Ausbreitung, der apparative Nachweis einer Rarefizierung oder einer Funktionsstörung der dünn myelinisierten Aδ-Fasern und/oder der unmyelinisierten C‑Fasern gefordert. Im vorliegenden Beitrag wird eine Übersicht über die diagnostischen Verfahren zum Nachweis einer SFN sowie über mögliche Ursachen und Behandlungsoptionen gegeben.
Literatur
78.
Metadaten
Titel
Small-Fiber-Neuropathien
verfasst von
Dr. J. Sachau
Jun.-Prof. Dr. E. Enax-Krumova
Publikationsdatum
13.10.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
DGNeurologie / Ausgabe 6/2022
Print ISSN: 2524-3446
Elektronische ISSN: 2524-3454
DOI
https://doi.org/10.1007/s42451-022-00488-x

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2022

DGNeurologie 6/2022 Zur Ausgabe