Skip to main content
main-content

22.11.2018 | Neurologische Diagnostik | CME-Kurs | Kurs

Verdachts- oder Erstdiagnose neuro-ophthalmologischer Erkrankungen

📱 Kurs-Format optimiert für Smartphones
Zeitschrift:
InFo Neurologie & Psychiatrie | Ausgabe 11/2018
Autoren:
Dr. med. Friederike Niemeyer, Prof. Dr. med. Christian Gerloff, FEBO Univ.-Prof. Dr. med. Martin Spitzer
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
15.11.2019
CME-Punkte:
4
Zertifizierende Institution:
Bayerische Landesärztekammer
Anzahl Versuche:
2
Dies ist Ihre Lerneinheit   » zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 13. März 2019 100€ günstiger im ersten Jahr!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
  1. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Info Neurologie 12x pro Jahr für insgesamt 189 € im Inland (Abonnementpreis 154 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 212 € im Ausland (Abonnementpreis 154 € plus Versandkosten 58 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 15,75 € im Inland bzw. 17,67 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  4. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

21.02.2019 | Enzephalitis | CME-Kurs | Kurs

Klinische Differenzialdiagnostik schizophreniformer Psychosen – Autoimmunenzephalitiden in der Psychiatrie

Seit mit der Anti-NMDA-Rezeptor-Enzephalitis zunächst für die Neurologie ein neues Krankheitsbild beschrieben wurde, hat sich das Feld der immunologischen zentralnervösen Erkrankungen stürmisch entwickelt. In der CME-Fortbildung soll der aktuelle Kenntnisstand zu Präsentation, Prävalenz, Ätiopathogenese, Diagnostik und Therapie dieses Themengebiets zusammengefasst und erläutert werden. Der Fokus liegt dabei auf dem klinisch-differenzialdiagnostischen Bereich der schizophreniformen Psychosen.

30.01.2019 | Fazialisparese | CME-Kurs | Kurs

Hirnnervenneuropathie – Differenzialdiagnose und Therapie der peripheren Fazialisparese

Die periphere Fazialisparese ist die häufigste Hirnnervenneuropathie. Diese Lähmung des N. facialis ist entweder idiopathisch oder es können spezifische Ursachen identifiziert werden. Die CME-Fortbildung gibt einen Überblick über Häufigkeit und Verlauf der Erkrankung, Differenzialdiagnosen sowie diagnostische und therapeutische Möglichkeiten.

30.01.2019 | Depression postnatal oder postpartal | CME-Kurs | Kurs

Evidenzbasierte Diagnostik und Therapie postpartaler psychischer Störungen – Unerwartete seelische Probleme statt Glück mit dem Baby

Psychische Störungen nach der Geburt sind häufiger als allgemein angenommen. Die CME-Fortbildung informiert über die aktuelle Versorgungssituation, Behandlungsindikationen und Behandlungskonzepte zur Vermeidung postpartaler psychischer Störungen junger Mütter.

19.12.2018 | Substanzabusus und Sucht | CME-Kurs | Kurs

Pathologisches Kaufen — eine psychische Erkrankung?

Pathologisches Kaufen findet noch immer in keinem Klassifikationssystem als eigenständige Erkrankung Berücksichtigung. Angesichts der langen Bekanntheit dieser Erkrankung, der hohen Prävalenz, der Befunde aus klinischen und experimentellen Studien und der rasanten Zunahme des Problems in Zusammenhang mit spezifischen Anreizen des Online-Marktes, ist dies nur schwer nachvollziehbar. Die CME-Fortbildung hat zum Ziel, das Störungsbild kurz und praxisnah darzustellen.

Bildnachweise