Skip to main content
main-content

27.10.2016 | Neuroradiologie | Kongressbericht | Onlineartikel

Hirnbilder

Wo sitzt der Schmerz?

Autor:
Dr. Andreas Häckel
Moderne bildgebende Verfahren wie die funktionelle Magnetresonanztomografie mit präzisen Darstellungen einzelner Hirnareale machen Hoffnung, dem genauen Sitz des Schmerzes im Hirn immer näher zu kommen. Doch die scheinbare Genauigkeit täuscht, denn verschiedene Schmerzaspekte sind offenbar in unterschiedlichen Regionen repräsentiert.

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu im Fachgebiet Neurologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.