Skip to main content
main-content

01.11.2010 | Ausgabe 6/2010

Current Urology Reports 6/2010

New Concepts in the Diagnosis and Treatment of Premature Ejaculation

Zeitschrift:
Current Urology Reports > Ausgabe 6/2010
Autoren:
Christopher E. Keel, Phillip J. Dorsey, William Acker, Wayne J. G. Hellstrom

Abstract

Premature ejaculation is the most common male sexual dysfunction. The International Society of Sexual Medicine recently defined premature ejaculation as ejaculation less than about 1 min after penetration, inability to control ejaculation, and resulting negative personal consequences. Evolving treatments target the modulation of the neurobiological causes of the disorder. Current pharmaceuticals focus on aerosolized topical agents, selective serotonin reuptake inhibitors, 5-hydroxytryptamine receptor modulators, and opioid agonists. These emerging medications and the ability to tailor treatments based on genetic information likely will change the paradigm of this disorder and how it will be treated by clinicians.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2010

Current Urology Reports 6/2010 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Urologie

Meistgelesene Bücher in der Urologie

2016 | Buch

Anogenitale Hautkrankheiten

Erkennen, Befunden, Behandeln

Hautkrankheiten im Bereich Genitale werden werden oft erstmals von einem Facharzt beobachtet, der sich mit anderen genitalen Beschwerden beschäftigt – der Urologe bei Männern oder der Gynäkologe bei Frauen. Dieses Buch schult den Blick für anogenitale Dermatosen und gibt Tipps zur Therapie.

Herausgeber:
Walter Krause, Isaak Effendy

2015 | Buch

Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. OP-Atlas, unverzichtbarer Ratgeber, kompaktes Nachschlagewerk in einem: Mithilfe dieses Buches werden Sie Spezialist in Sachen Inkontinenz- und Deszensuschirurgie.

Herausgeber:
Rainer Hofmann, Uwe Wagner

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise