Skip to main content
main-content

01.01.2012 | Editorial Commentary | Ausgabe 1/2012

Pediatric Nephrology 1/2012

New thoughts concerning the epidemic of rickets: was the role of alum overlooked?

Zeitschrift:
Pediatric Nephrology > Ausgabe 1/2012
Autor:
Russell W. Chesney

Abstract

Recent emphasis on the re-emergence of nutritional rickets has renewed interest in the etiology and therapy of this devastating disorder. At its peak in the 19th and 20th century, rickets was a major area of study for countless experts in childhood disorders and numerous theories abounded as to its cause. These included, among others, infections, confinement or intestinal disturbances, and were largely discarded after the discovery of the role of vitamin D and the importance of ultraviolet irradiation. Once a good explanation had been found for the cause of the disorder and the curative power of vitamin D proven, whether it was obtained from the diet or through exposure to sunlight, there was no apparent need to look any further into the etiology of rickets. But in fact there may have been other contributory factors, recognition of which might have lessened the severity of the disease or hastened recovery. One of these theories might be of particular interest to pediatric nephrologists because it relates to insoluble aluminum-based phosphate binders. Namely, alum used as an adulterant in bread in certain locations may have contributed to metabolic bone disease during the great epidemic of rickets.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

Pediatric Nephrology 1/2012 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise