Skip to main content
main-content

09.10.2017 | Nicht-ST-Hebungsinfarkt | Nachrichten

Trotz höherer Risikoprävalenz

Krebsüberlebende werden nach Infarkt oft untertherapiert

Autor:
Robert Bublak
Patienten mit akutem Herzinfarkt, die eine Krebsdiagnose in ihrer Anamnese stehen haben, erhalten seltener eine leitliniengerechte Therapie. Laut Ergebnissen einer Schweizer Studie wirkt sich das auf die Mortalität aus.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.