Skip to main content
main-content

19.05.2015 | Industrieforum | Ausgabe 5/2015

Im Focus Onkologie 5/2015

NMH wirksam und sicher bei Krebspatienten

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 5/2015
Autor:
red
_ Das niedermolekulare Heparin Tinzaparin (innohep®) reduziert das kumulative Risiko für Rezidive venöser Thromboembolien (VTE) bei Tumorpatienten, ohne das Blutungsrisiko zu erhöhen. Das zeigen die Ergebnisse der CATCH-Studie. In der Tinzaparin-Gruppe sank nach sechsmonatiger Studiendauer das Risiko für VTE-Rezidive im Vergleich zur Warfarin-Gruppe um klinisch relevante 35 % (Hazard Ratio [HR] 0,65; p = 0,07). Darüber hinaus konnten im Tinzaparin-Arm symptomatische, nicht tödliche tiefe Venenthrombosen signifikant um relative 52 % reduziert werden, ohne dabei das Blutungsrisiko zu erhöhen (HR 0,48; p = 0,04). ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2015

Im Focus Onkologie 5/2015 Zur Ausgabe

Praxis konkret_Zukunft der Onkologie

Multidisziplinär statt fachgebietsspezifisch

Literatur kompakt_Leukämien und Lymphome

MRT neuer Goldstandard bei multiplem Myelom

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise