Skip to main content
main-content

19.05.2015 | Industrieforum | Ausgabe 5/2015

Im Focus Onkologie 5/2015

NMH wirksam und sicher bei Krebspatienten

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 5/2015
Autor:
red
_ Das niedermolekulare Heparin Tinzaparin (innohep®) reduziert das kumulative Risiko für Rezidive venöser Thromboembolien (VTE) bei Tumorpatienten, ohne das Blutungsrisiko zu erhöhen. Das zeigen die Ergebnisse der CATCH-Studie. In der Tinzaparin-Gruppe sank nach sechsmonatiger Studiendauer das Risiko für VTE-Rezidive im Vergleich zur Warfarin-Gruppe um klinisch relevante 35 % (Hazard Ratio [HR] 0,65; p = 0,07). Darüber hinaus konnten im Tinzaparin-Arm symptomatische, nicht tödliche tiefe Venenthrombosen signifikant um relative 52 % reduziert werden, ohne dabei das Blutungsrisiko zu erhöhen (HR 0,48; p = 0,04). ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2015

Im Focus Onkologie 5/2015Zur Ausgabe

Praxis konkret_Zukunft der Onkologie

Multidisziplinär statt fachgebietsspezifisch

Literatur kompakt_Gastrointestinale Tumoren

Kolonkarzinom: Bessere Prognose bei instabilen Mikrosatelliten

Literatur kompakt_Gastrointestinale Tumoren

GIST: Sunitinib bewährt sich auch in der Praxis

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Carboplatin bei fortgeschrittenem Zervixkarzinom Cisplatin nicht unterlegen

Neu im Fachgebiet Onkologie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise