Skip to main content
main-content

08.09.2016 | Non-Hodgkin-Lymphome | Industrieforum | Ausgabe 9/2016

Im Fokus Onkologie 9/2016

Non-Hodgkin-Lymphom: Neue Therapie verdoppelt progressionsfreies Überleben

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 9/2016
Autor:
Philipp Grätzel
_ Bei Patienten mit fortgeschrittenem follikulärem Lymphom, bei denen die Erkrankung unter einer Erhaltungstherapie mit dem gegen CD20 gerichteten Antikörper Rituximab fortschreitet, bleibt bisher meist nur eine Chemotherapie als Behandlungsoption. Seit Juni 2016 ist in Europa der glykomodifizierte Typ-II-Anti-CD20-Antikörper Obinutuzumab (Gazyvaro®) auch für diese Patientengruppe zugelassen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2016

Im Fokus Onkologie 9/2016 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Leukämien und Lymphome

MM: Lenalidomid verträglicher als Thalidomid?

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Von Brustkrebspatientinnen berichtete Symptome bei ovarieller Suppression

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise