Skip to main content
main-content

01.12.2014 | Original Paper | Ausgabe 6/2014

Journal of Clinical Monitoring and Computing 6/2014

Non-invasive cardiac output evaluation in postoperative cardiac surgery patients, using a new prolonged expiration-based technique

Zeitschrift:
Journal of Clinical Monitoring and Computing > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Alessia Mattei, Emiliano Schena, Stefano Cecchini, Paola Proscia, Paola Saccomandi, Sergio Silvestri, Massimiliano Carassiti

Abstract

The gold standard methods to measure cardiac output (CO) are invasive and expose the patient to high risks of various complications. The aim of this study is to assess an innovative non-invasive method for CO monitoring in mechanically ventilated patients after cardiac surgery and its agreement with values obtained by thermodilution technique. Continuous monitoring of respiratory gas concentrations and airflow allows the estimation of CO through a newly developed algorithm derived from a modified version of the Fick equation. It consists of two phases: the first involves measurements during steady breathing state, and the second starts when a sudden perturbation into the carbon dioxide elimination process is introduced by a prolonged expiration. This prospective clinical study involved thirty-five adult patients, undergone cardiac surgery. The measurements were performed in curarized and haemodynamically stable patients, during the post-surgery recovery in intensive care unit. The study protocol, which lasted 1 h for each patient, consisted of 20 measurements obtained by prolonged expiration-based method and 10 by thermodilution. The estimation of CO using the proposed method (COK) agreed with the thermodilution (COT) as demonstrated by: a low mean bias between COK and COT considering all patients (i.e., −0.11 L min−1); a best fitting line having slope = 0.98, r = 0.81, p < 0.0001; the lower and upper limits of agreement were −0.77 and +0.54 L min−1, respectively. COK shows a mean percentage error of 34 %. In stable mechanically ventilated patients, undergone cardiac surgery, the proposed method is reliable if compared to the thermodilution. Considering the non-invasivity of the technique, further evaluations of its performances are encouraged.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Journal of Clinical Monitoring and Computing 6/2014 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise