Skip to main content
main-content

01.12.2014 | Original Research | Ausgabe 6/2014

Journal of Clinical Monitoring and Computing 6/2014

Non-stationarity of EEG during wakefulness and anaesthesia: advantages of EEG permutation entropy monitoring

Zeitschrift:
Journal of Clinical Monitoring and Computing > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Matthias Kreuzer, Eberhard F. Kochs, Gerhard Schneider, Denis Jordan

Abstract

Monitors evaluating the electroencephalogram (EEG) to determine depth of anaesthesia use spectral analysis approaches for analysis windows up to 61.5 s as well as additional smoothing algorithms. Stationary EEG is required to reliably apply the index algorithms. Because of rapid physiological changes, artefacts, etc., the EEG may not always fulfil this requirement. EEG analysis using permutation entropy (PeEn) may overcome this issue, since PeEn can also be applied to practically nonstationary EEG. One objective was to determine the duration of EEG sequences that can be considered stationary at different anaesthetic levels. The second, more important objective was to test the reliability of PeEn to reflect the anaesthetic levels for short EEG segments. EEG was recorded from 15 volunteers undergoing sevoflurane and propofol anaesthesia at different anaesthetic levels and for each group 10 data sets were included. EEG stationarity was evaluated for EEG sample lengths from 4 to 116 s for each level. PeEn was calculated for these sequences using different parameter settings and analysis windows from 2 to 60 s. During wakefulness EEG can only be considered stationary for sequences up to 12 s. With increasing anaesthetic level the probability and duration of stationary EEG increases. PeEn is able to reliably separate consciousness from unconsciousness for EEG segments as short as 2 s. Especially during wakefulness a conflict between stationary EEG sequence durations and methods used for monitoring may exist. PeEn does not require stationarity and functions for EEG sequences as short as 2 s. These promising results seem to support the application of non-linear parameters, such as PeEn, to depth of anaesthesia monitoring.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Journal of Clinical Monitoring and Computing 6/2014 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise