Skip to main content
main-content

05.06.2017 | Notfälle bei Schwangerschaft und Geburt | Nachrichten

Nicht nur das Neugeborene ist stärker gefährdet

Je älter die Gebärende, desto höher auch ihr eigenes Risiko

Autor:
Dr. Christine Starostzik
Mit dem Alter der Frau steigt die Gefahr für potenziell lebensbedrohliche Ereignisse und Komplikationen bei der Entbindung. In einer kanadischen Studie zeigte sich, dass die Risiken für Herz, Nieren und Gefäße ab 39 Jahren kontinuierlich zunehmen. Bei Frauen ab 50 scheint die Gefahr für die Gesundheit der Mutter höher als für die des Kindes.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Hier die Ernte einfahren und sparen!

Erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel, Fachzeitschriften und die dazugehörigen Fortbildungen und sparen Sie dabei 100€ im ersten Jahr!

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.