Skip to main content
main-content
Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin 2/2022

13.01.2021 | Notfallmedikamente | Teamwork + Education

Thrombozytenfunktionshemmer im Notfall

Einsatz von Medikamenten mit plättchenhemmender Wirkung im Rettungsdienst und in der Notaufnahme

verfasst von: Prof. Dr. med. Thomas Hohlfeld, Dr. med. Dr. rer. nat. Sören Twarock

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

  • Acetylsalicylsäure
  • Clopidogrel
  • Prasugrel
  • Ticagrelor
  • Cangrelor
  • Tirofiban
  • Eptifibatid
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Newby LK, Hasselblad V, Armstrong PW et al (2003) Time-based risk assessment after myocardial infarction. Implications for timing of discharge and applications to medical decision-making. Eur Heart J 24:182 CrossRef Newby LK, Hasselblad V, Armstrong PW et al (2003) Time-based risk assessment after myocardial infarction. Implications for timing of discharge and applications to medical decision-making. Eur Heart J 24:182 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Twarock S, Bagheri S, Bagheri S et al (2016) Platelet-vessel wall interactions and drug effects. Pharmacol Ther 167:74 CrossRef Twarock S, Bagheri S, Bagheri S et al (2016) Platelet-vessel wall interactions and drug effects. Pharmacol Ther 167:74 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Majithia A, Bhatt DL (2019) Novel antiplatelet therapies for atherosclerotic diseases. Arterioscler Thromb Vasc Biol 39:546 CrossRef Majithia A, Bhatt DL (2019) Novel antiplatelet therapies for atherosclerotic diseases. Arterioscler Thromb Vasc Biol 39:546 CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Zeymer U, Hohlfeld T, vom Dahl J et al (2017) Prospective, randomised trial of the time dependent antiplatelet effects of 500 mg and 250 mg acetylsalicylic acid i.v. and 300 mg p.o. in ACS (ACUTE). Thromb Haemost 117:625 CrossRef Zeymer U, Hohlfeld T, vom Dahl J et al (2017) Prospective, randomised trial of the time dependent antiplatelet effects of 500 mg and 250 mg acetylsalicylic acid i.v. and 300 mg p.o. in ACS (ACUTE). Thromb Haemost 117:625 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Valgimigli M, Bueno H, Byrne RA et al (2017) 2017 ESC focused update on dual antiplatelet therapy in coronary artery disease developed in collaboration with EACTS. Eur Heart J 389:213 Valgimigli M, Bueno H, Byrne RA et al (2017) 2017 ESC focused update on dual antiplatelet therapy in coronary artery disease developed in collaboration with EACTS. Eur Heart J 389:213
7.
Zurück zum Zitat Rothwell PM, Algra A, Chen Z et al (2016) Effects of aspirin on risk and severity of early recurrent stroke after transient ischaemic attack and ischaemic stroke: time-course analysis of randomised trials. Lancet 388:365 CrossRef Rothwell PM, Algra A, Chen Z et al (2016) Effects of aspirin on risk and severity of early recurrent stroke after transient ischaemic attack and ischaemic stroke: time-course analysis of randomised trials. Lancet 388:365 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Prasad K, Sieminuik R, Hao Q et al (2018) Dual antiplatelet therapy with aspirin and clopidogrel for acute high risk transient ischaemic attack and minor ischaemic stroke: a clinical practice guideline. BMJ 363:k5130 CrossRef Prasad K, Sieminuik R, Hao Q et al (2018) Dual antiplatelet therapy with aspirin and clopidogrel for acute high risk transient ischaemic attack and minor ischaemic stroke: a clinical practice guideline. BMJ 363:k5130 CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Johnston SC, Amarenco P, Denison H et al (2020) Ticagrelor and aspirin or aspirin alone in acute ischemic stroke or TIA. N Eng J Med 383:207 CrossRef Johnston SC, Amarenco P, Denison H et al (2020) Ticagrelor and aspirin or aspirin alone in acute ischemic stroke or TIA. N Eng J Med 383:207 CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Regitz-Zagrosek V, Blomstrom C, Borghi C et al (2011) ESC guidelines on the management of cardiovascular diseases during pregnancy. Eur Heart J 32:3147 CrossRef Regitz-Zagrosek V, Blomstrom C, Borghi C et al (2011) ESC guidelines on the management of cardiovascular diseases during pregnancy. Eur Heart J 32:3147 CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Cauldwell M, Rudd A, Nelson-Piercy C (2018) Management of stroke and pregnancy. Eur Stroke J 3:227 CrossRef Cauldwell M, Rudd A, Nelson-Piercy C (2018) Management of stroke and pregnancy. Eur Stroke J 3:227 CrossRef
Metadaten
Titel
Thrombozytenfunktionshemmer im Notfall
Einsatz von Medikamenten mit plättchenhemmender Wirkung im Rettungsdienst und in der Notaufnahme
verfasst von
Prof. Dr. med. Thomas Hohlfeld
Dr. med. Dr. rer. nat. Sören Twarock
Publikationsdatum
13.01.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 2/2022
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-020-00823-3

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2022

Notfall + Rettungsmedizin 2/2022 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGINA

Mitteilungen der DGINA

Mitteilungen des GRC

Mitteilungen des GRC

Das könnte Sie auch interessieren

05.08.2020 | Notfallmedikamente | Teamwork + Education

Was Sie über gerinnungswirksame Medikamente im Notfall wissen müssen

Möglichkeiten zur medikamentösen Gerinnungsregulation im Rettungsdienst und in der Notaufnahme

Passend zum Thema

ANZEIGE

Patienten mit CCS: Lebensqualität im Fokus

Angina pectoris (AP) hat einen großen Einfluss auf die Lebensqualität von Patienten mit chronischem Koronarsyndrom (CCS): Viele Betroffene schränken sich im Alltag ein, um AP-Attacken vorzubeugen [2]. Umso wichtiger ist eine ausreichende therapeutische Symptomkontrolle der AP.

ANZEIGE

Was macht Leben lebenswert? Lebensqualität in Alltag und Medizin

Die Lebensqualität ist ein Parameter, dessen Relevanz ungebrochen an Bedeutung gewinnt [1]. In Betrachtung der historischen Entwicklung zeigt sich, wie und warum die Lebensqualität von einer Randnotiz zu einem zentralen Wert bei Erkrankungen wie dem chronischen Koronarsyndrom aufgestiegen ist.

ANZEIGE

Stabile KHK im Fokus: Individualisiertes Therapiemanagement

Die wesentlichen Behandlungsziele der stabilen KHK sind die Verbesserung von Symptomatik, Belastungstoleranz und Lebensqualität, sowie die Prävention von Ischämien und Myokardinfarkt. Viele Patienten weisen Begleiterkrankung auf – ein individualisiertes Therapiemanagement ist deshalb unerlässlich. Informieren Sie sich hier über aktuelle Therapiestrategien.