Skip to main content
Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin 3/2024

20.03.2023 | Notfallmedizin | Konzepte – Stellungnahmen – Perspektiven

Audits zur Dokumentationsqualität im Rettungsdienst – ein Muss!

verfasst von: Dr. phil. Agnes Neumayr, Patrick Golger, Daniel Schwaiger, Adolf Schinnerl, Andreas Karl, Michael Baubin

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 3/2024

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

2020 zeigten interne Audits im Rettungsdienst Tirol gravierende Dokumentationsdefizite im Sanitäterprotokoll auf. Lediglich 43,2 % der überprüften Protokolle waren vollständig ausgefüllt. Schulungen sollten diese Defizite beheben.

Ziel der Arbeit

Die erneuten Audits 2021 hatten das Ziel, die Wirksamkeit der gesetzten Maßnahmen zu überprüfen und ggf. weitere Optimierungen vorzuschlagen.

Material und Methoden

Auf Grundlage einer Verfahrensanweisung wurden, mittels retrospektiver Analyse, die Protokolle von Juni/Juli 2020 resp. 2021 auf Qualitätskriterien wie Vollständigkeit, Dokumentation des Patientenzustands, ABCDE/SAMPLE-Schema, Vitalparameter etc. hin ausgewertet. Zudem wurden die Ausbildung der Sanitäter sowie die Alarmierungsart (Notruf 144, Hausnotruf) berücksichtigt. Die Auswertung erfolgte mittels deskriptiver Statistik; Signifikanzen wurden mit Chi-Quadrat-Test berechnet.

Ergebnisse

2020 waren nur 43,2 % der 1376 Protokolle vollständig ausgefüllt; 2021 waren dies bereits 79,4 % von 1284 Protokollen. 2020 waren bei Hausnotrufalarmierungen signifikant weniger Protokolle vollständig ausgefüllt (p < 0,001) als im Notruf 144, 2021 hebt sich dies auf (p = 0,384). In Bezug auf die Ausbildung füllen Notfallsanitäter die Protokolle signifikant häufiger vollständig aus als Rettungssanitäter (p < 0,001). Die Dokumentation des Patientenzustands sowie ABCDE/SAMPLE verbesserten sich 2021 signifikant (p > 0,001); nur die Dokumentation der Vitalparameter blieb 2021 mit 41,7 % defizitär.

Diskussion

Innerhalb von zwei Jahren konnte die Dokumentationsqualität zwar signifikant verbessert werden, das anzustrebende Ziel von 100 % vollständig ausgefüllter Protokolle ist aber noch nicht erreicht. Vergleichsdaten mit anderen Rettungsdiensten wären wichtig.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Burkowski M, Halmich M (2016) SanG Sanitätergesetz. Kommentar zum Bundesgesetz über Ausbildung, Tätigkeiten und Beruf der Sanitäter. NWV Verlag GmbH, Wien Burkowski M, Halmich M (2016) SanG Sanitätergesetz. Kommentar zum Bundesgesetz über Ausbildung, Tätigkeiten und Beruf der Sanitäter. NWV Verlag GmbH, Wien
2.
Zurück zum Zitat Fischer M, Messelken M (2013) Notarztdokumentation (NADOK). In: Neumayr A, Schinnerl A, Baubin M (Hrsg) Qualitätsmanagement im prähospitalen Notfallwesen. Springer, Wien, S 233–240CrossRef Fischer M, Messelken M (2013) Notarztdokumentation (NADOK). In: Neumayr A, Schinnerl A, Baubin M (Hrsg) Qualitätsmanagement im prähospitalen Notfallwesen. Springer, Wien, S 233–240CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Golger P, Karl A, Unterlechner W, Schinnerl A, Baubin M, Neumayr A (2020) Risiko „Belassung“: Ein Perspektivenwechsel. Rettungsdienst 8:20–24 Golger P, Karl A, Unterlechner W, Schinnerl A, Baubin M, Neumayr A (2020) Risiko „Belassung“: Ein Perspektivenwechsel. Rettungsdienst 8:20–24
5.
Zurück zum Zitat Günther A, Harding U, Weisner N et al (2016) Ein Jahr Tätigkeit von Notfallsanitätern in einem städtischen Rettungsdienstbereich. Durchführung, Komplikationen und Outcome heilkundlicher Maßnahmen. Notarzt 5:216–221 Günther A, Harding U, Weisner N et al (2016) Ein Jahr Tätigkeit von Notfallsanitätern in einem städtischen Rettungsdienstbereich. Durchführung, Komplikationen und Outcome heilkundlicher Maßnahmen. Notarzt 5:216–221
6.
Zurück zum Zitat Günther A, Schmid S, Bruns A, Kleinschmidt T, Bartkiewicz T, Harding U (2017) Ambulante Kontakte mit dem Rettungsdienst. Notfall Rettungsmed 20:477–485CrossRef Günther A, Schmid S, Bruns A, Kleinschmidt T, Bartkiewicz T, Harding U (2017) Ambulante Kontakte mit dem Rettungsdienst. Notfall Rettungsmed 20:477–485CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Jochum J (2018) Kompetenzen Österreichischer Rettungs- und Notfallsanitäter. Jan Sramek Verlag KG (S 106–110; Zitat S 107) Jochum J (2018) Kompetenzen Österreichischer Rettungs- und Notfallsanitäter. Jan Sramek Verlag KG (S 106–110; Zitat S 107)
8.
Zurück zum Zitat Kerner T, Schmidbauer W, Tietz M, Marung H, Genzwuerker H (2017) Use of checklists improves the quality and safety of prehospital emergency care. Eur J Emerg Med 24(2):114–119CrossRefPubMed Kerner T, Schmidbauer W, Tietz M, Marung H, Genzwuerker H (2017) Use of checklists improves the quality and safety of prehospital emergency care. Eur J Emerg Med 24(2):114–119CrossRefPubMed
9.
Zurück zum Zitat Klein M, Schröder H, Beckers SK, Borgs Ch, Rossaint R, Felzen M (2022) Dokumentations- und Behandlungsqualität im Rettungsdienst: eine retrospektive Analyse von Einsatzprotokollen in der Stadt Aachen. Anaesthesist 71:674–682CrossRef Klein M, Schröder H, Beckers SK, Borgs Ch, Rossaint R, Felzen M (2022) Dokumentations- und Behandlungsqualität im Rettungsdienst: eine retrospektive Analyse von Einsatzprotokollen in der Stadt Aachen. Anaesthesist 71:674–682CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Lohs T, Wnent J, Jakisch B (2018) Dokumentation und Qualitätsmanagement im Rettungsdienst. Notfmed up2date 13(04):391–406CrossRef Lohs T, Wnent J, Jakisch B (2018) Dokumentation und Qualitätsmanagement im Rettungsdienst. Notfmed up2date 13(04):391–406CrossRef
12.
Zurück zum Zitat Neumayr A, Baubin M, Schinnerl A, Schwaiger D, Karl A, Golger P (2021) Dokumentationsqualität im Rettungsdienst: Fehlerquelle und Gefahrenpotential. Elsevier Emerg 5:64–70 Neumayr A, Baubin M, Schinnerl A, Schwaiger D, Karl A, Golger P (2021) Dokumentationsqualität im Rettungsdienst: Fehlerquelle und Gefahrenpotential. Elsevier Emerg 5:64–70
13.
Zurück zum Zitat Redelsteiner C (1998) Papierkrieg. Über den Sinn von Protokollen und Berichten. Rettungs-Magazin September/Oktober, S 64–70 Redelsteiner C (1998) Papierkrieg. Über den Sinn von Protokollen und Berichten. Rettungs-Magazin September/Oktober, S 64–70
15.
Zurück zum Zitat Ummenhofer W, Lüthy M (2016) Visuelle Hilfen in der Notfallmedizin. In: Neumayr A et al (Hrsg) Risikomanagement in der prähospitalen Notfallmedizin. Springer, Berlin, Heidelberg, S 91–101CrossRef Ummenhofer W, Lüthy M (2016) Visuelle Hilfen in der Notfallmedizin. In: Neumayr A et al (Hrsg) Risikomanagement in der prähospitalen Notfallmedizin. Springer, Berlin, Heidelberg, S 91–101CrossRef
16.
Zurück zum Zitat Walder B, Schinnerl A, Neumayr A (2018) ABS-Briefing – die standardisierte Patientenübergabe. In: Neumayr A, Baubin M, Schinnerl A (Hrsg) Zukunftswerkstatt Rettungsdienst. Innovative Projekte im Rettungs- und Notarztwesen. Springer, Berlin, S 75–86CrossRef Walder B, Schinnerl A, Neumayr A (2018) ABS-Briefing – die standardisierte Patientenübergabe. In: Neumayr A, Baubin M, Schinnerl A (Hrsg) Zukunftswerkstatt Rettungsdienst. Innovative Projekte im Rettungs- und Notarztwesen. Springer, Berlin, S 75–86CrossRef
Metadaten
Titel
Audits zur Dokumentationsqualität im Rettungsdienst – ein Muss!
verfasst von
Dr. phil. Agnes Neumayr
Patrick Golger
Daniel Schwaiger
Adolf Schinnerl
Andreas Karl
Michael Baubin
Publikationsdatum
20.03.2023
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Notfallmedizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 3/2024
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-023-01142-z

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2024

Notfall + Rettungsmedizin 3/2024 Zur Ausgabe

Mitteilungen des GRC

Mitteilungen des GRC

PDA: Geringeres Risiko für schwere Geburtskomplikationen der Mutter

11.06.2024 Periduralanästhesie Nachrichten

Über die Vor- und Nachteile einer Periduralanästhesie (PDA) bei der Entbindung wird diskutiert. Einer neuen Studie zufolge geht sie bei manchen Gruppen mit einem deutlich reduzierten Risiko für schwere mütterliche Morbidität einher.

Endometriose: Wie lassen sich postoperative Schmerzen am besten verhindern?

11.06.2024 Endometriose Nachrichten

Nach einer endometriosebedingten Operation kommt es häufig zum Wiederauftreten der Erkrankung. Gegen die Schmerzen werden verschiedene Hormonpräparate empfohlen – Forschende haben ihre Wirkung verglichen.

Notfallreform: Lauterbach nimmt KVen und ausgewählte Kliniken in die Pflicht

06.06.2024 Klinik aktuell Nachrichten

Die Ampelkoalition nimmt einen neuen Anlauf für die Reform der Notfallversorgung. Der Gesetzentwurf zeigt: Die Vertragsärzte müssen sich auf erhebliche Veränderungen in der Organisation der Notdienste einstellen.

Tennisarm: „Ein bisschen Physio würde ich mich schon trauen“

06.06.2024 Schmerzsyndrome Nachrichten

Eine Therapie mit nachgewiesenem Nutzen gibt es bei Epicondylitis lateralis derzeit nicht. Das heißt jedoch nicht, dass man die Betroffenen mit ihren Beschwerden allein lassen sollte, so der Rat eines Experten. Gute Erfahrungen habe er zum Beispiel mit der Stoßwellentherapie gemacht.

Update AINS

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.