Skip to main content
main-content

25.12.2021 | Notfallmedizin | Podcast | Nachrichten

Der Springer Medizin Podcast

Medizinische Hilfe in Afghanistan steht vor großen Herausforderungen

Mit Dr. Tankred Stöbe, Intensiv- und Notfallmediziner im Einsatz für Ärzte ohne Grenzen

Autoren:
Eduardo Fernández-Tenllado Ramminger, Anika Aßfalg

Auch nach der Machtübernahme der Taliban sind Ärzte ohne Grenzen weiterhin in Afghanistan präsent. Die Versorgungslage ist desaströs – die Nahrungsmittelknappheit nimmt zu, die Kaufkraft schwindet, die Menschen verlieren ihre Jobs und die nächste Corona-Welle ist absehbar. Wie wirkt sich der Umbruch auf die medizinische Versorgung aus? Dr. Tankred Stöbe berichtet von seinem Einsatz für Ärzte ohne Grenzen im September 2021.

(Dauer: 19:10 Minuten)

Dr. Tankred Stöbe ist seit vielen Jahren für Ärzte ohne Grenzen im Einsatz in Krisengebieten – als Mediziner und als Projektkoordinator. Im September 2021 war er in Afghanistan und hat nach der Machtübernahme der Taliban einen Einblick in das Land und die medizinische Versorgungssituation erhalten. Wie er die Lage einschätzt und wie medizinische Hilfe unter den widrigen Bedingungen dort gelingen kann, darüber haben wir mit ihm in dieser Podcast-Folge gesprochen. 

Wenn Dr. Stöbe nicht im Auslandseinsatz ist, arbeitet er als Notarzt- und Intensivmediziner am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe in Berlin.

Buchtipp

Mut und Menschlichkeit: Als Arzt weltweit in Grenzsituationen

» Zur Übersichtsseite mit allen Episoden des Springer Medizin Podcasts

Weiterführende Themen

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Passend zum Thema

ANZEIGE

Teil 2: Antworten auf 10 weitere häufige Impf-Einwände

Wie gehen Sie mit Bedenken gegen Impfungen um? Antworten auf 10 weitere häufige Einwände, die aus Sicht impfkritischer Patienten gegen Impfungen sprechen, lesen Sie hier.

ANZEIGE

Keine Impfung ohne Info oder Einwilligungserklärung

Vor einer Impfung ist wichtig, Zustimmung oder Ablehnung einzuholen. Ein schriftlicher Nachweis kann sinnvoll sein. Eine Vorlage kann dazu genutzt werden.

ANZEIGE

Impfungen – vom Säugling bis zum Senior

Als eines der global führenden Gesundheitsunternehmen besitzt MSD mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Impfstoffen. Hier finden Sie Informationen zu einigen der von der STIKO empfohlenen Immunisierungen, z.B. der MMRV- und der HPV-Impfung sowie der Pneumokokken-Impfung für Senioren.

Bildnachweise