Skip to main content
main-content

21.09.2016 | Notfallmedizin | Nachrichten

Was ist das optimale Monitoring?

Stumpfes Trauma unter DOAK: Cave verspätete Hirnblutung

Autor:
Dr. Beate Schumacher
Durch eine Verletzung ausgelöste intrakranielle Blutungen können bei Patienten unter Antikoagulanzien mit Verzögerung auftreten. Das gilt auch für DOAK, wie die Erfahrung an einer US-Klinik zeigt.

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

 Premium

Jetzt Zugriff auf diesen Inhalt erhalten

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Jetzt einmalig kostenlos testen oder noch bis zum 07.12.2016 von unserer aktuellen Preisaktion profitieren und 100€ sparen. 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.