Skip to main content
main-content

26.10.2017 | Original Article | Ausgabe 4/2017 Open Access

neurogenetics 4/2017

Novel GFM2 variants associated with early-onset neurological presentations of mitochondrial disease and impaired expression of OXPHOS subunits

Zeitschrift:
neurogenetics > Ausgabe 4/2017
Autoren:
Ruth I. C. Glasgow, Kyle Thompson, Inês A. Barbosa, Langping He, Charlotte L. Alston, Charu Deshpande, Michael A. Simpson, Andrew A. M. Morris, Axel Neu, Ulrike Löbel, Julie Hall, Holger Prokisch, Tobias B. Haack, Maja Hempel, Robert McFarland, Robert W. Taylor

Abstract

Mitochondrial diseases are characterised by clinical, molecular and functional heterogeneity, reflecting their bi-genomic control. The nuclear gene GFM2 encodes mtEFG2, a protein with an essential role during the termination stage of mitochondrial translation. We present here two unrelated patients harbouring different and previously unreported compound heterozygous (c.569G>A, p.(Arg190Gln); c.636delA, p.(Glu213Argfs*3)) and homozygous (c.275A>C, p.(Tyr92Ser)) recessive variants in GFM2 identified by whole exome sequencing (WES) together with histochemical and biochemical findings to support the diagnoses of pathological GFM2 variants in each case. Both patients presented similarly in early childhood with global developmental delay, raised CSF lactate and abnormalities on cranial MRI. Sanger sequencing of familial samples confirmed the segregation of bi-allelic GFM2 variants with disease, while investigations into steady-state mitochondrial protein levels revealed respiratory chain subunit defects and loss of mtEFG2 protein in muscle. These data demonstrate the effects of defective mtEFG2 function, caused by previously unreported variants, confirming pathogenicity and expanding the clinical phenotypes associated with GFM2 variants.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

e.Med Neurologie & Psychiatrie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie & Psychiatrie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen der Fachgebiete, den Premium-Inhalten der dazugehörigen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Zeitschrift Ihrer Wahl.

e.Med Neurologie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes, den Premium-Inhalten der neurologischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Neurologie-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

neurogenetics 4/2017 Zur Ausgabe

Acknowledgement to Referee

Acknowledgement to Referees 2016/2017

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise