Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Technical Note | Ausgabe 3/2014

CardioVascular and Interventional Radiology 3/2014

Novel Supine Thoracentesis Bed Enabling Thoracentesis Via The Posterior Axillary Line

Zeitschrift:
CardioVascular and Interventional Radiology > Ausgabe 3/2014
Autoren:
Kwang Nam Jin, Jeong Min Ko, Jisoon Kim, Myeong Im Ahn, Seok-Chan Kim, Dae Hee Han

Abstract

Purpose

This study describes on supine thoracentesis bed (STB), which helps thoracentesis of supine patient by enabling unlimited access to the posterolateral surface of a hemithorax.

Materials and Methods

Records of 15 patients who had received US-guided supine thoracentesis on STB were reviewed. We investigated the lateral or posterolateral approaches selected by the operators. We reviewed pre-procedural CT scans (obtained within 1 day) to examine if the approach of the operators could be justified in terms of depth of effusion and overlying chest wall thickness.

Results

The most common rationale for the use of the supine position was back or leg pain in 6 patients and hemi-or quadriplegia in 4. The operators chose the posterolateral approach in all 15 patients. On 6 concurrent CT scans, the mean depth of effusion was significantly (p < 0.004) greater in the posterolateral approach (3.0 ± 2.2 vs. 1.5 ± 1.9 cm). There was no significant difference in the thickness of the chest wall between the two approaches (1.6 ± 0.3 vs. 1.8 ± 1.0 cm, p = 0.61).

Conclusions

By using STB, supine thoracentesis can be done via the posterolateral approach, which was associated with greater depth of effusion in our study, and may be superior to the conventional lateral approach.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

CardioVascular and Interventional Radiology 3/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Radiologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise