Skip to main content
main-content

15.12.2014 | Pharmaforum | Ausgabe 12/2014

Im Fokus Onkologie 12/2014

NSCLC: Chancen der personalisierten Therapie

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 12/2014
Autor:
Abdol Ameri
_ Vorbehandelte Patienten mit fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) und einer molekulardiagnostisch nachgewiesenen ALK-Translokation können von einer Behandlung mit dem oralen ALK-Inhibitor Crizotinib (Xalkori®) profitieren. In der Zulassungsstudie zeigte sich im Crizotinib-Arm eine Verdopplung des medianen progressionsfreien Überlebens im Vergleich zum Chemotherapie-Arm (7,7 vs. 3,0 Monate, Hazard Ratio [HR] 0,49; p < 0,001) [Shaw AT et al. N Engl J Med. 2013; 368(25):2385-94]. Der Vorteil im progressionsfreien Überleben wurde in allen untersuchten Subgruppen beobachtet. Zudem erzielte der ALK-Inhibitor eine stärkere Symptomreduktion und Verbesserung der Lebensqualität, was laut Frank Griesinger, Oldenburg, gerade für ALK-positive Patienten relevant ist, da sie in der Regel jünger seien als die übrigen NSCLC-Patienten. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2014

Im Fokus Onkologie 12/2014 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Supportivtherapie/Palliativmedizin

Krafttraining hilft bei krebsbedingter Fatigue

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise