Skip to main content
main-content

14.11.2017 | Originalien und Übersichten | Ausgabe 1/2018

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 1/2018

Nutzung und Nutzen der E‑Zigarette im Rahmen eines strukturierten verhaltenstherapeutischen Gruppenprogramms

Ergebnisse einer 12-Monats-Nachbefragung

Zeitschrift:
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz > Ausgabe 1/2018
Autoren:
Dr. Christoph B. Kröger, Sarah Ofner, Dr. Daniela Piontek

Zusammenfassung

Hintergrund

Der Konsum von E‑Zigaretten ist weniger gesundheitsschädigend als der von Tabakzigaretten, unklar ist jedoch, ob E‑Zigaretten beim Ausstieg aus dem Tabakkonsum hilfreich sind.

Fragestellung

In welchem Ausmaß und wie werden E‑Zigaretten von aufhörwilligen Rauchern genutzt? Sind E‑Zigaretten eine geeignete Hilfsmaßnahmen für aufhörwillige Raucher, die im Rahmen eines Gruppenkurses mit dem Rauchen aufhören wollen?

Material und Methoden

637 Personen, die deutschlandweit an Rauchfrei-Entwöhnungskursen teilnahmen, wurden nach einem Jahr zur Nutzung von E‑Zigaretten und Abstinenz von Tabakzigaretten telefonisch befragt.

Ergebnisse

12,6 % der befragten Kursteilnehmer hatten E‑Zigaretten während oder nach der Kursteilnahme genutzt. Diese Personen hatten bei Interventionsbeginn einen signifikant höheren Zigarettenkonsum und eine höhere Tabakabhängigkeit als die übrigen Teilnehmer. Die E‑Zigaretten-Nutzer waren nach einem Jahr signifikant seltener abstinent als Teilnehmer, die neben dem Rauchentwöhnungskurs Nikotinpräparate oder keine weiteren Hilfsmaßnahmen genutzt hatten.

Diskussion

Aufhörmotivierte Raucher, die im Rahmen eines professionell angeleiteten abstinenzorientierten Gruppenkurses die E‑Zigarette als Aufhörhilfe nutzen, sind langfristig weniger erfolgreich als die anderen Teilnehmer. Das Fehlen von klaren, allgemein gültigen und leicht umsetzbaren Anweisungen, wie E‑Zigaretten optimal zum Rauchstopp eingesetzt werden können, überfordert aufhörwillige Raucher. Im Vergleich zu anderen Hilfsmaßnahmen mag eine Nutzung von E‑Zigaretten, die einer Anwendung von Tabakzigaretten ähnlich ist, die Motivation zur Abstinenz und die Distanz zur Tabakzigarette reduzieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 1/2018 Zur Ausgabe

Aus den Herausgeberinstituten

60 Jahre Bundesgesundheitsblatt

Bekanntmachungen – Amtliche Mitteilungen

Mycobacterium tuberculosis

Bekanntmachungen – Amtliche Mitteilungen

Humanes Cytomegalievirus (HCMV)

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 197,- € im Inland (Abonnementpreis 163,- € plus Versandkosten 34,- €) bzw. 226,- € im Ausland (Abonnementpreis 163,- € plus Versandkosten 63,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 16,42 € im Inland bzw. 18,83 € im Ausland.


    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.


    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2018 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk orientiert sich an den Fort-bzw. Weiterbildungsinhalten der Zusatz-Weiterbildung „Geriatrie“ , der Schwerpunktbezeichnung „Geriatrie“ sowie der strukturierten curricularen Fortbildung „Geriatrische Grundversorgung“ und wendet …

Herausgeber:
Dr. Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise