Skip to main content
main-content

22.09.2021 | Ösophaguskarzinom | Journal club | Ausgabe 9/2021

Immunerhaltungstherapie bei gastrointestinalen Tumoren
InFo Hämatologie + Onkologie 9/2021

Anti-PD-1-Erhaltungstherapie bei Ösophagus- und AEG-Karzinomen

Zeitschrift:
InFo Hämatologie + Onkologie > Ausgabe 9/2021
Autoren:
Prof. Dr. med. Robert M. Hermann, Prof. Dr. med. Hans Christiansen
Hintergrund und Fragestellung: In der Studie Chemoradiotherapy for Oesophageal Cancer Followed by Surgery Study (CROSS) wurde eine deutliche Verbesserung aller onkologischen Endpunkte bei Patienten mit Ösophaguskarzinomen bzw. Adenokarzinomen des gastroösophagealen Übergangs (AEG) durch eine neoadjuvante Radiochemotherapie (RCT) mit Carboplatin und Paclitaxel im Vergleich zur alleinigen Resektion nachgewiesen [ 1]. Trotzdem besteht insbesondere bei den 70 % der Patienten, die im Resektionspräparat kein histopathologisch vollständiges Ansprechen aufweisen, ein beträchtliches Rezidivrisiko. Durch eine Eskalation der neoadjuvanten Chemotherapie (CTX) ist wahrscheinlich keine wesentliche Steigerung der Heilungsraten zu erzielen [ 2]. Als nächster logischer Schritt zur weiteren Therapieoptimierung ist deshalb die Prüfung des Stellenwertes einer gegen PD-L1 bzw. PD-1 gerichteten Therapie mit Immuncheckpointinhibitoren (ICI) als "switch" auf ein neues Wirkprinzip in diesem onkologischen Kontext sinnvoll. Bei inoperablen Lungenkarzinomen im Stadium III führt eine solche Therapieergänzung als adjuvante einjährige Erhaltung mit Durvalumab zu einer signifikanten Verbesserung der 2-Jahres-Rate des Gesamtüberlebens (OS) um 10 % nach definitiver RCT [ 3]. In der prospektiv randomisierten Studie CheckMate 577 wurde der Stellenwert einer einjährigen adjuvanten Erhaltungstherapie mit dem Anti-PD-1-Antikörper Nivolumab nach kurativ resezierten neoadjuvant vorbehandelten Ösophagus- und AEG-Karzinomen untersucht; deren erste Ergebnisse sind jetzt berichtet worden [ 4]. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2021

InFo Hämatologie + Onkologie 9/2021 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise