Skip to main content
main-content

08.04.2019 | Leitthema

Ösophagusvarizenblutung: Management und Tipps zum transjugulären intrahepatischen portosystemischen Shunt

Zeitschrift:
Der Chirurg
Autoren:
MHBA PD Dr. S. Manekeller, J. C. Kalff

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Ösophagusvarizenblutung ist eine lebensbedrohliche Komplikation bei Patienten mit Leberzirrhose, welche pathophysiologisch durch die vorhandene portale Hypertension zu erklären ist. Die Inzidenz einer solchen Blutung korreliert mit der Schwere der Lebererkrankung.

Fragestellung

Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die aktuellen Therapiekonzepte bei akuter Ösophagusvarizenblutung, deren Management in der Akutsituation sowie die Indikationen zur Therapie der ursächlichen portalen Hypertension mittels transjugulärem intrahepatischem portosystemischem Shunt (TIPS) darzulegen.

Ergebnisse

Nach Diagnose der Leberzirrhose oder anderer für eine portale Hypertension ursächlichen Krankheitsbilder ist zunächst eine Ösophagogastroduodenoskopie als Staginguntersuchung zwecks Festlegung des Stadiums der Varizen und der resultierenden erforderlichen Therapie notwendig. Zudem ist eine Bestimmung des hepatisch-venösen Druckgradienten hilfreich. Eine medikamentöse oder endoskopische Blutungsprophylaxe wird zusätzlich anschließend initiiert. Nach einem akuten Blutungsereignis ist unter klar definierten Voraussetzungen eine TIPS-Implantation zur Therapie des portalen Hypertonus in Erwägung zu ziehen. Diese ist die einzig effektive Therapie zur Senkung des portalen Hypertonus.

Schlussfolgerungen

Die TIPS-Implantation ist durch die Senkung des portalen Hypertonus bei gegebener Indikation eine effektive Therapie zur Prophylaxe einer Rezidivvarizenblutung. Die resultierende Verbesserung der portalen Hämodynamik führt einerseits zu einer Verbesserung der Nierenfunktion, andererseits jedoch auch zu einer Verschlechterung der Leberfunktion mit konsekutiver Entwicklung oder Verschlechterung einer bereits vorhandenen hepatischen Enzephalopathie.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen! 

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Chirurg 12x pro Jahr für insgesamt 406 € im Inland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 440 € im Ausland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 69 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 33,83 € im Inland bzw. 36,67 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise