Skip to main content
main-content

01.08.2011 | Editorial | Ausgabe 4/2011

Der Schmerz 4/2011

Ohne Struktur keine Qualität!

Zeitschrift:
Der Schmerz > Ausgabe 4/2011
Autoren:
F. Petzke, M. Pfingsten, H.-R. Casser, T. Tölle, Prof. Dr. W. Koppert
Aufgrund unzureichender schmerztherapeutischer Versorgungsstrukturen beauftragte das Präsidium der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS) Anfang 2010 eine Ad-hoc-Kommission mit der Aufgabe, Empfehlungen zur Strukturqualität in der Schmerzmedizin – ausgehend von den durch die International Association for the Study of Pain (IASP) bereits 1991 international geforderten Konzepten [ 1] und angepasst an die Situation in Deutschland – zu entwickeln. Die eingesetzte Kommission setzte sich aus Vertretern verschiedener Berufsgruppen und Versorgungsstrukturen zusammen. Die Kommission hat sehr schnelle und konstruktive Arbeit geleistet und legt in dieser Ausgabe von „Der Schmerz“ ihre konsensbasierten Empfehlungen vor [ 2]. Das Präsidium der DGSS hat sich – wohl wissend, dass eine Strukturempfehlung immer auch unterschiedliche Einschätzungen hinsichtlich einer qualitativen Einstufung der Teilnehmer hervorrufen kann – ausführlich mit diesen Empfehlungen auseinandergesetzt. Es ist ihm klar, dass derartige Empfehlungen, die quasi als eine qualitative Einstufung von schmerztherapeutischen Einrichtungen aufgefasst werden können, zu Recht mit erheblicher kritischer Aufmerksamkeit bezüglich möglicher Auswirkungen wahrgenommen werden. Das Editorial soll dazu dienen, den Standpunkt des Präsidiums der DGSS zusätzlich zu verdeutlichen, um damit eine konstruktive Diskussion im Sinne eines nationalen Konsenses anzustoßen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2011

Der Schmerz 4/2011 Zur Ausgabe

President´s Corner (Mitteilungen der DGSS)

Neue DGSS Struktur

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Schmerz 6x pro Jahr für insgesamt 344,00 € im Inland (Abonnementpreis 315,00 € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 362,00 € im Ausland (Abonnementpreis 315,00 € plus Versandkosten 47,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 28,67 € im Inland bzw. 30,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise