Skip to main content
main-content

01.12.2018 | Research | Ausgabe 1/2018 Open Access

Annals of Intensive Care 1/2018

Oleic acid chlorohydrin, a new early biomarker for the prediction of acute pancreatitis severity in humans

Zeitschrift:
Annals of Intensive Care > Ausgabe 1/2018
Autoren:
Enrique de-Madaria, Xavier Molero, Laia Bonjoch, Josefina Casas, Karina Cárdenas-Jaén, Andrea Montenegro, Daniel Closa

Abstract

Background

The early prediction of the severity of acute pancreatitis still represents a challenge for clinicians. Experimental studies have revealed the generation of specific halogenated lipids, in particular oleic acid chlorohydrin, in the early stages of acute pancreatitis. We hypothesized that the levels of circulating oleic acid chlorohydrin might be a useful early prognostic biomarker in acute pancreatitis in humans.

Methods

In a prospective, multicenter cohort study, plasma samples collected within 24 h after presentation in the emergency room from 59 patients with acute pancreatitis and from 9 healthy subjects were assessed for oleic acid chlorohydrin levels.

Results

Pancreatitis was mild in 30 patients, moderately severe in 16 and severe in 13. Oleic acid chlorohydrin levels within 24 h after presentation were significantly higher in patients that later progressed to moderate and severe acute pancreatitis. Using 7.49 nM as the cutoff point, oleic acid chlorohydrin distinguished mild from moderately severe-to-severe pancreatitis with high sensitivity/specificity (96.6/90.0%) and positive/negative predictive values (90.3/96.4%). Using 32.40 nM as the cutoff value sensitivity, specificity, positive and negative predictive values were all 100% for severe acute pancreatitis. It was found to be a better prognostic marker than BISAP score, hematocrit at 48 h, SIRS at admission, persistent SIRS or C-reactive protein at 48 h.

Conclusions

Oleic acid chlorohydrin concentration in plasma is elevated in patients with acute pancreatitis on admission and correlates with a high degree with the final severity of the disease, indicating that it has potential to serve as an early prognostic marker for acute pancreatitis severity.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Annals of Intensive Care 1/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise