Skip to main content
main-content

08.10.2018 | Industrieforum | Ausgabe 5/2018

Orthopädie & Rheuma 5/2018

Oligoartikuläre Psoriasis-Arthritis therapeutisch nicht vernachlässigen

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 5/2018
Autor:
Sabine Jost
_ In der täglichen Praxis behandeln Ärzte sehr viel häufiger Patienten mit Psoriasis-Arthritis (PsA), bei denen nur wenige Gelenke geschwollen sind als es in Studien der Fall ist. Die Krankheitslast kann dennoch durchaus hoch sein, beispielsweise aufgrund einer Enthesitis und/oder Daktylitis. Daher sollten diese Patienten nach individuellem Profil und stringent nach dem Prinzip „Treat to Target“ behandelt werden. Auf diese Weise könnte vermieden werden, dass sie nach fünfjähriger Therapie immer noch eine hohe Krankheitslast aufweisen, wie Registerdaten zeigen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

Orthopädie & Rheuma 5/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise