Skip to main content
main-content

Onkologie und Hämatologie

Kommentierte Studienreferate

14.07.2020 | Lungenkarzinome | Journalclub | Ausgabe 4/2020

Viermal CT-Screening senkt Lungenkrebsmortalität drastisch

de Koning HJ , van der Aalst CM , de Jong PA et al. Reduced Lung-Cancer Mortality with Volume CT Screening in a Randomized Trial. N Engl J Med. 2020;382(6):503-13 …

Autor:
Dr. med. Peter Dovjak

08.07.2020 | Prostatakarzinom | Journal Club

Tiefensequenzierung deckt Ursprung zellfreier DNA auf

Aufgrund des technischen Fortschritts ist heutzutage die breite Tiefensequenzierung von zfDNA mittels Hybridisierungs-capture-Methode möglich. Diese erreicht, wie in dieser Studie gezeigt, eine Sensitivität vergleichbar mit der der digitalen …

Autoren:
Dr. med. Asmae Gassa, PD Dr. med. Hakan Alakus, Prof. Dr. med. Christiane Bruns

08.07.2020 | Magenkarzinom | Journal Club

Zirkulierende exosomale „long noncoding RNA1“ – ein neuer Biomarker zur Früherkennung und zum Monitoring des Magenkarzinoms

Autoren:
FACS, FEBS Prof. Dr. W. Schröder, C. J. Bruns

07.07.2020 | Prostatakarzinom | Literatur kommentiert Open Access

Unterschiede in der Lebensqualität über 5 Jahre nach Therapie des lokal begrenzten Prostatakarzinoms mit verschiedenen Behandlungsoptionen

In den bereits erwähnten Vorläuferstudien bestand bereits Konsens, dass Patienten, die einer Prostatektomie unterzogen wurden, postoperativ größere Probleme mit einer Harninkontinenz haben als solche nach anderen Behandlungsoptionen inkl. der …

Autoren:
cand. med. Jan-Hendrik Bolten, Prof. Dr. Jürgen Dunst

03.07.2020 | Prostatakarzinom | Journal Club

Fokale Therapie beim Prostatakarzinom – 3,5 Jahre Follow-up mit 92 % Rebiopsierate

Besonders positiv hervorzuheben ist, dass 92 % der Patienten eine Kontrollbiopsie im Follow-up erhalten haben. Dies ist ein sehr guter Wert und sollte ein realistisches Bild der onkologischen Effektivität liefern. In anderen vergleichbaren Studien …

Autoren:
Dr. med. A. Fehr, M. Schostak

03.07.2020 | Metastasen | Journal Club

Die Rolle der Lebertransplantation bei irresektablen kolorektalen Lebermetastasen

Durch eine strikte Patientenselektion konnte die 5‑Jahre-Überlebenserwartung auf 83 % in der SECA-II-Studie im Vergleich zu 60 % in der SECA-I-Studie gesteigert werden. Dies ist mit dem Outcome nach Lebertransplantation bei HCC vergleichbar …

Autoren:
Aladdin Ali Deeb, PD Dr. med. habil. Dr. med. univ. Michael Ardelt, Prof. Dr. Utz Settmacher

26.06.2020 | NSCLC | Journal club | Ausgabe 6/2020

Erste erfolgversprechende Ergebnisse beim metastasierten NSCLC

Autoren:
PD Dr. med. Markus Hecht, Udo S. Gaipl, Prof. Dr. med. Rainer Fietkau

26.06.2020 | Nasopharynxkarzinom | Journal club | Ausgabe 6/2020

Induktionschemotherapie mit Gemcitabin/Cisplatin bietet leichte Prognoseverbesserung

Autor:
Prof. Dr. med. Andreas Schalhorn

25.06.2020 | Blasenentleerungsstörung bei Prostatakarzinom | Journal club | Ausgabe 6/2020

Moderne Therapieoptionen bei PCa.: Wie ist die Lebensqualität nach fünf Jahren?

Behandlungsentscheidungen bei Prostatakarzinom (PCA) beruhen häufig auf Studiendaten, die neue und verbesserte Therapien noch nicht mit eingeschlossen hatten. Aktuelle Therapieverfahren hat die CEASAR-Studie nun untersucht. Sie liefert ein differenziertes Bild der aktuellen Therapieoptionen und Nebenwirkungen bei lokal begrenztem Prostatakarzinom.

Autoren:
Prof. Dr. med. Jürgen Dunst, Jan-Hendrik Bolten

25.06.2020 | Paraneoplastische Syndrome | KRITISCH GELESEN | Ausgabe 12/2020

Rätselhafte Krankheit mit sofortiger Besserung durch Kortikoide

Autor:
Prof. Dr. med. H. Holzgreve

24.06.2020 | Lymphome | Journal club | Ausgabe 6/2020

Behandlung primärer ZNS-Lymphome

Autor:
Prof. Dr. med. Uwe Schlegel

23.06.2020 | Magenkarzinom | Journal Club

Indocyaningrün(ICG)-gesteuerte Lymphadenektomie bei der laparoskopischen Gastrektomie

Autoren:
FACS, FEBS Prof. Dr. W. Schröder, H. Fuchs, C. J. Bruns

23.06.2020 | Mammakarzinom | Literatur kommentiert Open Access

Vielversprechende Langzeitergebnisse zum Einsatz von Anastrozol zur Prävention von Brustkrebs bei postmenopausalen Hochrisikopatientinnen

Brustkrebs ist die weltweit häufigste Krebserkrankung bei Frauen mit mehr als 2 Mio. Neuerkrankungen im Jahr, z. B. 2018 [ 3 ]. Während die medikamentöse Prävention bei Hochrisikopatientinnen in den USA und in Großbritannien bereits Einzug in …

Autoren:
Cand. med. Josephin Trabitzsch, cand. med. Hendrik Schenke

22.06.2020 | Magenkarzinom | Journal club | Ausgabe 3/2020

Helicobacter-pylori-Eradikation bei Verwandten von Magenkrebspatienten von Vorteil?

Hauptrisikofaktoren für ein Magenkarzinom sind die Helicobacter-pylori-Infektion und eine für ein Magenkarzinom positive Familienanamnese. Reduziert eine H. pylori-Eradikation das Krebsrisiko bei Verwandten ersten Grades von Magenkrebspatienten?

Autor:
Prof. Dr. med. Gerald Klose

19.06.2020 | Metastasen | Journal Club | Ausgabe 7/2020

Selektionskriterien zur laparoskopischen oder retroperitoneoskopischen Adrenalektomie

Die vorliegende multizentrische High-volume-Studie ist die bislang umfangreichste zum Thema der TALA vs. PRPA und insbesondere zum Aspekt der Häufigkeit hierbei aufgetretener Tumorkapselrupturen. Unter Berücksichtigung der Limitationen der bei …

Autoren:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. mult. Henning Dralle, Ann-Kathrin Ehrlich

19.06.2020 | Analkarzinom | Literatur kommentiert Open Access

Einfluss der Behandlungscompliance auf den Erfolg der Radiochemotherapie des Analkarzinoms

Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich um eine retrospektive Auswertung eines großen Patientenkollektivs mit Analkarzinom, basierend auf dem Krebsregister von Ontario. Die Patienten rekrutierten sich aus 16 Kliniken. Auffällig ist, dass fast …

Autoren:
Dr. med. Daniel Martin, Prof. Dr. med. Claus Rödel, Prof. Dr. med. Emmanouil Fokas

19.06.2020 | Mammakarzinom | Literatur kommentiert Open Access

Pembrolizumab in der neoadjuvanten Behandlung des frühen triple-negativen Mammakarzinoms

Aufgrund der guten Ergebnisse der KEYNOTE-522-Studie bezüglich pCR und OS scheint Pembrolizumab eine sinnvolle Ergänzung zur Chemotherapie als momentan einzig zugelassene neoadjuvante Behandlung zu sein [ 4 , 9 ]. Dafür spricht ebenfalls, dass aus …

Autoren:
cand. med. Friederike Dierks, cand. med. Elisabeth Pietsch, Prof. Dr. med. Jürgen Dunst

19.06.2020 | Mammakarzinom | Literatur kommentiert Open Access

Die Herzmortalität nach Strahlentherapie, Chemotherapie und endokriner Therapie des Mammakarzinoms

Die postoperative Radiotherapie (RT) nach brusterhaltender Operation senkt das lokale Rezidivrisiko und verbessert das Gesamtüberleben [ 1 ].

Autor:
PD Dr. med. Marciana-Nona Duma

10.06.2020 | Mammakarzinom | KRITISCH GELESEN | Ausgabe 11/2020

Brustkrebs an den Lippen ablesen

Autor:
Prof. Dr. med. H. Holzgreve

10.06.2020 | Nasopharynxkarzinom | Literatur kommentiert Open Access

Induktionschemotherapie mit Cisplatin und Gemcitabin, gefolgt von Radiochemotherapie bei Nasopharynxkarzinomen

Die simultane Radiochemotherapie (RCT) ist Therapie der Wahl zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem Nasopharynxkarzinom. Durch die Hinzunahme einer platinbasierten Chemotherapie zur Radiotherapie konnte eine relevante Verbesserung des …

Autoren:
Moritz Luttke, Dr. Richard Späth, Dr. Sebastian Marschner, Dr. Franziska Walter

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise