Skip to main content
main-content

Onkologie

Lesetipps der Redaktion

08.09.2018 | Psychoonkologie | Allgemeine Onkologie | Ausgabe 9/2018

Wie Sie Paare beim Umgang mit einer Tumorerkrankung unterstützen können

Eine Krebserkrankung belastet oft auch das gesamte Umfeld des Patienten. Gerade die Partner stehen häufig vor vielen neuen Herausforderungen. Neben den allgemeinen Beratungsangeboten gibt es mit „Seite an Seite“ ein erstes strukturiertes Programm zur psychosozialen Unterstützung von Paaren.

Autor:
Univ.-Prof. Dr. Tanja Zimmermann

23.08.2018 | Vaskulitiden | Schwerpunkt: Lunge bei Systemerkrankungen | Ausgabe 9/2018

Diagnostik und Therapie von Vaskulitiden und eosinophilen Lungenerkrankungen

In der Lunge manifestieren sich vor allem die Vaskulitiden der kleinen Gefäße. Zudem gibt es verschiedene Overlap-Syndrome. Die mit Eosinophilie einhergehenden pulmonalen Vaskulitiden werden hinsichtlich ihrer Lungen- und Eosinophilenbeteiligung dargestellt.

Autoren:
Prof. Dr. Dr. C. Kroegel, M. Foerster, S. Quickert, H. Slevogt, T. Neumann

10.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Auf das Eisen kommt's an

„Risikogruppen bei vegetarischer Ernährung im Auge behalten“

Bei vegetarischer Kinderernährung ist die Eisenzufuhr der Knackpunkt. Welche Risikogruppen besonders im Auge zu behalten sind und ob "das Glas Milch am Morgen" für die Versorgung mit tierischen Produkten reicht, haben wir Prof. Mathilde Kersting gefragt.

11.07.2018 | Tumorchirurgie | Leitthema | Ausgabe 10/2018

Spätfolgen nach onkologischer Chirurgie

Dieser Übersichtsartikel fasst wesentliche Spätfolgen onkologischer Chirurgie zusammen und zeigt Präventions- und Therapieansätze auf. Beispielhaft werden Spätfolgen viszeralonkologischer Operationen am oberen und unteren Gastrointestinaltrakt sowie am Pankreas diskutiert.

Autoren:
Maria Zerche, Jens Sperling, Michael Ghadimi

08.10.2018 | Prostatakarzinom | Kongressbericht | Nachrichten

Prostatakrebs-Vorsorge

Einfluss aktueller Medikation auf PSA

Dass Finasterid den tatsächlichen PSA-Wert im Serum beeinflusst und dies beider Prostatakrebs-Vorsorge beachtet werden muss, steht schon länger fest. Ob jedoch noch auf weitere Medikamente zu achten ist, muss in weiteren Studien analysiert werden.

Autoren:
Dr. med. Valentin Meissner, Prof. Dr. Kathleen Herkommer

08.10.2018 | DGU 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Heterogenität im Kontext von Biomarkern

Paradigmenwechsel beim Nierenzell-Ca?

Beim Nierenzellkarzinom muss zwischen inter- und intratumoraler Heterogenität unterschieden werden. Letztere kann die Entwicklung von Biomarkern erschweren und das Therapieansprechen auf systemische Therapien beeinflussen.

Autor:
Prof. Dr. Kerstin Junker

DGHO 2018 – das Kongressdossier

Was, wenn Patienten statt auf eine konventionelle Behandlung auf Alternativmedizin setzen? Wie entscheiden Sie über die Therapiebegrenzung bei nicht heilbaren Tumorpatienten? Und kennen Sie die Wechselwirkungen von oralen Onkologika mit anderen Medikamenten? Diese Themen wurden u. a. bei der Jahrestagung 2018 von DGHO, OeGHO, SGMO und SGH+SSH diskutiert.

30.07.2018 | Gynäkologische Sarkome | CME | Ausgabe 9/2018

CME: Update zu uterinen Sarkomen

Bei uterinen Sarkomen handelt es sich um meist aggressive Neoplasien, die vom uterinen Bindegewebe oder endometrialen Stroma ausgehen. Häufige Entitäten sind das Leiomyosarkom, das low- und das high-grade endometriale Stromasarkom sowie das undifferenzierte Stromasarkom. Sie werden hier besprochen.

Autoren:
Dr. med. Helmut Plett, Mareike Bommert, Beyhan Ataseven, Florian Heitz, Philipp Harter

08.09.2018 | Melanom | Dermatoonkologie | Ausgabe 9/2018

Melanom-Leitlinie aktualisiert: Was ist neu und was hat sich verändert?

Neben umfangreichen Aktualisierungen wurde die Leitlinie 2018 durch zwei neue Kapitel ergänzt. Besonders Patienten in fortgeschrittenen Krankheitsstadien können mittlerweile auf vielfältige Therapieoptionen mit Aussicht auf ein längeres Überleben hoffen.

Autor:
Christine Starostzik

28.08.2018 | Hämatologie | Bild und Fall | Ausgabe 10/2018

Was steckte hinter Trizytopenie, Fieber und Gewichtsverlust?

Krebs? Oder eine ganz andere Diagnose? Ein 2 ½ Jahre altes Mädchen wird mit Fieber und Diarrhö eingewiesen. Seit Wochen ist das Kind appetitlos und hat entsprechend Gewicht verloren. Im Blutbild zeigt sich eine Trizytopenie. 

Autoren:
Dr. M. Steinhauser, L. Lewitan, U. Ehehalt, M. Seilmaier, I. von Luettichau, K. Beutel, U. Behrends, S. Burdach, N. Rieber

04.10.2018 | ERS 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Der Schein trügt

Ärzte, traut nicht der Tabakindustrie!

Die Tabakindustrie habe im 20. Jahrhundert den Tod von über 100 Millionen Menschen zu verantworten, erinnerte Prof. Dr. Elif Dagli. Sie appelliert an die Ärzte, sich von der erneut vertrauensheischenden Fassade der Tabakindustrie nicht täuschen zu lassen.

Autor:
Veronika Schlimpert

04.10.2018 | Palliativmedizin | Nachrichten

Palliativversorgung

Oft reicht schon die Option auf Sterbehilfe

Eine gute palliative Versorgung gibt Sterbenden Sicherheit – und senkt die Wahrscheinlichkeit, dass todkranke Patienten Sterbehilfe in Anspruch nehmen.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Ilse Schlingensiepen

16.08.2018 | Supportivtherapie | CME | Ausgabe 5/2018

CME: Supportive Maßnahmen in der Radioonkologie

Auszug aus der S3-Leitlinie „Supportive Therapie bei onkologischen PatientInnen“

Nach der Lektüre dieser Übersicht verstehen Sie die grundsätzlichen Eigenschaften häufiger radiogener Nebenwirkungen und können die Prophylaxe und Therapie oft auftretender Nebenwirkungen entsprechend der S3-Leitlinie „Supportive Therapie bei onkologischen PatientInnen – interdisziplinäre Querschnittsleitlinie“ durchführen.

Autoren:
Dr. med. Dorothea Riesenbeck, PD Dr. med. Ulrike Höller

20.06.2018 | Dermatologische Diagnostik | Dermatoskopie - Fall des Monats | Ausgabe 10/2018

Basalzellkarzinom oder Morbus Bowen?

Pigmentierte Läsionen lassen differenzialdiagnostisch eine Reihe von Hauttumoren infrage kommen – auch einen pigmentierten Morbus Bowen. Woran Sie Basalzellkarzinom und M. Bowen unterscheiden können, wird im folgenden Beitrag anhand zweier Fallbeispiele erläutert.

Autoren:
E. L. Eber, W. Stolz, B. Coras-Stepanek

01.10.2018 | Kolorektales Karzinom | Nachrichten

Übertragung durch Kuhmilch und Fleisch?

Neue infektiöse Agenzien im Visier der Krebsforscher

Wissenschaftler sind krebsauslösenden Agenzien auf der Spur, die in Milch und Fleisch von Rindern vorkommen. Die DNA-Strukturen vor allem aus dem Bakterium Acinetobacter baumannii stehen in Zusammenhang mit der Entwicklung von Darm- und Brustkrebs.

Autor:
Peter Leiner

26.09.2018 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Metaanalyse

Schützen Tomaten vor Prostatakrebs?

Männer, die viel Tomaten- und Tomatensoße essen, erkranken zu 20% seltener an Prostatakrebs als Tomatenverächter, legt eine Metaanalyse nahe. Werden jedoch nur hochwertige Studien betrachtet, lässt sich kaum noch eine Schutzwirkung erkennen.

Autor:
Thomas Müller

08.09.2018 | Supportivtherapie | Supportivtherapie | Ausgabe 9/2018

Mind-Body-Medizin in der integrativen Onkologie

Yoga, progressive Muskelrelaxation und Meditation werden zur Mind-Body-Medizin gerechnet. Im Gegensatz zur Konzentration auf die Erkrankung in der Schulmedizin liegt bei der Mind-Body-Medizin der Fokus darauf, Gesundheit zu entwickeln und zu erhalten. Auch Krebspatienten profitieren. Wie und warum?

Autoren:
Prof. Dr. med. Gustav Dobos, Dr. rer. medic. Dipl.-Psych. Kyung-Eun Choi, Dr. med. Markus Horneber, MSc Silke Lange, Dr. med. Petra Voiß, PD Dr. rer medic. Holger Cramer, PD Dr. med. Sherko Kümmel, Dr. rer. medic. Anna Paul

13.08.2018 | Supportivtherapie | Was Patienten fragen | Ausgabe 5/2018

Welchen Stellenwert hat Manukahonig in der Krebstherapie?

Informationen aus dem Internet zufolge soll Manukahonig auch in der Krebstherapie wirksam sein, vor allem in der supportiven Therapie zur Linderung von Nebenwirkungen. Was ist dazu bekannt? Die Darstellung des Krebsinformationsdiensts kann auch Ihnen bei der Beantwortung dieser Patientenfrage helfen.

02.10.2018 | Antikörper | Nachrichten

Checkpoint-Blockade bei Krebs erklärt

Wofür der Medizin-Nobelpreis vergeben wurde

Den diesjährigen Medizin-Nobelpreis teilen sich der US-Amerikaner James Allison und der Japaner Tasuku Honjo. Die beiden Forscher haben herausgefunden, wie man das Immunsystem hochwirksam in den Kampf gegen Krebs einspannen kann.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

21.08.2018 | Erkrankungen des Halses | Bild und Fall

Zervikale Schwellung mit seltener Ursache

Es begann mit einer indolenten Schwellung zervikal links bei einem 27-jährigen Patienten. Es folgte der Verdacht auf Thrombose der V. jugularis, dann auf Lymphom. Beides falsch! Mit welcher Diagnose endete dieser ungewöhnliche Fall?

Autoren:
M. Schoch, D. Bächinger, B. Bode, T. Kleinjung

Neu im Fachgebiet Onkologie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise