Skip to main content
main-content

Onkologie

Lesetipps der Redaktion

10.01.2018 | Ernährung bei Krebspatienten | Originalien | Ausgabe 3/2018

Wirksamkeit der ketogenen Diät bei urologischen Tumorerkrankungen

Ein systematischer Review

Neben der klassischen Krebsbehandlung suchen Tumorpatienten häufig nach weiteren alternativen Supportivmaßnahmen, um selbst aktiv gegen ihre Tumorerkrankung vorzugehen. Eine mögliche Maßnahme stellt die ketogene Diät dar. Dieser systematische Review stellt den Effekt der ketogenen Diät bei Tumorpatienten dar.

Autoren:
Dr. P. Maisch, J. E. Gschwend, M. Retz

06.05.2018 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Brust- und Ovarialkrebs

Chemotherapie durch Kurzzeitfasten verträglicher?

Möglicherweise gelingt es bei Frauen mit Brust- oder Ovarialkrebs, die Chemotherapie verträglicher zu machen, indem sie während der Krebsbehandlung kurzzeitig fasten. Neue Hinweise dafür liefert eine Pilotstudie aus Berlin.

Autor:
Peter Leiner

22.09.2017 | HNO-Tumoren | Kasuistiken | Ausgabe 5/2018

Baby mit Tumor in der Nasenhaupthöhle: Ursache gesucht!

Post partum fielen bei einem weiblichen Säugling eine unzureichende Sauerstoffsättigung und eine behinderte Nasenatmung auf. Es zeigte sich bei genauerer Inspektion eine Raumforderung in der rechten Nasenhaupthöhle. Ihre Diagnose?

Autoren:
A. Heyduck, S. Wemmert, I. Leuschner, B. Schick

19.02.2018 | Prostatakarzinom | Evidenzbasierte Medizin | Ausgabe 3/2018

Prostatektomie: Ist minimal-invasiv besser als offen?

Weil es einen starken Trend zur Da-Vinci-Operation gibt, der in den USA schon lange bemerkbar ist und nun auch in Deutschland immer stärker wird, ist eine evidenzbasierte Empfehlung bezüglich der Operationstechnik wichtig. In einer Metaanalyse wurde die Studienlage zum diesem Thema gesichtet.

Autor:
Dr. A. Spek

23.04.2018 | Chronische myeloische Leukämie | CME | Ausgabe 5/2018

CME: Die Chronische myeloische Leukämie diagnostizieren und therapieren

Dieser Beitrag geht ein auf die Diagnostik der chronischen myeloischen Leukämie (CML). Nach seiner Lektüre können Sie zudem die geeignete Erstlinientherapie auswählen, eine optimale Verlaufskontrolle planen sowie durchführen, Resistenzen erkennen und Zweitlinientherapien einleiten.

Autoren:
PD Dr. med. Thomas Ernst, Ellen Obstfelder, Andreas Hochhaus

17.05.2018 | DGIM 2018 | Redaktionstipp | Onlineartikel

Interview mit Professor Dr. Sieber

Wie wird Interdisziplinarität in Ihrer Abteilung gelebt?

Interdisziplinarität ist für Professor Dr. Cornel Sieber eine große Chance. Zwar braucht es Bereitschaft und Offenheit, sich einzulassen. Aber die Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen hat den Vorteil, dass die Patienten deutlich besser versorgt sind. 

26.07.2017 | Internistische Diagnostik | Kasuistiken | Ausgabe 5/2018

Knieschmerz & Klopfschmerzhaftigkeit der gesamten WS – Ihre Diagnose bitte!

Ein Flüchtling stellte sich zur Abklärung von Schmerzen im Bereich des rechten Knies und einer progredienten Verschlechterung des Allgemeinzustands vor. Anamnestisch ist eine komplette Thyreoidektomie mit Nachweis eines Adenokarzinoms bekannt. Tumor oder Infekt – was tippen Sie?

Autoren:
PD Dr. T. Karrasch, H. D. Walmrath, M. Kampschulte, D. Steiner, W. Seeger, W. Padberg, U. Sibelius, S. Gattenlöhner, A. Schäffler

22.01.2018 | Morbus Crohn | Kasuistiken

Schwere Lymphozytopenie bei M. Crohn mit nicht alltäglicher Ursache

Eine Lymphozytopenie wird bei Patienten mit Morbus Crohn häufig beobachtet. Nicht immer sind jedoch die immunsuppressiven Therapien ursächlich hierfür, wie der folgende Fall einer 25-jährigen Patientin zeigt.

Autoren:
Dr. C. Monasterio, W. Kreisel, P. Hasselblatt

02.04.2018 | Mammakarzinom | Medizin aktuell | Ausgabe 2/2018

Therapieregimes bei Brustkrebs anpassen

Immer wieder wird die Dauer der erweiterten adjuvanten Behandlung mit einem Aromatasehemmer bei postmenopausalen Patientinnen mit frühem Hormonrezeptor(HR)-positivem Brustkrebs diskutiert. Die derzeitige Studienlage spricht dafür, dass Dauer und Dosisintensität überdacht werden sollten.

Autor:
Birgit-Kristin Pohlmann

06.04.2018 | NSCLC | Pneumoonkologie | Ausgabe 4/2018

CME: ZNS-Befall bei Patienten mit NSCLC – welche Therapieoptionen gibt es?

Etwa die Hälfte aller Patienten mit nichtkleinzelligem Lungenkarzinom entwickelt im Krankheitsverlauf zerebrale Metastasen. Weiterentwicklungen im Hinblick auf Resektionsverfahren, Bestrahlungsmodalitäten und neue Substanzen kommen aber auch diesen Patienten zugute.

Autoren:
PD Dr. med. Niels Reinmuth, Prof. Dr. med. Florian Würschmidt

09.05.2018 | PSA-Screening | Nachrichten

US Preventive Services Task Force

Empfehlung für PSA-Screening auf individueller Basis

Die United States Preventive Services Task Force hat ihre Empfehlung von 2012, auf ein PSA-basiertes Screening auf Prostatakrebs zu verzichten, offiziell zurückgenommen. Von einer Wende um 180 Grad kann aber keine Rede sein.

Autor:
Robert Bublak

23.04.2018 | NSCLC | CME | Ausgabe 3/2018

CME: Therapie des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms im Stadium I–IIIC

Multimodale Konzepte mit kurativer Intention

Welche diagnostischen Schritte sollten Sie bei der Verdachtsdiagnose Lungenkarzinom veranlassen? Die Antwort finden Sie in dieser Übersicht. Zudem beschäftigt sich der Artikel mit klinischen Symptomen und Stadieneinteilung, der Prognose anhand der 8. UICC-Staging-Klassifikation und der Therapie des NSCLC.

Autoren:
Dr. med. M. Pogorzelski, Dr. med. W. E. Eberhardt

19.04.2018 | Blasentumoren | Quiz | Ausgabe 5/2018

Nach BCG-Instillationstherapie blieb Patienten die Luft weg

Bei einem 77-jährigen Patienten mit Vorgeschichte eines resektierten Harnblasenkarzinom T1 und BCG-Instillationstherapie trat am letzten Tag seiner Behandlung (11. Instillation) Fieber auf. Dazu kamen in den darauffolgenden Wochen Luftnot, Hypoxie und Brennen beim Wasserlassen. Was steckte dahinter?

Autoren:
Dr. D. Julius, H. F. Geerdes Fenge, M.-A. Weber

09.02.2018 | Weichteilsarkome | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 1/2018

CME: Therapie von Hochrisiko-Weichteilsarkomen bei Erwachsenen

Weichteilsarkome stellen Behandler aufgrund ihrer Seltenheit und Vielgestaltigkeit vor große Herausforderungen – sowohl hinsichtlich der Diagnostik als auch der Therapie. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Hochrisiko-Weichteilsarkome vor der Operation behandelt werden sollten.

Autoren:
Gesa Schuebbe, Dorit Di Gioia, Falk Roeder, Hans Roland Dürr, Martin Angele, Rolf Issels, Prof. Dr. med. Lars H. Lindner

15.02.2018 | Psychoonkologie | Topic | Ausgabe 2/2018

Psychosozialen Belastungen bei Patienten 70+ in der Onkologie

Psychosoziale Problemfelder und Aspekte der Versorgung

Mehr als die Hälfte aller Krebspatienten ist älter als 65 Jahre. In diesem Beitrag werden wesentliche psychosoziale Problemfelder von älteren onkologischen Patienten sowie Besonderheiten bei der Diagnostik psychischer Komorbiditäten und Aspekte der psychosozialen Versorgung diskutiert.

Autoren:
Dr. rer. med. Heide Götze, Prof. Dr. phil. Anja Mehnert

07.05.2018 | DGIM 2018 | Redaktionstipp | Onlineartikel

Demographischer Wandel

Evidenzbasierte Medizin reicht bei der Versorgung alter Menschen nicht aus

Wir brauchen mehr geriatrisches Wissen auf allen Ebenen. Und wir brauchen ein Diagnosesystem, dass die Funktionalität im Alltag und damit auch die Lebensqualität berücksichtigt. Prof. Dr. Cornel Sieber fordert im Interview mit SpringerMedizin.de ein Umdenken.  

05.04.2018 | DKK 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Hoffnungslosigkeit & Co.

Risikofaktoren für Suizidalität bei Krebspatienten

Wer Risikofaktoren für Suizidalität bei Krebspatienten kennt, kann besonders gefährdete Patienten besser identifizieren. Die Medizinpsychologin Prof. Anja Mehnert gibt im Video-Interview einen Überblick, welche das sind.

Autor:
Dr. med. Kim Jené

26.02.2018 | Peniskarzinom | Leitthema | Ausgabe 4/2018

HPV-abhängiges Peniskarzinom: Zeit für eine Präventionsstrategie!

Überlegungen zu Präventionsmaßnahmen

Die Krebsfrüherkennung und Behandlung von Krebsvorstufen des Peniskarzinoms sind in Deutschland bis heute nicht etabliert. Therapeutische Impfstoffe gegen Humane Papilloma Viren (HPV) sind weiterhin eine Zukunftsvision. In diesem Artikel beschäftigen wir uns damit, welche Präventionsmaßnahmen heute schon möglich wären – würde man sie nur konsequent umsetzen.

Autoren:
Prof. Dr. med. P. Schneede, B. Schlenker

09.03.2018 | SCLC | CME | Ausgabe 2/2018

CME: Therapie des kleinzelligen Bronchialkarzinoms

In dieser Übersicht lernen Sie die therapierelevanten Subgruppen der Patienten mit kleinzelligem Bronchialkarzinom („small cell lung cancer“, SCLC) kennen. Zudem werden Ihnen die Indikationen für ein chirurgisches Vorgehen vermittelt und die verschiedenen Behandlungs-Möglichkeiten vorgestellt.

Autor:
Prof. Dr. Martin Wolf

06.03.2018 | Antikörper | Allgemeine Onkologie | Ausgabe 3/2018

Prinzipien und Nebenwirkungen der Immuntherapie

Mit hoher Schlagzahl werden immunologische Therapien in neuen Entitäten und früheren Therapielinien zugelassen. Doch wie wirken diese Therapien überhaupt? Und mit welchen Nebenwirkungen ist zu rechnen? Ein kompakter Überblick zur Auffrischung und Vertiefung.

Autoren:
Prof. Dr. med. Angela M. Krackhardt, Dr. med. Bernhard Heinrich

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise