Skip to main content
main-content

Onkologie und Hämatologie

Aktuelle Übersichtsarbeiten

02.07.2020 | Prostatakarzinom | Leitthema

Die „Triple F-Kampagne“ der Deutschen Gesellschaft für Urologie: Was haben wir erreicht?

Die Urologie ist aufgrund ihrer Vielseitigkeit und der Häufigkeit der urologischen Erkrankungen eine medizinische Schlüsseldisziplin für beide Geschlechter und Kinder, was großen Teilen der Bevölkerung unbekannt ist. 2016 wurde als Initiative zur …

Autoren:
Prof. Dr. T. Kälble, Prof. Dr. M. S. Michel, Prof. Dr. C. Wülfing

02.07.2020 | Prostatakarzinom | Originalien Open Access

Urologische Prostatakrebsvorsorge im Rahmen der Movember-Gesundheitsinitiative 2019 am Universitätsklinikum Frankfurt

Männer sterben früher als Frauen. Die durchschnittliche Lebenserwartung von Männern und Frauen in Deutschland beträgt aktuell etwa 78 gegenüber 83 Jahre [ 24 ]. Männer nehmen im Vergleich zu Frauen weniger häufig Krebsvorsorgeuntersuchungen wahr [ …

Autoren:
M. Wenzel, C. Humke, S. Wicker, J. Mani, T. Engl, G. Hintereder, T. J. Vogl, P. Wild, J. Köllermann, C. Rödel, S. Asgharie, L. Theissen, M. Welte, L. A. Kluth, P. Mandel, F. K. H. Chun, F. Preisser, A. Becker

30.06.2020 | Prostatakarzinom | Uroonkologie | Ausgabe 3/2020

Mikronährstoffe beim Prostatakarzinom

Um die Lebensqualität während der onkologischen Therapie, aber auch die Prognose beim Prostatakarzinom zu verbessern, gewinnt die Einnahme von Mikronährstoffen zusehens an Bedeutung. Welche Stoffe nachweislich Nutzen bringen und welche im …

Autoren:
Dr. med. Ralph Mücke, Oliver Micke, Jens Büntzel, Irenäus Adamietz, Khashayar Fakhrian

30.06.2020 | Hodgkin-Lymphom | Hämatologie | Ausgabe 3/2020

Zukunft gestalten - Behandlung von älteren Patienten mit Hodgkin-Lymphom

Das Hodgkin-Lymphom betrifft häufig junge Patienten im Alter zwischen 20 und 40 Jahren. Registerdaten, unter anderem aus Schweden, lassen jedoch auf einen zweiten Inzidenzgipfel in der Altersgruppe der über 55-Jährigen schließen. Bei diesem …

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Boris Böll, Jesko Momotow

29.06.2020 | COVID-19 | Original Article Zur Zeit gratis

COVID-19 und Krebs: Empfehlungen zur Reduktion der antiemetischen Prophylaxe

Krebspatienten haben ein höheres Risiko für Infektionen und für einen schweren COVID-19-Verlauf. Um diese Risiken zu minimieren, hat ein Expertengremium aus Kanada, nun Empfehlungen zur Reduzierung von Dexamethason ausgearbeitet, das zur antiemetischen Prophylaxe bei verschiedenen Chemotherapien gebraucht wird (englischsprachiger Beitrag).

Autoren:
Robert C. Grant, Coleman Rotstein, Geoffrey Liu, Leta Forbes, Kathy Vu, Roy Lee, Pamela Ng, Monika Krzyzanowska, David Warr, Jennifer Knox

29.06.2020 | Onkologische Therapie | Allgemeine Onkologie | Ausgabe 3/2020

Mit onkolytischen Viren die Krebsimmuntherapie verstärken

Onkolytische Viren sind darauf programmiert, Tumorzellen gezielt zu infizieren, sich darin explosionsartig zu vermehren und sie letztendlich aufzulösen. Gleichzeitig mobilisieren die Viren das Immunsystem auf vielfältige Weise, selbst gegen die Tumorzellen vorzugehen. Diese Eigenschaften wollen Forscher ausnutzen, um Krebsimmuntherapien zu verbessern.

Autoren:
Sabrina Kempe, Guy Ungerechts

29.06.2020 | Erhaltungstherapie | Gynäkoonkologie | Ausgabe 3/2020

Sechs Neuerungen innerhalb eines Jahres bei Eierstockkrebs

Mit Version 4.0 ist im März dieses Jahres die fünfte Aktualisierung der S3-Leitlinie "Diagnostik, Therapie und Nachsorge maligner Ovarialtumoren" veröffentlicht worden. Neben einem komplett neuen Kapitel finden sich Änderungen im Bereich genetische Beratung, operative und systemische Therapie sowie Strahlentherapie. Dabei ist die Vorgängerversion gerade erst ein Jahr alt.

Autoren:
Dr. Dagmar Kraus, Prof. Dr. med. Sven Mahner

25.06.2020 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2020

Therapie und Prophylaxe der tumor-assoziierten venösen Thromboembolie

Thromboembolische Ereignisse sind eine häufige Komplikation in der Hämatologie und Onkologie. Therapie und Prophylaxe müssen sich an den individuellen Patienteneigenschaften ausrichten. Lesen Sie im Folgenden, welche neuen Studiendaten für den Praxisalltag relevant sind.

Autoren:
Dr. med. Minna Voigtländer, Prof. Dr. med. Florian Langer

25.06.2020 | Erkrankungen von Leber und Gallenwegen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2020

CME: Interdisziplinäre Therapie von Lebermetastasen

Für die Therapie von Lebermetastasen stehen eine ganze Reihe von unterschiedlichen Ansätzen zur Verfügung. Lesen Sie in der folgenden Übersicht, wann welches Verfahren zum Einsatz kommen sollte, was es jeweils zu beachten gilt und warum eine erfolgreiche Therapie nur in interdisziplinärer Abstimmung gelingen kann.

Autoren:
Dr. med. Marcella Steffani, PD Dr. med. Daniel Hartmann, Prof. Dr. med. Marc Martignoni, Michael W. Müller, Prof. Dr. Alexander Novotny, Prof. Dr. med. Helmut Friess

25.06.2020 | Krebserkrankungen mit unbekanntem Primärtumor | Schwerpunkt: Leberpathologie

CUP in der Leber

Die Leber ist eine der häufigsten Lokalisationen beim CUP(„cancer of unknown primary“)-Syndrom. Die häufigsten Tumore, die in die Leber metastasieren, sind Karzinome und maligne Melanome. Die meisten Karzinommetastasen stammen von Adenokarzinomen …

Autoren:
Dr. Iris Tischoff, Andrea Tannapfel

25.06.2020 | HIV | FORTBILDUNG -- ÜBERSICHT | Sonderheft 2/2020

Krebsscreening bei HIV-Patienten

Malignome des Gastrointestinaltrakts

HIV-Patienten haben ein erhöhtes Krebsrisiko. Das gilt nicht nur für die sogenannten AIDS-definierenden Malignome Kaposi-Sarkom, Zervixkarzinom und Non-Hodgkin-Lymphom. Gehäuft treten v. a. Karzinome des Gastrointestinaltrakts auf, die mit viralen …

Autoren:
Dr. med. Michael Nürnberg, PD Dr. med. Keikawus Arastéh, Dr. med. Hartmut Stocker

24.06.2020 | Aktinische Keratose | Leitthema

Kutanes Plattenepithelkarzinom

Das Plattenepithelkarzinom der Haut ist eine der häufigsten Krebsarten der kaukasischen Population und umfasst 20 % aller Hauttumoren. Seit 2019 liegt eine S3-Leitlinie des deutschen Leitlinienprogramms Onkologie vor. Die Diagnose basiert auf der …

Autoren:
Prof. Dr. med. U. Leiter, R. Gutzmer, M. Alter, C. Ulrich, A. Meiwes, M. V. Heppt, T. Steeb, C. Berking, A. S. Lonsdorf, M. M. Sachse, C. Garbe, U. Hillen

22.06.2020 | COVID-19 | Letter to the Editor Zur Zeit gratis

Erfahrungen aus Belgien zu Myelom-Patienten mit COVID-19

In belgischen Krankenhäusern wurden insgesamt 20 Patienten wegen einer symptomatischen COVID-19-Infektion behandelt, die außerdem an einem Multiplem Myelom litten. Welche Symptome, Therapien und Komorbiditäten ihren Krankheitsverlauf bestimmten, ist in dieser englischsprachigen Studie nachzulesen.

Autoren:
Inès Dufour, Juliette Raedemaeker, Fabio Andreozzi, Géraldine Verstraete, Sarah Bailly, Michel Delforge, Pauline Storms, Caroline Jacquy, Ann Van de Velde, Philippe Mineur, Marie Lejeune, Deborah Bauwens, Florence Van Obbergh, Alain Kentos, Jasmine Nguyen, Karel Fostier, Anne De Weweire, Nathalie Meuleman, Marie-Christiane Vekemans

22.06.2020 | COVID-19 | Supportivtherapie | Ausgabe 3/2020 Zur Zeit gratis

Müssen wir die Supportivtherapie bei Krebspatienten anpassen?

Aufgrund der COVID-19-Pandemie gibt es verschiedene Faktoren, die eine Änderung der therapeutischen und prophylaktischen Supportivmaßnahmen für Krebspatienten erforderlich machen können.

Autor:
Prof. Dr. med. Hartmut Link

22.06.2020 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Fortbildung_CME | Ausgabe 3/2020

CME: Eisenmangelanämie bei gastrointestinalen Erkrankungen erkennen und behandeln

Die Entstehung des Eisenmangels und der Eisenmangelanämie bei gastrointestinalen Erkrankungen ist multifaktoriell. Zugrunde liegen oft kombinierte Faktoren wie eine Malabsorption des Eisens über die geschädigte Mukosa des Duodenums und eine erhöhte Entzündungsaktivität.

Autoren:
Prof. Dr. med. Jürgen Stein, Karima Farrag

22.06.2020 | Zöliakie | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2020

Neue Leitlinie: Diagnose und Therapie der Zöliakie im Kindesalter

Aktualisierung anlässlich der neuen ESPGHAN-Leitlinien 2020

Nach diesem CME-Kurs wissen Sie, bei welchen Symptomen und Risikogruppen im Kindesalter an eine Zöliakie zu denken ist und welche Folgen eine nichtdiagnostizierte oder -therapierte Zöliakie nach sich ziehen kann.

Autoren:
Dr. rer. biol. hum. K. Werkstetter, Prof. Dr. med. S. Koletzko

19.06.2020 | Burn-out | Originalien

Pilotstudie zu subjektiv und objektiv messbarer Stressreduktion im Alltag einer universitären Anästhesieabteilung durch ein Interventionsprogramm nach Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR)

„Ich werde auf meine eigene Gesundheit, mein Wohlergehen und meine Fähigkeiten achten, um eine Behandlung auf höchstem Niveau leisten zu können“ ist einer der drei hinzugefügten Ergänzungen des Genfer Gelöbnisses, welches zuletzt im Oktober 2017 …

Autoren:
B. Gerber, J. Scriba, A. Geissler, H. Reckling, M. Fischer, D. Karl, B.‑Y. Chung, Prof. Dr. med. J. Benrath

18.06.2020 | Hepatozelluläres Karzinom | Schwerpunkt: Leberpathologie

Hepatozelluläres Karzinom

Das hepatozelluläre Karzinom (HCC) gehört zu den häufigsten und tödlichsten Krebserkrankungen weltweit. Die zugrunde liegenden Risikofaktoren (vor allem chronische Virushepatitis und alkoholische/nichtalkoholische Steatohepatitis) führen zur …

Autor:
Prof. Dr. Thomas Longerich

16.06.2020 | Ösophaguskarzinom | Originalien

Perioperatives „Enhanced-recovery-after-surgery“-Programm der Ivor-Lewis-Ösophagektomie

Erste Erfahrungen eines High-volume-Zentrums

Entsprechend der S3-Leitlinie „Ösophaguskarzinom“ ist die transthorakale Ösophagektomie mit gastraler Rekonstruktion die chirurgische Standardtherapie für Patienten mit Ösophaguskarzinom [ 23 ]. Während die Mortalität nach Ösophagektomie in der …

Autoren:
C. Mallmann, H. Drinhaus, H. Fuchs, L. M. Schiffmann, C. Cleff, E. Schönau, C. J. Bruns, T. Annecke, FACS, FEBS Prof. Dr. W. Schröder

16.06.2020 | Sichelzellanämien | Seltene Erkrankungen | Ausgabe 7/2020 Open Access

Diagnostik und Therapie der Sichelzellkrankheit

Der Begriff Sichelzellkrankheit umfasst eine Gruppe von Erkrankungen, die durch Sichelzellhämoglobin allein oder in Kombination mit anderen Varianten verursacht werden. Ziel dieses Beitrags ist es, eine Übersicht über die wichtigsten Krankheitsbilder zu geben und auf neue Therapieansätze einzugehen.

Autoren:
Dr. L. Distelmaier, U. Dührsen, R. Dickerhoff

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise