Skip to main content
main-content

Onkologie - alle Video-Beiträge

29.06.2017 | IT für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Patient-Arzt-Internet

Lobo: Ärzte brauchen mehr Internet-Wissen

Mit eindringlichen Worten forderte Blogger Sascha Lobo beim Deutschen Ärztetag die Mediziner auf, die Digitalisierung im Gesundheitswesen aktiv mit zu gestalten – gerade auch zum Schutz der Patienten.

Autor:
Rebekka Höhl

22.06.2017 | Früherkennungsuntersuchung | Video-Artikel | Onlineartikel

Aufklärung der Eltern wichtig

HPV: Warum die Impfquote noch immer erschreckend niedrig ist

2006 wurde der erste HPV-Impfstoff zugelassen, mittlerweile sind in Deutschland drei Impfstoffe auf dem Markt. Dennoch ist die Impfquote noch vergleichsweise niedrig. Wir haben mit Prof. Lothar Kanz über die Gründe gesprochen. 

Autoren:
Nicola Birner, Alexandra Ullrich

22.06.2017 | PSA-Screening | Video-Artikel | Onlineartikel

Wann ein Test sinnvoll ist – und wann nicht

PSA-Screening – Fluch oder Segen?

Nach Einführung des PSA-Screenings 1986 verdoppelten sich in den USA die Prostatakarzinomdiagnosen. Warum der Test dennoch umstritten ist, erklärt Prof. Lothar Kanz im Video-Interview. 

Autoren:
Nicola Birner, Alexandra Ullrich

21.06.2017 | PSA-Screening | Video-Artikel | Onlineartikel

Highlights und Schattenseiten

Neue Krebstherapien – wo stehen wir, wo wollen wir hin?

Targeted therapies und Immuntherapien sind in aller Munde. Aber wie erfolgreich sind sie wirklich? Und was müssen Ärzte beachten? Die Antworten liefert Prof. Lothar Kanz im Video-interview. 

Autoren:
Nicola Birner, Alexandra Ullrich

19.05.2017 | Onkologische Erkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

Was der Hausarzt sonst noch tun kann

Krebserkrankungen: Aspirin zur Prävention?

Bestimmte Risikofaktoren wie das Rauchen spielen bei der Krebsprävention eine wichtige Rolle. Ernährungsgewohnheiten haben ebenso einen gewissen Einfluss. Inwieweit sich auch durch die Einnahme von Aspirin Krebserkrankungen vermeiden lassen, erklärt Prof. Lothar Kanz im Video-Interview. 

Autoren:
Nicola Birner, Alexandra Ullrich

19.05.2017 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

Welche Rolle spielen Zufall, Lebensstil und das Alter?

Krebs: selbst schuld oder einfach nur Pech?

Haben Patienten die Entstehung von Krebserkrankungen selbst in der Hand oder ist doch alles nur Pech? Wir haben Herrn Prof. Lothar Kanz vom Universitätsklinikum Tübingen zu diesem umstrittenen Thema im Video-Interview befragt. 

Autoren:
Nicola Birner, Alexandra Ullrich

17.05.2017 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Video-Artikel | Onlineartikel

Folge der onkologischen Therapie

Orale Mukositis: Wie sich die häufige Nebenwirkung verhindern lässt

Eine orale Mukositis gehört zu den häufigsten Nebenwirkungen einer onkologischen Therapie und kann die Lebensqualität von Krebspatienten stark beeinträchtigen. Was Patienten und Ärzte gegen sie unternehmen können, erklärt PD Dr. Annalen Bleckmann im Video-Interview.

15.05.2017 | G-CSF | Video-Artikel | Onlineartikel

Febrile Neutropenie

Wachstumsfaktoren gegen den onkologischen Notfall

Die febrile Neutropenie nach einer Chemotherapie ist ein onkologischer Notfall. Wie er behandelt wird und wann Wachstumsfaktoren einzusetzen sind, erklärt PD. Dr. Annalen Bleckmann im Interview mit SpringerMedizin.

11.05.2017 | Antiemetische Therapie | Video-Artikel | Onlineartikel

Antiemetische Therapie

Übelkeit und Erbrechen nach Chemo richtig behandeln

Übelkeit und Erbrechen werden subjektiv zu den „negativsten“ und gefürchtetsten Nebenwirkungen der Chemotherapie gezählt. Sie können in drei Formen auftreten: akut, verzögert und antizipatorisch. PD Dr. Annalen Bleckmann erklärt im Video-Interview, wie die Patienten jeweils zu behandeln sind.

19.12.2016 | Mammakarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Stellschraube Dosisdichte

Chemotherapie bei Brustkrebs: Wann vom etablierten Schema abweichen?

In der Chemotherapie des Mammakarzinoms haben sich anthrazyklin- und taxanbasierte Schemata etabliert. In welchen Fällen es trotzdem sinnvoll ist vom Standard abzuweichen – zum Beispiel Substanzen zu reduzieren oder aber auch die Dosisdichte zu erhöhen – erläutert Prof. Dr. Jackisch im Video-Interview.

Autoren:
Regina Kilchenstein, Alexandra Ullrich

19.12.2016 | Mammakarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Welche Brustkrebspatientin braucht welche Therapie?

Luminal A, Luminal B, triple-negativ: Die Therapieentscheidung hängt bei Brustkrebs davon ab, welche molekularbiologischen Eigenschaften der Tumor hat. Prof. Dr. Jackisch gibt im Video-Interview einen Überblick zu den unterschiedlichen Subtypen des Mammakarzinoms und welche Bedeutung diese für die (neo)adjuvante Therapie haben.

18.12.2016 | Mammakarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Medikamentöse Prävention bei Brustkrebs: Was ist möglich?

Ob sich durch die Einnahme von Tamoxifen oder Aromatasehemmern Brustkrebs verhindern lässt, wurde in mehreren großen Studien untersucht. Im Video-Interview resümiert und bewertet Prof. Dr. Jackisch die Datenlage für Sie und erklärt, wo die Grenzen der medikamentösen Prävention liegen.

17.12.2016 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

Welche Faktoren beeinflussen das Brustkrebsrisiko?

In einigen Fällen ist Brustkrebs erblich bedingt. Wie Sie Frauen mit hereditärer Brusterkrankung identifizieren und beraten können, aber auch welche Risikofaktoren darüber hinaus ein Mammakarzinom begünstigen, erklärt Prof. Dr. Christian Jackisch im Video-Interview.

05.08.2016 | Fortbildungswoche 2016 | Video-Artikel | Onlineartikel

Video-Interview

AK und PEK: Wann kommt die neue Leitlinie?

Die Leitlinien zur aktinischen Keratose (AK) und zum Plattenepithelkarzinom (PEK) wurden zur Aktualisierung angemeldet, eine Anhebung der Leitlinienstufe ist geplant. Wann mit der neuen Leitlinie zu rechnen ist, verrät Prof. Dr. med. Carola Berking, München, im Interview mit SpringerMedizin.de.

Autor:
Alexandra Ullrich

10.06.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Onlineartikel

Onkologischer Notfall

Tipps zum Tumorlysesyndrom

Ein Tumorlysesyndrom kann bei allen Tumorentitäten auftreten – mit und ohne Chemotherapie, betont Prof. Dr. Michael Kiehl aus Frankfurt (Oder). Was Sie vorbeugend tun können und wie Sie im Fall des Falles behandeln, erklärt der Onkologe im Video-Interview.

04.06.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Onlineartikel

Den Notfall nicht übersehen!

Schnell eingreifen beim spinalen Kompressionssyndrom

Wann muss gehandelt werden? "Am besten gestern", verdeutlicht Prof. Dr. Michael Kiehl die Dringlichkeit beim spinalen Kompressionssyndrom. Bei welchen Patienten dieser onkologische Notfall droht und wie Diagnostik sowie Therapie aussehen, erklärt der Experte im Video-Interview.

27.05.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Onlineartikel

Empfehlungen

Febrile Neutropenie – ein onkologischer Notfall

Konkrete Empfehlungen für den onkologischen Notfall "Febrile Neutropenie" gibt Prof. Dr. Michael Kiehl im Video-Interview. Welche Warnzeichen gibt es? Wie sieht die antibiotische Therapie aus? Was kann man vorbeugend tun?

Quelle:

SpringerMedizin.de

04.05.2016 | Schmerzen | Video-Artikel | Onlineartikel

Medikamentöse Schmerztherapie

WHO-Stufenschema: Stufen überspringen erlaubt?

Für die Tumorschmerzbehandlung ist das WHO-Stufenschema nach der aktuellen S3-Leitlinie "Palliativmedizin in der Onkologie" weiterhin gültig. Wie dogmatisch damit aber umgegangen werden muss, erklärt Dr. Christian Schulz in unserem Interview und gibt Hinweise, wie Sie die Schmerztherapie lege artis durchführen.

Quelle:

SpringerMedizin.de

Autor:
Viktoria Ganß

04.05.2016 | Schmerzen | Video-Artikel | Onlineartikel

Bei Tumorpatienten

Vor der Schmerztherapie: Das sollten Sie im Blick haben

Komplex und mehrdimensional sind die Einflüsse auf die Schmerzentstehung und -wahrnehmung. Wie komplex, erläutert Dr. Christian Schulz anschaulich anhand des "Total-Pain-Konzept".

Quelle:

SpringerMedizin.de

Autor:
Viktoria Ganß

04.05.2016 | Video-Artikel | Onlineartikel

Wenn die Fürsorge in den Fokus rückt

Begleitung am Lebensende - Wo steht der Arzt?

"Jeder Mensch stirbt für sich allein nur ein einziges Mal", so Dr. Christian Schulz zum Thema Sterbebegleitung. Welche Rolle der Arzt auf diesem letzten Weg spielt und ob Leitfäden, wie der Liverpool ...

Quelle:

SpringerMedizin.de

Autor:
Viktoria Ganß

Letzte Tweets

Bestellen Sie jetzt e.Med Onkologie und erhalten Sie das Buch "Kachexie bei Tumorerkrankungen" als Prämie!

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise