Skip to main content
main-content

Onkologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis

Übersichtsarbeiten und Meldungen

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Empfehlung der Redaktion

19.05.2017 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

Welche Rolle spielen Zufall, Lebensstil und das Alter?

Krebs: selbst schuld oder einfach nur Pech?

Haben Patienten die Entstehung von Krebserkrankungen selbst in der Hand oder ist doch alles nur Pech? Wir haben Herrn Prof. Lothar Kanz vom Universitätsklinikum Tübingen zu diesem umstrittenen Thema im Video-Interview befragt. 

Autoren:
Nicola Birner, Alexandra Ullrich
weitere anzeigen

Meistgelesen im Fachgebiet

01.04.2017 | Demenz | aktuell | Ausgabe 4/2017

MoCA-Kurzform: Demenzdiagnose in nur 5 Minuten

30.04.2017 | Leitsymptom Rückenschmerzen | FORTBILDUNG | Ausgabe 8/2017

Red flags bei Rückenschmerz

19.05.2017 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

Krebs: selbst schuld oder einfach nur Pech?

21.05.2017 | Helminthen | Nachrichten

Im Sushi war der Wurm drin

CME-Kurse zum Thema

Video-Beiträge

19.05.2017 | Onkologische Erkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

Was der Hausarzt sonst noch tun kann

Krebserkrankungen: Aspirin zur Prävention?

Bestimmte Risikofaktoren wie das Rauchen spielen bei der Krebsprävention eine wichtige Rolle. Ernährungsgewohnheiten haben ebenso einen gewissen Einfluss. Inwieweit sich auch durch die Einnahme von Aspirin Krebserkrankungen vermeiden lassen, erklärt Prof. Lothar Kanz im Video-Interview. 

Autoren:
Nicola Birner, Alexandra Ullrich

19.05.2017 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

Welche Rolle spielen Zufall, Lebensstil und das Alter?

Krebs: selbst schuld oder einfach nur Pech?

Haben Patienten die Entstehung von Krebserkrankungen selbst in der Hand oder ist doch alles nur Pech? Wir haben Herrn Prof. Lothar Kanz vom Universitätsklinikum Tübingen zu diesem umstrittenen Thema im Video-Interview befragt. 

Autoren:
Nicola Birner, Alexandra Ullrich
weitere anzeigen

Neues aus Praxis und Beruf

  • 22.05.2017 | HIV & AIDS | Nachrichten

    HIV- und HCV-positive Patienten

    Nadelstichverletzung nach Blutentnahme? Keine Panik!

    Das Infektionsrisiko nach Kontakt mit Körperflüssigkeiten eines HCV- oder HIV-infizierten Patienten durch Verletzungen von Haut oder Schleimhäuten scheint für das medizinische Personal deutlich geringer zu sein als bislang angenommen.

    Autor:
    Dr. Christine Starostzik

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise