Skip to main content
main-content

15.07.2019 | Onkologische Therapie | CME-Kurs | Kurs

Merkelzellkarzinom

📱 Kurs-Format optimiert für Smartphones
Zeitschrift:
best practice onkologie | Ausgabe 7-8/2019
Autoren:
C. Drusio, J. C. Becker, D. Schadendorf, S. Ugurel
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
16.07.2020
CME-Punkte:
3
Zertifizierende Institution:
Ärztekammer Nordrhein
Anzahl Versuche:
2
Dies ist Ihre Lerneinheit   » zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Best Practice - Onkologie 10x pro Jahr für insgesamt 209 € im Inland (Abonnementpreis 180 € plus Versandkosten 29 €) bzw. 227 € im Ausland (Abonnementpreis 180 € plus Versandkosten 47 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 17,42 € im Inland bzw. 18,92 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

15.07.2019 | Onkologische Therapie | CME-Kurs | Kurs

Merkelzellkarzinom

Das Merkelzellkarzinom ist ein hoch aggressiver Hauttumor, der eine hohe Lokalrezidivrate zeigt und frühzeitig lymphogen und fernmetastastiert. Der CME-Kurs informiert über das klinische Erscheinungsbild, die Bedeutung der SLNB, das chirurgische Vorgehen und die Möglichkeiten der systemischen Therapie mit PD-L1-Checkpoint-Inhibitoren.

17.06.2019 | Plattenepithelkarzinome der Haut | CME-Kurs | Kurs

Fortgeschrittene Basalzell- und Plattenepithelkarzinome der Haut – Aktuelle systemische Therapieoptionen

Dieser CME-Kurs informiert Sie über die klinischen Charakteristika des Basalzell- und Plattenepithelkarzinoms der Haut und zeigt Ihnen auf, wie effektiv die zielgerichteten Ansätze und die Immuncheckpointinhibition sind. Sie erhalten außerdem einen Überblick über häufige unerwünschte Wirkungen der zuvor aufgeführten Therapiemodalitäten.

13.05.2019 | Zervixkarzinom | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik und Therapie des Zervixkarzinoms

Durch ein effektives Screening mittels Abstrichzytologie gelingt es heute meist, das Zervixkarzinom in einem frühen Stadium zu entdecken, mit der Möglichkeit eines Organerhalts. Den aktuellen Stand zu Diagnostik und Therapie erfahren Sie in dieser CME-Fortbildung.

14.04.2019 | Stammzelltherapie | CME-Kurs | Kurs

Spätfolgen nach allogener Stammzelltransplantation

Die alloHSZT ist eine etablierte Therapie zur Behandlung zahlreicher hämatologischer Systemerkrankungen. Zu den Spätfolgen zählen alle Ereignisse, die nach mehr als 6 Monaten bestehen und gesundheitsrelevante Auswirkungen haben. Über Spätfolgen, deren Überwachung und Nachsorgeprogramme informiert die CME-Fortbildung.

Bildnachweise