Skip to main content
main-content

08.09.2016 | Praxis konkret_Wirtschaft + Recht | Ausgabe 9/2016

Im Fokus Onkologie 9/2016

Operation ohne Einwilligung mit folgenschwerem Ausgang

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 9/2016
Autor:
Martin Wortmann
Wo liegt nach einer Operation ohne wirksame Einwilligung von Patientenseite im Streit um mögliche negative Folgen die Beweislast? Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat das in einem aktuellen Urteil klargestellt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2016

Im Fokus Onkologie 9/2016 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Leukämien und Lymphome

MM: Lenalidomid verträglicher als Thalidomid?

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Metastasiertes Mammakarzinom: Erhaltung mit Aromatasehemmer ohne Nutzen

Literatur kompakt_Kopf-Hals-Tumoren

Kopf-Hals-Tumoren: Langzeitdaten zum Larynxerhalt

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise