Skip to main content
Erschienen in:

27.06.2023 | Operationen am Pankreas | Leitthema

Behandlung von Pankreasverletzungen nach stumpfem Bauchtrauma

verfasst von: Prof. Dr. H. Nieß, Prof. Dr. J. Werner

Erschienen in: Die Chirurgie | Ausgabe 8/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Pankreasverletzungen beim stumpfen Bauchtrauma sind selten, bergen aber erhebliche Risiken für die Patienten. Hämodynamisch instabile Patienten müssen bei positivem FAST („focused assessment with sonography for trauma“) einer umgehenden Traumalaparotomie unterzogen werden. Stabile Patienten sollten per Computertomographie mit i.v. Kontrastmittel untersucht werden. Niedriggradige Verletzungen der Drüse können mit Spülung und Drainage behandelt werden. Im Falle einer Gangverletzung linksseitig der Pfortaderebene ist häufig eine Pankreaslinksresektion indiziert. Bei höhergradigen Verletzungen des Pankreaskopfes ist die Verletzung stets im Kontext der meist hochgradigen Begleitverletzungen zu sehen, bei denen eine „damage control“ zunächst im Vordergrund steht. Eine Pankreatoduodenektomie ist selten und in diesen Fällen meist erst im Verlauf notwendig.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Coccolini F, Kobayashi L, Kluger Y, Moore EE, Ansaloni L, Biffl W et al (2019) Duodeno-pancreatic and extrahepatic biliary tree trauma: WSES-AAST guidelines. World J Emerg Surg 14:56CrossRefPubMedPubMedCentral Coccolini F, Kobayashi L, Kluger Y, Moore EE, Ansaloni L, Biffl W et al (2019) Duodeno-pancreatic and extrahepatic biliary tree trauma: WSES-AAST guidelines. World J Emerg Surg 14:56CrossRefPubMedPubMedCentral
2.
Zurück zum Zitat Gupta A, Stuhlfaut JW, Fleming KW, Lucey BC, Soto JA (2004) Blunt trauma of the pancreas and biliary tract: a multimodality imaging approach to diagnosis. Radiographics 24(5):1381–1395CrossRefPubMed Gupta A, Stuhlfaut JW, Fleming KW, Lucey BC, Soto JA (2004) Blunt trauma of the pancreas and biliary tract: a multimodality imaging approach to diagnosis. Radiographics 24(5):1381–1395CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Englum BR, Gulack BC, Rice HE, Scarborough JE, Adibe OO (2016) Management of blunt pancreatic trauma in children: review of the national trauma data bank. J Pediatr Surg 51(9):1526–1531CrossRefPubMedPubMedCentral Englum BR, Gulack BC, Rice HE, Scarborough JE, Adibe OO (2016) Management of blunt pancreatic trauma in children: review of the national trauma data bank. J Pediatr Surg 51(9):1526–1531CrossRefPubMedPubMedCentral
4.
Zurück zum Zitat Heuer M, Hussmann B, Lefering R, Taeger G, Kaiser GM, Paul A et al (2011) Pancreatic injury in 284 patients with severe abdominal trauma: outcome, course, and treatment algorithm. Langenbecks Arch Surg 396(7):1067–1076CrossRefPubMed Heuer M, Hussmann B, Lefering R, Taeger G, Kaiser GM, Paul A et al (2011) Pancreatic injury in 284 patients with severe abdominal trauma: outcome, course, and treatment algorithm. Langenbecks Arch Surg 396(7):1067–1076CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Moore EE, Cogbill TH, Malangoni MA, Jurkovich GJ, Champion HR, Gennarelli TA et al (1990) Organ injury scaling, II: pancreas, duodenum, small bowel, colon, and rectum. J Trauma 30(11):1427–1429CrossRefPubMed Moore EE, Cogbill TH, Malangoni MA, Jurkovich GJ, Champion HR, Gennarelli TA et al (1990) Organ injury scaling, II: pancreas, duodenum, small bowel, colon, and rectum. J Trauma 30(11):1427–1429CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat Korner M, Krotz MM, Degenhart C, Pfeifer KJ, Reiser MF, Linsenmaier U (2008) Current role of emergency US in patients with major trauma. Radiographics 28(1):225–242CrossRefPubMed Korner M, Krotz MM, Degenhart C, Pfeifer KJ, Reiser MF, Linsenmaier U (2008) Current role of emergency US in patients with major trauma. Radiographics 28(1):225–242CrossRefPubMed
7.
Zurück zum Zitat Mahajan A, Kadavigere R, Sripathi S, Rodrigues GS, Rao VR, Koteshwar P (2014) Utility of serum pancreatic enzyme levels in diagnosing blunt trauma to the pancreas: a prospective study with systematic review. Injury 45(9):1384–1393CrossRefPubMed Mahajan A, Kadavigere R, Sripathi S, Rodrigues GS, Rao VR, Koteshwar P (2014) Utility of serum pancreatic enzyme levels in diagnosing blunt trauma to the pancreas: a prospective study with systematic review. Injury 45(9):1384–1393CrossRefPubMed
8.
Zurück zum Zitat Koh EY, van Poll D, Goslings JC, Busch OR, Rauws EA, Oomen MW et al (2017) Operative versus nonoperative management of blunt pancreatic trauma in children: a systematic review. Pancreas 46(9):1091–1097CrossRefPubMed Koh EY, van Poll D, Goslings JC, Busch OR, Rauws EA, Oomen MW et al (2017) Operative versus nonoperative management of blunt pancreatic trauma in children: a systematic review. Pancreas 46(9):1091–1097CrossRefPubMed
9.
Zurück zum Zitat Kong Y, Zhang H, He X, Liu C, Piao L, Zhao G et al (2014) Endoscopic management for pancreatic injuries due to blunt abdominal trauma decreases failure of nonoperative management and incidence of pancreatic-related complications. Injury 45(1):134–140CrossRefPubMed Kong Y, Zhang H, He X, Liu C, Piao L, Zhao G et al (2014) Endoscopic management for pancreatic injuries due to blunt abdominal trauma decreases failure of nonoperative management and incidence of pancreatic-related complications. Injury 45(1):134–140CrossRefPubMed
10.
Zurück zum Zitat Schechter WP, Hirshberg A (2016) Pancreatic and duodenal injuries. In: Jarnagin WR (Hrsg) Blumgart’s surgery of the liver, biliary tract, and pancreas, 6. Aufl. Elsevier, S 1898–1904 Schechter WP, Hirshberg A (2016) Pancreatic and duodenal injuries. In: Jarnagin WR (Hrsg) Blumgart’s surgery of the liver, biliary tract, and pancreas, 6. Aufl. Elsevier, S 1898–1904
11.
Zurück zum Zitat Mikhail J (1999) The trauma triad of death: hypothermia, acidosis, and coagulopathy. AACN Clin Issues 10(1):85–94CrossRefPubMed Mikhail J (1999) The trauma triad of death: hypothermia, acidosis, and coagulopathy. AACN Clin Issues 10(1):85–94CrossRefPubMed
12.
Zurück zum Zitat Martin TD, Feliciano DV, Mattox KL, Jordan GL Jr. (1983) Severe duodenal injuries. Treatment with pyloric exclusion and gastrojejunostomy. Arch Surg 118(5):631–635CrossRefPubMed Martin TD, Feliciano DV, Mattox KL, Jordan GL Jr. (1983) Severe duodenal injuries. Treatment with pyloric exclusion and gastrojejunostomy. Arch Surg 118(5):631–635CrossRefPubMed
13.
Metadaten
Titel
Behandlung von Pankreasverletzungen nach stumpfem Bauchtrauma
verfasst von
Prof. Dr. H. Nieß
Prof. Dr. J. Werner
Publikationsdatum
27.06.2023

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2023

Die Chirurgie 8/2023 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Chirurgie

„Wir brauchen eine indikationsgerechte Adipositastherapie“

03.07.2024 Adipositas Nachrichten

Die Adipositas ist eine häufige Erkrankung, mit der sich Patienten in der Hausarztpraxis vorstellen. Für die Behandlung stehen Ernährungs- und Bewegungstherapie, medikamentöse Ansätze und Chirurgie zur Verfügung. Die Therapie muss indikationsgerecht erfolgen.

Fuchsbandwurm wütet in Leber von jungem Mann

03.07.2024 Echinokokkose Nachrichten

Mit leichten Oberbauchbeschwerden in die Klinik, mit auto-transplantierter Restleber wieder heraus: Bei einem jungen Mann mit Fuchsbandwurmbefall waren das Organ und er selbst nur durch eine drastische Maßnahme zu retten.

Die Ausbildung in Notfallchirurgie ist selbst ein Notfall

02.07.2024 Chirurgische Notfälle Nachrichten

Notfälle und ihre Versorgung gehören zu den chirurgischen Kernkompetenzen. Mit der Ausbildung hapert es jedoch offenbar, wie eine Umfrage unter Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) vermuten lässt.

Sechs Monate E-Rezept – Erfolgsgeschichte mit Schattenseiten

IT für Ärzte Nachrichten

244 Millionen E-Rezepte sind in sechs Monaten eingelöst worden: Nach einem halben Jahr zieht die Betriebsgesellschaft gematik eine positive Zwischenbilanz. Doch noch sind nicht alle Akteure begeistert.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.