Skip to main content
main-content

Operative Gynäkologie

CME: Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms

Das Mammakarzinom ist die häufigste maligne Erkrankung der Frau. Zur Diagnostik gehören neben der Palpation die Mammographie, Mammasonographie, ggf. die MRT und die histologische Abklärung. In diesem Kurs lernen Sie, wann die verschiedenen Formen der Diagnostik angezeigt sind und welche Möglichkeiten operative sowie medikamentöse Therapien bieten.

Molekular-Pathologie: Auch bei benignen gynäkologischen Erkrankungen hilfreich

Seit die molekularbiologische Labortechnologie in der Lage ist, sämtliche Gene zu identifizieren, erschließt sich ein neues, bisweilen völlig anderes Krankheitsverständnis. Nicht nur für maligne, sondern auch benigne gynäkologische Erkrankungen – zum Beispiel Endometriose, Adenomyose und uterine Tumoren – eröffnen sich so veränderte Sichtweisen und neue Therapieoptionen.

Ungewöhnliche Raumforderung in der Brustdiagnostik – ein seltener Fall

Bei einer symptomlosen, 60-jährigen Patientin fällt in der Vorsorgeuntersuchung ein Befund im Achselbereich über der linken Brust auf: eine 7 mm große, dreieckige Verschattung mit mehreren Ausläufern. Schnell kommt den Behandelnden der Verdacht auf ein Brustkarzinom – bis die Biopsie genauere Ergebnisse liefert.

CME: Gutartige Brusttumoren vergleichen – versorgen – verstehen

Benigne Mammatumoren können von Drüsen-, Fett-, Binde- und umgebendem Hautgewebe ausgehen. Der CME-Kurs informiert über die verschiedenen Neubildungen, ihre Symptome, Diagnostik und Differenzialdiagnosen, das assoziierte Brustkrebsrisiko sowie die Behandlung.

CME: Diagnostik und Therapie des Zervixkarzinoms

Die Behandlung des primären Zervixkarzinoms sollte bei großer Sicherheit so wenig Therapiemodalitäten wie möglich beinhalten. Dieser CME-Beitrag informiert Sie über die Indikation zu verschiedenen Therapien des Zervixkarzinoms und hilft Ihnen dabei, die Diskussion um die wichtigen operativen Fragestellungen gut nachvollziehen zu können.

CME-Fortbildungsartikel

27.06.2022 | Zervixkarzinom | CME-Topic

Update S3-Leitlinie Zervixkarzinom

Die medizinische Versorgung von Patienteninnen mit einem Zervixkarzinom unterliegt einem ständigen Fortschritt. Daher müssen in regelmäßiger Weise die S3-Leitlinien überarbeitet und erneuert werden. Die neuen Statements und Empfehlungen beruhen …

Sonografie der Brust

24.06.2022 | Mammakarzinom | CME

CME: Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms

Das Mammakarzinom ist die häufigste maligne Erkrankung der Frau. Zur Diagnostik gehören neben der Palpation die Mammographie, Mammasonographie, ggf. die MRT und die histologische Abklärung. In diesem Kurs lernen Sie, wann die verschiedenen Formen der Diagnostik angezeigt sind und welche Möglichkeiten operative sowie medikamentöse Therapien bieten.

01.02.2022 | Operative Gynäkologie | CME

Genitalchirurgische Maßnahmen zur Feminisierung bei Geschlechtsdysphorie

Die Notwendigkeit und der Nutzen der genitalangleichenden Chirurgie bei Geschlechtsdysphorie sind gesichert, die Indikation nach sorgfältiger Diagnostik daher unstrittig. Bei der Vaginoplastik ist die Methode der Wahl die penile Inversionsplastik …

Abklärungsalgorithmus benigner Mammatumoren

04.01.2022 | Mastopathie | CME

CME: Gutartige Brusttumoren vergleichen – versorgen – verstehen

Benigne Mammatumoren können von Drüsen-, Fett-, Binde- und umgebendem Hautgewebe ausgehen. Der CME-Kurs informiert über die verschiedenen Neubildungen, ihre Symptome, Diagnostik und Differenzialdiagnosen, das assoziierte Brustkrebsrisiko sowie die Behandlung.

weitere anzeigen

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

Herdbefund in den äußeren Schichten des Axillarfortsatzes

25.05.2022 | Ultraschall in der Gynäkologie | Quiz

Ungewöhnliche Raumforderung in der Brustdiagnostik – ein seltener Fall

Bei einer symptomlosen, 60-jährigen Patientin fällt in der Vorsorgeuntersuchung ein Befund im Achselbereich über der linken Brust auf: eine 7 mm große, dreieckige Verschattung mit mehreren Ausläufern. Schnell kommt den Behandelnden der Verdacht auf ein Brustkarzinom – bis die Biopsie genauere Ergebnisse liefert.

Endometriose in der Schwangerschaft

02.07.2020 | Schwangerschaft | Bild und Fall

Unklare Unterbauchschmerzen in der 28. Schwangerschaftswoche

Eine 36-Jährige wurde wegen unklaren Unterbauchschmerzen verlegt. Extern erfolgte die stationäre Aufnahme wegen starker Unterbauchschmerzen mit Erbrechen und Obstipation. Schon zuvor musste sie sich aufgrund ihrer Endometriose mehreren Operationen unterziehen. War die Vorerkrankung verantwortlich für die Komplikationen in der Schwangerschaft ?

Mann umfasst Fesseln einer Frau

26.03.2019 | Sexualmedizin | Bild und Fall

Ungewöhnliche Verletzung nach einvernehmlichem Sex

Eine 26-Jährige wurde vom Rettungsdienst bei anamnestisch seit 2 Stunden anhaltender, überperiodenstarker vaginaler Blutung sowie starkem vaginalem und perianalem Schmerz nach Geschlechtsverkehr eingeliefert. Der Partner begleitete die Patientin, der Geschlechtsverkehr war einvernehmlich. Dabei kam es zu einer seltenen Verletzung, die sonst meist peripartal auftritt. 

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Genanalyse

25.05.2022 | Endometriose | Leitthema

Molekular-Pathologie: Auch bei benignen gynäkologischen Erkrankungen hilfreich

Seit die molekularbiologische Labortechnologie in der Lage ist, sämtliche Gene zu identifizieren, erschließt sich ein neues, bisweilen völlig anderes Krankheitsverständnis. Nicht nur für maligne, sondern auch benigne gynäkologische Erkrankungen – zum Beispiel Endometriose, Adenomyose und uterine Tumoren – eröffnen sich so veränderte Sichtweisen und neue Therapieoptionen.

verfasst von:
Prof. Dr. Wolfgang Küpker, Jon Aizpurua, Ricardo E. Felberbaum, Jörn Bullerdiek
Douglashämatom bei Blutung aus rupturiertem Ovar nach Follikelpunktion

17.03.2022 | ICSI | Leitthema

Notfälle in der Reproduktionsmedizin – Komplikationen vermeiden und erkennen

Die Techniken der assistierten Reproduktion sind längst zur Alltäglichkeit geworden, doch auch an mögliche Komplikationen sollte gedacht werden. Wie können Sie diesen vorbeugen? Welche Symptome sind verdächtig? Und wie ist in Notfallsituationen zu handeln?

verfasst von:
Prof. Dr. Ricardo E. Felberbaum, Wolfgang Küpker, Anke Brössner
Kinderwunsch

14.09.2020 | Fertilität und Kinderwunsch | Leitthema

Endometriosepatientin mit Kinderwunsch: Wie Sie am besten vorgehen

Die endokrine Therapie der Endometriose ist bei Kinderwunsch keine Option. Doch auch für die Operation gilt: Die Vorteile eines Eingriffs sind gegen mögliche Nachteile abzuwägen, besonders bei Endometriomen. Diese Übersicht fasst aktuelle Kenntnisse und Empfehlungen im Spannungsfeld Endometriose und Kinderwunsch zusammen. 

verfasst von:
PD Dr. Andreas Schüring, Prof. Dr. Ludwig Kiesel
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2020 | Operative Gynäkologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Vaginal-operative Eingriffe

Die Häufigkeit vaginal-operativer Eingriffe wie Forzeps- oder Vakuumextraktion ist unbekannt. Nach Martin et al. liegt die Anzahl vaginal-operativer Eingriffe in den USA bei 8 %.

2020 | Extrauterine Gravidität | OriginalPaper | Buchkapitel

Extrauteringravidität

Unter einer Extrauteringravidität (EUG) versteht man eine Schwangerschaft, die sich außerhalb der Gebärmutterhöhle einnistet. Sie stellt die Komplikation mit der höchsten Mortalität in der Frühschwangerschaft dar.

2020 | Schwangerschaft | OriginalPaper | Buchkapitel

Beckenendlage

Bei der Beckenendlage handelt es sich um eine Lageanomalie, die in 5 % der Schwangerschaften auftritt. Eine vaginale Entbindung ist für viele Schwangere möglich, ausschlaggebend ist hier die korrekte Selektion der Schwangeren. Ab der 36+0 SSW kann …

2020 | Zervixkarzinom | OriginalPaper | Buchkapitel

Zervixkarzinom

Die häufigsten Symptome des Zervixkarzinoms sind Kontaktblutungen und irreguläre Blutungen. Die wesentliche Grundlage der prätherapeutischen Stadieneinteilung (FIGO-Klassifikation) sind die vaginale und rektale Tastuntersuchung sowie die genaue …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.